Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„> > > G e d a n k e n < < <“ von Ilse Reese

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Ilse Reese anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Nachdenkliches“ lesen

cwoln (chr-wot-online.de) 06.09.2012

Liebe Ilse, lieber Horst,

schicke euch liebe Grüße aus Traun, wo ich bei Oskar und Maria zu Besuch bin.
Ich lasse es mir gut gehen.

 

Antwort von Ilse Reese (06.09.2012)

Liebe Chris! Vielen Dank für deinen lieben Gruß. Wir haben uns gefreut, dass du an uns gedacht hast und wünschen dir weiterhin noch schöne Urlaubstage. Ganz herzlich grüßen dich Horst + Ilse


Bild Leser

Gundel (edelgundeeidtner.de) 02.09.2012

Ja, liebe Ilse,
so wie wir gekommen sind, so gehen wir auch, denn nichts gehört uns, wunderbare Gedanken von dir. Genießen wir noch die Schönheiten der Natur. Foto und Gedicht gefallen mir.
Liebe Sonntagsgrüße schicke euch Gundel

 

Antwort von Ilse Reese (03.09.2012)

Liebe Gundel! Und das ist die einzige Gerechtigkeit. Am Ende sind wir alle gleich. Ich danke dir vielmals und lass dich herzlich grüßen von Horst + Ilse


Bild Leser

FranzB (eMail senden) 02.09.2012

Wundervolle – kluge Gedanken liebe Ilse. Melde mich für kurze Zeit ab – ersichtlich heute und bitte passt gut auf euch auf!!! Grüße Dir und Horst der Franz

 

Antwort von Ilse Reese (03.09.2012)

Lieber Franz! Ich danke dir schön für deine lieben Worte. Man sollte immer die Relität beachten. Märchen helfen uns nicht weiter. Herzliche Grüße schicken euch Horst + Ilse


lesezeichen (g.deckerrheinerft24.de) 02.09.2012

Liebe Ilse, ein sehr nachdenkliches Gedicht mit Tiefe. Mit zunehmenden Alter wird man sich immer mehr diese Fragen stellen und zu dem von dir beschriebenen ERgebnis kommen.
Wir wünschen dir und Horst einen schönen Sonntag mit ganz viel Sonnenschein von innen und außen!
Herzlichst
Gerhild und WErner

 

Antwort von Ilse Reese (03.09.2012)

Lieber Gerhild, lieber Werner! So ist nun mal das Leben; ohne Gnade und ohne Aussnahme. Wir haben uns damit abzufinden. Ich danke dir recht schön und lasst euch wieder ganz herzlich grüßen von Horst + Ilse


Bild Leser

Goslar (karlhf28hotmail.com) 02.09.2012

Liebe Ilse und lieber Horst,

Ein klarer Text. Wir kännen nichts
mitnehmen, und wir brauchen auch nicht
mehr, wenn wir genug haben.

Herzlich grüßt euch
Karl-Heinz

 

Antwort von Ilse Reese (03.09.2012)

Lieber Karl-Heinz! Alles Überflüssige ist umsonst und bereitet nur Kopfzerbrechen, weil man es nicht nutzen kann. Ich danke dir schön und lasst euch beide herzlich grüßen von Horst + Ilse


Bild Leser

Alidanasch (heidi.schmitt-lermanngmx.de) 02.09.2012

LIebe Ilse,

es stimmt, die Zeit verfliegt schnell und mit ihre alle Illusionen. Auch wenn einem nicht wirklich etwas gehört, so ist allein die Tatsache um die Schönheit dieser Welt, ein Trost. Und man darf dabei zusehen. Schönes, wahres Gedicht.

liebe Grüße,

Heidi

 

Antwort von Ilse Reese (03.09.2012)

Liebe Heidi! Wir besitzen aber die Fähigkeit, uns zu freuen über all sie schönen Dinge in der Welt und das ist mehr wert, als alles andere. Ich danke dir vielmals und lass dich herzlich grüßen von Horst + Ilse


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 01.09.2012

...Ilse, das ist die einzige Gerechtigkeit, die alle gleich trifft; aber es ist immer noch besser, reich und g'sund als arm und krank. *LÄCHEL*
Ein super Foto, ich dachte schon, das wär' ein Gemälde von dir.
LG von Bertl.



 

Antwort von Ilse Reese (01.09.2012)

Lieber Bertl! Du hast ja so Recht; das ist die einzige Gerechtigkeit, die es überhaupt gibt. Uns gehört nichts auf dieser Welt; es ist alles nur geliehen. Ich danke dir recht schön und wir grüßen dich ganz herzlich, Horst + Ilse


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).