Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Sisyphusarbeit“ von Adalbert Nagele

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Adalbert Nagele anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Aphorismen“ lesen

Lisachen (Lisa11.81web.de)

19.09.2012
Bild vom Kommentator
Sisypusharbeit? Da musste ich erstmal schauen...ptja wenn auch der lebensweg ohne Hindernisse verläuft, so kommt man wohl um einen Grabstein -es seidem man sich keinen leisten) nicht herum...
Gute Lebensweisheit,eines tollen Dichters! LG Lisa

Adalbert Nagele (19.09.2012):
...Lisachen, lieber wär mir da noch eine Büste von mir zwischen Blumen auf einem berühmten Platz;-)))grins* glG von Adalbert.

nanita (c.a.mielckt-online.de)

18.09.2012
Bild vom Kommentator
Lieber Adalbert,
deswegen vermutlich auch die vielen anonymen Bestattungen ;)
Herzlich grüßt
Christiane

Adalbert Nagele (18.09.2012):
...Christiane, das ist leicht möglich;-)grins* lG von Bertl.

rainer (rainer.tiemann1gmx.de)

17.09.2012
Bild vom Kommentator
Makaber, Bertl, aber vielleicht auch wahr! Es sei denn, man lässt sich anonym bestatten. LG von RT

Adalbert Nagele (18.09.2012):
...Rainer, die Zeit läuft so schnell dahin, dass man sich auch damit auseinander setzen sollte. LG von Bertl.

Malerin (reese-horstt-online.de)

17.09.2012
Bild vom Kommentator
Lieber BertL!

...oder man bekommt erst gar keinen,
wenn man anonym beerdigt wird.
Ich verstehe schon, was du meinst.
Lass dich herzlich grüßen von

Horst + Ilse

Adalbert Nagele (17.09.2012):
...Ilse, das wäre mir auch egal, vor Gräbern wird meist so und so zuviel Theater aufgeführt, zu Allerheiligen sind das die reinsten Modeschauen. GlG von Bertl.

mkvar (margit.kvardadrei.at)

17.09.2012
Bild vom Kommentator
Ja lieber Bertl über den wirst
du nicht darüber fallen. Weil
der wird auf dich darauf fallen.
Auf uns alle bezogen. Lieb grüßt
dich Margit

Adalbert Nagele (17.09.2012):
...*Grins*, Margit, dann ist es aus und vorbei mit den Sisyphusarbeiten;-))) lG von Bertl.

Goslar (karlhf28hotmail.com)

16.09.2012
Bild vom Kommentator
Hallo Bertl,
man kann viele Steine aus dem Weg
räumen,
aber den Grabstein nicht, der bleibt und
bedrückt.

Liebe Grüße von
Karl-Heinz

Adalbert Nagele (16.09.2012):
...unser Glück, Karl-Heinz, von der Wiege bis zur Bahre, immer nur pagare, pagare;-)grins* dann hat die Sisyphusarbeit ein Ende.

Bild vom Kommentator
..den ich nicht uas dem Weg räumen muss - lieber Albert ;-)

Liebe Grüße
Faro

Adalbert Nagele (16.09.2012):
...unser Glück, Faro, von der Wiege bis zur Bahre, immer nur pagare, pagare;-)grins* du hast dir wenigstens einen Leuchtturm fertiggestellt. GN8 und lG von Bertl.

Stiekel (Rene.Berggmx.de)

16.09.2012
Bild vom Kommentator
Das könnte ein Schmuckstück werden, Bertl. Für dich kostenlos.Du suchst ihn dir beizeiten aus und andere müssen zahlen. grins

Libe Grüße von Sabine

Adalbert Nagele (16.09.2012):
...Sabine, lieber lass ich mich vom Winde verweh'n, aber das hat noch Zeit und ich brauch auch nichts geschenkt;-)))))grins* dann hat auch die Sisyphusarbeit ein Ende. GN8 und lG von Bertl.

I Bebe (irene.beddiesgmx.de)

16.09.2012
Bild vom Kommentator
Lieber Bertl,

lass das Feuer seine Arbeit tun,
dann kannst du leicht und locker ruh'n,
doch bis es dahin kommen muss,
leb fröhlich weiter ohn' Verdruss.

lG Irene

Adalbert Nagele (16.09.2012):
...der letzte Stein soll noch warten bis er grün und blau wird, Irene;-)grins* so schnell bekommt der uns nicht. LG von Bertl.

Bild vom Kommentator

Lieber Bertl, habe über deine Sisyphusarbeit lächeln müssen. Man kann sich ja auch aus den Steinen, die einen in den Weg gelegt werden vielleicht etwas bauen und einen Grabstein brauchen wir nicht mehr, da der Trend sowieso zur Naturbestattung geht.
Liebe Grüße, Helga

Adalbert Nagele (16.09.2012):
...richtig Helga, einen Staudamm auf Brachland vielleicht, dass wir in Europa wenigstens von der Atomenergie wegkommen;-)lach* und vielleicht könnte man die Menschen nach ihrem Ableben noch recykeln, dann wär endlich Schluss mit der Sisyphusarbeit;-)grins* eine gN8 und glG von Bertl.

anna steinacher (anna.steinacheralice.it)

16.09.2012
Bild vom Kommentator
Und der ist noch dazu teuer lieber Bertl,aber so schnell brauchen wir ihn nicht hoffe ich wenigstens.Lieben Gruß Anna

Adalbert Nagele (16.09.2012):
...der letzte Stein soll warten bis er grün und blau wird, Anna;-)grins* so schnell bekommt der uns nicht. LG von Bertl.

Alex (xxandragmx.at)

16.09.2012
Bild vom Kommentator
Lieber Bertl, dein Aphorismus passt irgendwie zu
meinem grad eingestellten Gedicht...im weiteren
Sinne ;-)....ein sehr gelungener Aphorismus, der
wahr ist und trotzdem muss man (ich) am Ende
schmunzeln,...weiss aber nicht warum
eigentlich....lg, Alex

Adalbert Nagele (16.09.2012):
...ich weiß es, Alex, weil auch ich darüber lächeln musste, als ich das schrieb. Eine gN8 und glG von Bertl.

rnyff (drnyffihotmail.com)

16.09.2012
Bild vom Kommentator
Drum werd ich in die Urne hüpfen,
Dann muss ich diesen Stein nicht "lüpfen". (Berndeutsch: heben)
LG Robert

Adalbert Nagele (16.09.2012):
...Robert, das werde ich auch, wenn's so weit ist;-)))) denn dann soll Schuss sein mit der Sisyphusarbeit. *Grins* LG von Bertl.

ketti (hans-j.kettelerosnanet.de)

16.09.2012
Bild vom Kommentator
Lieber Bertl., eine weise Feststellung.
Und den letzten Stein vermögen auch
andere nicht aus dem Weg zu räumen.

LG Hans-Jürgen

Adalbert Nagele (16.09.2012):
...Hans-Jürgen, warum werden einem überhaupt immerfort nur Steine vor die Füße geschmissen? Eine Büste von mir zwischen Blumen auf einem berühmten Platz würde mir da schon besser gefallen;-)))))lach* glG von Bertl.

Bild vom Kommentator
Auch hier denken wir konform Bertolucci, so ist letztlich ein kleiner immer ein feiner. Die Schlichtheit – Natürlichkeit sticht hervor!!! Doch zuweilen habe ich meine Phasen und denke, „sollen sie mich in den Wind blasen“!!! Kann man dies doch in Frankreich von einem Heißluftballon aus machen und so bleibt letztlich der Wind immer unser Freund!!! Spezl Grüße Dir der Francesco

Adalbert Nagele (16.09.2012):
...Francesco, wie heißt es doch in einem Lied so schön darauf:...die Antwort mein Kind, weiß immer nur der Wind. Einen schönen SO und lG, Bertolucci.

perarmatus (edbegmx.at)

16.09.2012
Bild vom Kommentator
Da hast du recht ,
aber über diesen kann man nicht mehr darüber fallen -:)
lg
perarmatus

Adalbert Nagele (16.09.2012):
...Willi, das nicht, aber dafür ist man schon tief genug gefallen;-)grins* lG von Bertl.

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).