Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Klage eines Faulenzers“ von Hans Witteborg

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Hans Witteborg anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Humor - Zum Schmunzeln“ lesen

Bild Leser

Margit Farwig (farwigmweb.de) 22.06.2012

...einfach stark, ohne Rast und Ruh, wenn man nicht merkt, wie fleißig man, der Hans, ist!

Gruß, Margit


Bild Leser

Paule (paul-uhlweb.de) 20.06.2012

Einfach ganz herrlich gereimt, Hans!


Musilump23 (eMail senden) 20.06.2012

Hans,
im Werteverfall unserer Gesellschaft bekommt dieser ’Ankläger‘ einen breiten Raum!
Er springt in meinen begleitenden Gedanken wie ein Floh herum, obwohl er nicht beißt.
Karl-Heinz


Bild Leser

Alidanasch (heidi.schmitt-lermanngmx.de) 20.06.2012

Lieber Hans,

auch faul sein muss man können. Ein niedliches kleines Faultier hast Du da beschrieben.

liebe Grüße,

Heidi


Theumaner (walteruwehotmail.com) 20.06.2012

Lieber Hans, spitze gereimt. Das schreibt keiner, der faul ist :-))

Herzlich grüßt dich Uwe


Bild Leser

ketti (hans-j.kettelerosnanet.de) 20.06.2012

Hallo Hans, Du hast in perfektem Versmaß den Faulenzer erstehen lassen.
Eine Steigerung der Müßigkeit ist nur
noch das Schlaraffenland.
LG Hans-Jürgen


heideli (heideli-mgmx.de) 20.06.2012

Du bist faul? Das glaub ich nicht!
Jeden Tag ein Hitgedicht,
das bedeutet, Du suchst ständig
Arbeit! Hans, sei still, ich kenn Dich!

Guckste, wa?

Liebe Grüße von Heide


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).