Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Verhüllte Welt“ von Helga Edelsfeld

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Helga Edelsfeld anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Alltag“ lesen

Bild Leser

Malerin (reese-horstt-online.de) 15.11.2012

Liebe Helga!

Leider hat es die Sonne bei uns nicht geschafft.
Wir waren den ganzen Tag in Nebel eingehüllt.
Die Nacht dagegen ist sterenklar.
Gern gelesen sagen dir mit herzlichen
Abendgrüßen

Horst + Ilse

 

Antwort von Helga Edelsfeld (15.11.2012)

Vielen Dank für deinen netten Kommentar, liebe Ilse. Wir haben hier jetzt fast täglich am Morgen Nebel und leider kann sich auch nicht immer die Sonne durchsetzen. Liebe Abendgrüße,Helga


Bild Leser

hansl (eMail-Adresse privat) 15.11.2012

Liebe Helga,

interessant, das der Nebel für dich eine weibliche Gestalt annimmt - für mich ist ein knorriger, männlicher Geselle...

Liebe Grüße
Faro

 

Antwort von Helga Edelsfeld (15.11.2012)

Die Nebelfrau, lieber Faro, ist eine Kindheitserinnerung, eine Geschichte in einem Lesebuch, die damals offensichtlich bei mir einen starken Eindruck hinterließ, als sie mit ihrem wallenden Gewand und dem grauen Schleier durchs Land ging. Danke für deinen Kommentar und liebe Grüße, Helga


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 14.11.2012

...alles mag ich in meinem Bau,
Helga, nur keine Nebelfrau.

*Grins* lG von Bertl.

 

Antwort von Helga Edelsfeld (15.11.2012)

...das glaube ich dir gern, Bertl. Danke für deinen Kommi und liebe Abendgrüße, Helga


Bild Leser

FranzB (eMail-Adresse privat) 14.11.2012

Nebel liebe Helga wirkt immer sehr bedrückend!!! Grüße Dir der Franz von Wandertour zurück

 

Antwort von Helga Edelsfeld (15.11.2012)

...du sagst es, lieber Franz. Zum Glück setzt sich aber auch oftmals die Sonne durch. Liebe Abendgrüße, Helga


Night Sun (m.offermannt-online.de) 13.11.2012

Liebe Helga, die Sonne erwies sich doch stärker als die Nebelfrau und vergoldete die Schleier mit ihrem Licht. Auf dem Bild scheint sie wie auf einem Wattemeer zu schwimmen. Liebe Grüße, Inge

 

Antwort von Helga Edelsfeld (15.11.2012)

...ja, liebe Inge, das war eine eigene Stimmung, bis sich letztendlich die Sonne durchgesetzt hatte. Danke für deinen Kommentar und liebe Abendgrüße, Helga


Bild Leser

Margit Farwig (farwigmweb.de) 13.11.2012

Liebe Helga,

du sprichst mir aus dem Herzen, weg mit dem Schleier und siehe da, die Sonne hatte es geschafft. Doch morgen muss sie wieder kämpfen. Ein richtig schönes Herbstgedicht!

Liebe Grüße von Margit

 

Antwort von Helga Edelsfeld (15.11.2012)

Vielen Dank, liebe Margit. Ja, wir haben jetzt häufig diese Stimmung - Morgennebel und gegen Mittag dann Sonnenschein und blauen Himmel. Liebe Abendgrüße, Helga


Nordwind (nordwind19-wehtyahoo.de) 13.11.2012

Liebe Helga,
genauso war das heute. Wunderschöne Zeilen.
LG Gabriele

 

Antwort von Helga Edelsfeld (15.11.2012)

Vielen Dank, liebe Gabriele, es freut mich, dass dir mein Text gefallen hat. Liebe Abendgrüße, Helga


Bild Leser

Gundel (edelgundeeidtner.de) 13.11.2012

Liebe Helga,
das Nebelgrau musste weichen, wie schön dein passendes Foto zu deinem Gedichr! So habe ich es auch erlebt und es folgte ein schöner Tag mit Sonnenschein!
Liebe Abendgrüße schickt dir Gundel

 

Antwort von Helga Edelsfeld (15.11.2012)

Danke für deinen netten Kommentar, liebe Gundel. Wir haben hier schon fast täglich die gleiche Szenerie, am Morgen Nebel und dann setzt sich bis Mittag die Sonne durch und es wird strahlend blau. Liebe Grüße und eine gute Nacht, Helga


Bild Leser

Goslar (karlhf28hotmail.com) 13.11.2012

Liee Helga,

ein immer wieder ein schönes Bild wenn
die Sonne den Nebel durchbricht. Auch
schön Gedicht.

Liee Grüße von
Karl-Heinz

 

Antwort von Helga Edelsfeld (15.11.2012)

Danke für deinen netten Kommentar, lieber Karl-Heinz. Wir haben hier in den letzten Tagen oft am Morgen Nebel gehabt und dann später hat sich die Sonne durchgesetzt und es wurde ein schöner Tag. Liebe Grüße, Helga


anna steinacher (anna.steinacheralice.it) 13.11.2012

Wie schön Helga, auch bei uns wurde es
klar mit blauem Himmel und
Sonnenschein.Lieben Gruß von Anna

 

Antwort von Helga Edelsfeld (15.11.2012)

Danke für deinen lieben Kommentar, Anna. Ich freue mich immer, wenn sich die Sonne durchsetzen kann und es doch wieder ein schöner Tag wird. Liebe Grüße,Helga


Bild Leser

Stiekel (Rene.Berggmx.de) 13.11.2012

Liebe Helga,

nur gut, dass sich die Sonne gewehrt hat.
Wer mag schon diese grauen Nebelschleier.
Gern gelesen.

Es grüßt dich
Sabine

 

Antwort von Helga Edelsfeld (15.11.2012)

Vielen Dank für deinen netten Kommentar, liebe Sabine, es freut mich, dass dir mein Gedicht gefallen hat. Herzliche Grüße, Helga


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).