Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Weltgeschehen“ von Christiane Mielck-Retzdorff

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Christiane Mielck-Retzdorff anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Einsicht“ lesen

Agathon (fotogesaengegmail.com) 17.11.2012

Hallo Christiane,

und ob Sandy was in meinem Leben
verändert hat.
1. habe ich intensiv darüber
nachgedacht, ob es eine Sandy in meinem
Leben gegeben hat und ob wir uns geküsst
haben (war aber nicht mehr zu klären
wegen schlampiger Buchführung)
2. habe ich umgehend die Sandsäckemauer
um unser Haus um 1,20 m erhöht und
alles, was mir lieb und wert ist, ins
oberste Stockwerk geschafft.
Mir soll später niemand nachsagen, ich
hätte das Menetekel nicht ernst
genommen.

Es grüßt dich

Agathon

 

Antwort von Christiane Mielck-Retzdorff (18.11.2012)

Lieber Agathon, dann beginne auch schnell einen Luftschutzbunker in deinem Garten zu bauen, falls sich der Nahostkrieg ausweitet :) Danke für deinen amüsanten Kommentar und herzliche Sonntagsgrüße von Christiane


Bild Leser

Goslar (karlhf28hotmail.com) 04.11.2012

Liebe Christiane,

hast recht, viel können wir nicht
ändern.
Allerdings kann man erkennen wohin alles
steuert. Sogar die Naturkatastrophen
geben ihren Senf dazu, damit der Mensch
erkennt wie hilflos er doch eigentlich
ist.

Liebe Grüße von
Karl-Heinz

 

Antwort von Christiane Mielck-Retzdorff (05.11.2012)

Lieber Karl-Heinz, wie hilflos der Mensch der Natur gegenüber ist, sollte dieser langsam begriffen haben. Und wenn wir erkannt haben, wohin alles steuert, was machen wir dann? Wir sollten uns lieber um die Dinge kümmern, die wir verändern können. Herzlichen Dank und liebe Grüße von Christiane


Bild Leser

ketti (hans-j.kettelerosnanet.de) 04.11.2012

Liebe Christiane, Du hast es in wenigen Worten ausgedrückt: wir können getrost auf die Regenbogenpresse ver-zichten. kurz, überzeugend und bündig.

LG Hans-Jürgen

 

Antwort von Christiane Mielck-Retzdorff (05.11.2012)

Lieber Hans-Jürgen, ich meinte aber nicht nur die Regenbogenpresse, mit der ich mich kaum auskenne. Aber was hätte sich in deinem Leben verändert, wenn Du nie von dem Hurrican in den USA oder dem Bürgerkrieg in Syrien erfahren hättest? Danke für deinen Kommentar und liebe Grüße von Christiane


Bild Leser

Ralph Bruse (ralphbrusefreenet.de) 04.11.2012

völlig richtig, Christiane. Und mit
Schmackes prima in Worte gefasst...!

Liebe Grüße schickt
Ralph

 

Antwort von Christiane Mielck-Retzdorff (05.11.2012)

Danke, lieber Ralph. Ich wünsche Dir eine vergnügte Woche, trotz des Elends auf Haiti und den US-Wahlen :) Herzlichst Christiane


Denkfix (allrightcomfreenet.de) 04.11.2012

JETZT schreib ich der Christane,
dass ich sie zu lesen plane,
wenn ich ihren Namen sehe.
Ich gelobe und gestehe,
dass ich sie sehr gerne lese.
Sie macht um sich nie Gewese.
--
Schönen Sonntag noch

 

Antwort von Christiane Mielck-Retzdorff (05.11.2012)

Dein Gedicht ehrt mich, lieber Jürgen. Und die anderen machen ja schon genug Gewese. Herzlichen Dank und liebe Grüße in den Wochenbeginn sendet Christiane


Perle (margritbaumgaertnerweb.de) 04.11.2012

Liebe Christiane,
da stimme ich zu: Vor allem auf Klatsch und Tratsch aus der Promi-Welt kann ich gut verzichten.
Gruß und einen schönen Sonntag!
Margrit

 

Antwort von Christiane Mielck-Retzdorff (05.11.2012)

Aber wenn Du da nicht auf dem Laufenden bist, liebe Margit, kannst Du ja in illustrer Runde gar nicht mehr mitreden :) Danke und liebe Gruß von Christiane


Bild Leser

FranzB (eMail-Adresse privat) 04.11.2012

Dies genieße ich immer im Urlaub, kein Radio und kein TV und vor allem, keine Zeitungen!!! Fazit, Leben mit Genuss!!! Grüße Dir min seute Deern Christiane und auch Alexander der Franz

 

Antwort von Christiane Mielck-Retzdorff (05.11.2012)

Ja, lieber Franz, und wir können uns in Ruhe unseren Lieben widmen. Danke für deinen Kommentar. Wir wünschen Euch eine fröhliche Woche und grüßen ganz herzlich Christiane und Alexander


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).