Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„KINDER - WINTER - SPAß“ von Heidi Schmitt-Lermann

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Heidi Schmitt-Lermann anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Erinnerungen“ lesen

Bild Leser

Fiede Egger (rainerstorm1aol.com) 29.12.2012

Hallo Heidi!
Ein wunderbarer Kinder - Winter - Spaß
in Wort und Bild.
Liebe Grüße sendet Dir
RAINER

 

Antwort von Heidi Schmitt-Lermann (29.12.2012)

Lieber Rainer, das freut mich, dass es Dir gefällt. So war es in meiner Kinerzeit halt auch. Danke schön für den lieben Kommentar und hab auch einen guten Rutsch ins neue Jahr. liebe Grüße, Heidi


mkvar (margit.kvardadrei.at) 07.12.2012

Ja liebe Heidi, das
weckt sehr schöne
Erinnerungen auch in
mir. Danke sage ich dir
es grüßt herzlich
Margit

 

Antwort von Heidi Schmitt-Lermann (07.12.2012)

Liebe Margit, das sollte es auch. Weil das die schönsten Erinnerungen an früher sind. Ich danke dir für Deinen lieben Kommentar. liebe Grüße, Heidi


Bild Leser

Malerin (reese-horstt-online.de) 04.12.2012

Liebe Heidi!

Als Kind hatte man in der Kälte eine
erstaunliche Ausdauer.
Ich war auch kein Stubenhocker und finde
dein Gedicht einfach toll.
Dazu auch dein passendes Gemälde.
Wir haben uns wie immer sehr gefreut und
grüßen dich herzlich

Horst + Ilse

 

Antwort von Heidi Schmitt-Lermann (05.12.2012)

Liebe Ilse, ja das stimmt, obwohl man gebibbert hat, ist man draußen geblieben. Wenn ich heimgegangen wäre, hätte mich die Mutti zum lernen verdonnert. Also habe ich lieber gefroren, lach. Danke für Deinen lieben Kommentar und Dein schönes Lob. liebe Grüße, Heidi


Bild Leser

Margit Farwig (farwigmweb.de) 04.12.2012

Liebste Heidi,

ich komme angedampft mit Volldampf, so eine Schneeballschlacht ist doch ein Heidenspaß. Auch wir bewarfen uns nach Herzenslust, wenn es den langen Berg mit 13 % Gefälle auf dem Schlitten runterging. Herrlich. Deine Kinderschar ist genauso ausgelassen und die Heidi wieder mittendrin...;-) Dein Gedicht unterstreicht die Freude am Winter wärmstens. Danke für die Erinnerung!

Liebe Grüße von Margit

 

Antwort von Heidi Schmitt-Lermann (04.12.2012)

Liebste Margit, das habe ich mir auch so vorgestellt, dass Du gleich mitspielst und mitmachst bei der Schneeballschlacht. Wir hatten auch so einen Rodelberg, der ziemlich steil war, lach. Ja und auch das hast Du als einzige erkannt, dass ich dabei bin, als kleines Mädchen. ja das Gedicht sollte Freude bringen und das Bild dazu auch. Dass man am Winter nicht alles nur negativ sehen sollte, das war mein Ziel. Danke für den reizenden Kommentar. liebe Grüße, Heidi


Bild Leser

Goslar (karlhf28hotmail.com) 03.12.2012

Liebe Heidi,

ein ganz tolles Bild und eine
Geschichte, die an die Kindheit
erinnert. Besonders den Zug hast du
fantastisch gemalt. Mir zuckt es in den
Fingern wieder zu malen. Ich hatte meine
schönsten Bilder für den Winter
aufgehoben, aber von der Seite wo sie
gespeichert sind gelingt es mir nicht
mehr sie zu übertragen. Eine Veränderung
des Format scheint die Ursache zu sein.

Liebe Grüße von Karl-Heinz

 

Antwort von Heidi Schmitt-Lermann (04.12.2012)

Lieber Karl Heinz, das tut mir leid, dass Du Deine schönen Winterbilder, von denen ich doch schon einen Teil sehen konnte, nicht übertragen kannst. Da entgeht uns ein schöner Schatz. Jetzt im Winter könntest Du doch wieder malen. Es ist so eine schöne Arbeit, die sehr befriedigt und man hat etwas geschaffen. Ich danke Dir für diesen so schönen Kommentar und das schöne Lob. liebe Grüße, Heidi


Bild Leser

hansl (eMail senden) 03.12.2012

Liebe Heidi,

so freudig bunt kannst wohl nur du den Winter rüberbringen - und das nicht nur durch das schöne Gemälde von dir...:-)

Liebe Grüße
Faro

 

Antwort von Heidi Schmitt-Lermann (04.12.2012)

Lieber Faro, ich kenne schon auch die Nachteile vom Winter. Wenn der Eisregen kommt, das ist scheußlich. Die Grippewelle ist auch gar nicht schön und ich habe auch schon Bammel davor. Mein Sohn bringt das immer aus seiner ARbeitsstätte mit. Und Matsch ist auch hässlich. Aber die Schönheit des Winters kann man halt auch nicht übersehen und Kinder lieben ihn. Danke für Deinen netten Kommentar. liebe Grüße, Heidi


anna steinacher (anna.steinacheralice.it) 03.12.2012

Ach was hast du mich in meine Kinderzeit
versetzt liebe Heidi,nur die
Dampfeisenbahn war weit weg. Gelacht und
herumgetobt haben wir und von der Kälte
nichts gespürt. Es war eine herrliche
Zeit.Das Bild ist wunderschön ich bin
begeistert,ich danke dir.Lieben Gruß von
Anna

 

Antwort von Heidi Schmitt-Lermann (05.12.2012)

Liebe Anna, ich danke Dir für Deinen so netten Kommentar. Ja, das sollte ja auch in die Kindheit versetzen, denn das sind die schönsten Erinnerungen an die Weihnachtszeit. Auch Zähneklappernd haben wir uns sehr am Winter erfreut, lach. liebe Adventsgrüße, Heidi


Bild Leser

rainer (rainer.tiemann1gmx.de) 03.12.2012

Liebe Heidi, mein Dank für deine schöne Bild-Text-Kombination. Eine besinnliche Adventszeit wünscht von Herzen RT.

 

Antwort von Heidi Schmitt-Lermann (05.12.2012)

Lieber Rainer, ich danke Dir auch für Deinen schönen Kommentar und eine wunderschöne Adventszeit wünsche ich Dir auch von Herzen. liebe Grüße, Heidi


ingrid Drewing (ingrid.drewinggmx.de) 03.12.2012

Liebe Heidi,

mit Deinem schönen Werk weckst Du auch mir liebe Kindheitserinnerungen, zwar ohne "Schneeball dekorierten Dampfzug", aber nicht minder lustig.

Ganz herzlich grüßt Dich
Ingrid

 

Antwort von Heidi Schmitt-Lermann (03.12.2012)

Liebe Ingrid, ja das weiß ich ja, Deine Kindheit war ähnlich wie meine. Das habe ich ja bei Dir lesen können. Deshalb freue ich mich ja auch immer auf Deine schönen Gedichte. Danke für den schönen Kommentar. Liebe Grüße, Heidi


Nordwind (nordwind19-wehtyahoo.de) 03.12.2012

Liebe Heidi,
wunderschön dein Nostalgiezug, den ich noch aus meiner Kinderheit her kenne, Auch gerodelt bin ich mal gerne, aber dann habe ich den Schlitten in alle Einzelteile zerlegt und ich denke noch an die kalten Füße und die danachfolgende Grippe.... brrr..., so dass ich persönlich nur noch Frühling und den Frühherbst bräuchte.
Gerne machen wir über diese Zeit eine Fernreise in die warmen Länder, aber in diesem Jahr machen uns unsere Kinder, Enkelchen und Partner einen Schnee-Strich durch unsere Pläne.
Weihnachten in den Bergen, im Schnee - na klasse... br.....frier..., aber für die Enkelchen haben wir mal nachgegeben. Warm eingehüllt lassen Bella und ich uns im Pferdeschlitten durch die Landschaftsidylle kutschieren.
Bella meinte, ihr solle in den nächsten 3 Jahren niemand mehr mit Winterurlaub kommen! *lach*
Liebe schöne vorweihnachtliche Grüße
Gabriele auch lieben Gruß von Bella

 

Antwort von Heidi Schmitt-Lermann (03.12.2012)

Liebe Gabriele, das worüber sich viele freuen würden, nämlich eine Schlittenfahrt mit Pferden im Schnee, erwähnst Du so lässig, weil für Euch gerade noch annehmbar, wenn man schon den greuslichen Schneewinter ertragen muss. Keine 10 Pferde brächten mich Weihnachten in den Süden. Für mich gehört zum Weihnachtsfest der Schnee und die gemütliche Stimmung zuhause am Bullerofen. Ich liebe es den Schneeflocken zuzusehen, wenn sie so leise und sacht fallen. ABer natürlich muss jeder nach seiner Fasson seelig werden. Man muss ja nicht gleich eine Grippe aufschnappen. Bella, die aus dem Süden kommt, da verstehe ich es schon eher, dass sie der kalte Winter erschreckt. Habt trotzdem eine schöne Zeit und nehmt Eure Katzen und den Krümel mit, wenn ihr in die Berge fahrt, lach. Nicht vergessen. Danke für den langen Kommentar. liebe Grüße, Heidi


Bild Leser

FranzB (eMail senden) 03.12.2012

Das Bild Heidi ist ein Hit!!! Ja und Worte für wundervolle Erinnerungen an Zeiten die viele heute nicht verstehen!!! Traumhaft!!! Grüße Dir mit Familie der Franz

 

Antwort von Heidi Schmitt-Lermann (03.12.2012)

Lieber Franz, also hier verstehen es viele. Es sind eben die netten Erinnerungen an früher, an die man doch gerne denkt. Eigentlich sind wir nur sauer, dass wir nicht mehr so spielen dürfen, lach, weil wir doch soooo erwachsen sind,lach. Das kratzte ja an unserer Würde.haha.Danke für den netten Kommentar und das schöne Lob für mein Bild. liebe Grüße, Heidi


Bild Leser

Mohrle (eMail senden) 03.12.2012


Liebe Heide,
ein hübsches Gedicht über schöne Kindheitserinnerungen und ein super gelungenes Bild, passend dazu! Bin begeistert!
Liebe Grüße, Helga

 

Antwort von Heidi Schmitt-Lermann (03.12.2012)

Liebe Helga, das freut mich, wenn es Dir gefällt, Bild und Erinnerungen. Genau so sollte es sein und war es gedacht. Danke für das schöne Lob und den netten Kommentar. liebe Grüße, Heidi


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 03.12.2012

...nette Erinnerungen, Heidi, und ein super Bild von dir;-) lG von Bertl.

 

Antwort von Heidi Schmitt-Lermann (03.12.2012)

netter Kommentar, Bertl und danke für das schöne Lob für mein Bild. LG, Heidi


Bild Leser

Gundel (edelgundeeidtner.de) 03.12.2012

Liebe Heidi,
das sind liebe Erinnerungen und da kommt Winterfreude auf, dein Bild sieht fantastisch aus, selbst die Dampfeisenbahn, auch dein Gedicht ist passend abgestimmt.
Ich wünsche dir eine besinnliche Adventszeit.
Liebe Grüße schickt dir Gundel

 

Antwort von Heidi Schmitt-Lermann (03.12.2012)

Liebe Gundel, ja die Erinnerungen wollte ich ja wecken, weil sie an die schönsten Kindheitserinnerungen in der Weihnachtszeit gedenken. Bei uns ist alles weiß und leuchtet wunderschön. Das ist trotz der vielen Arbeit dann doch besinnlich. Ich wünsche Dir auch eine wundervolle Zeit. DAnke für den schönen Kommentar. liebe Grüße, Heidi


Bild Leser

Paule (paul-uhlweb.de) 03.12.2012

Herrlich, Heidi - Bild und Vers!

 

Antwort von Heidi Schmitt-Lermann (03.12.2012)

ein kurzer,aber wunderschöner Kommentar, Paul.


Bild Leser

ketti (hans-j.kettelerosnanet.de) 03.12.2012

Liebe Heidi, ein schönes, ansprechendes Gedicht zur Vorweihnachtszeit. Den Kindern wäre es vergönnt, zumindest einige weiße Tage
in dieser Zeit zu haben.
Zum Text hast Du ein ebenbürtiges Bild
gewählt. Gefällt mir sehr gut.

LG Hans-Jürgen

 

Antwort von Heidi Schmitt-Lermann (03.12.2012)

Lieber Hans Jürgen, naja bis jetzt ist doch, jedenfalls hier in Bayern, wundervoller Schnee, schon jetzt. Die Nachbarskinder haben schon einen Schneemann gebaut und sie rodeln. Danke für Dein Wohlgefallen und den netten Kommentar. liebe Grüße, Heidi


cwoln (chr-wot-online.de) 03.12.2012

Liebe Heidi,
Kinderspaß, die Kleidung nass.
Doch die Zeit war schön.
Alles wurde aufgehängt.
Ofen kaum zu sehn.

Schuhe waren ausgestopft.
Mit der Zeitung fest.
Nächsten Tag wieder gebraucht.
Kurz ein Trockentest.

Schnell die Mütze auf die Ohren.
Fäustling auch nicht schlecht.
Es ist kalt, so früh am Morgen.
Oma hatte recht.

Das fiel mir zu deinem Bild ein. Es war nach dem Krieg. Ich hatte nur sehr wenig Kleidung zum Wechseln. und deshalb war der Platz um den Ofen ständig belegt.
Grüße zu dir von Chris


 

Antwort von Heidi Schmitt-Lermann (03.12.2012)

Liebe Chris, oh, so ein schönes Gedicht für mich alleine und so ein nettes, das freut mich aber sehr. Ganz herzlichen Dank. Ja damals war die Kleidung oft nass und man war eiskalt. So kalt, dass sogar sich das kalte Wasser heiß anfühlte, jedenfalls an den Füßen. Richtig in den Schuhen, Stiefel, die ich von meinen 2 Schwestern geerbt habe, war immer Zeitungspapier, lach. Die Fäustlinge habe ich immer verloren, so dass die Mutti sie mit einem Band um meinen Rücken festmachte, lach. Das war peinlich, weil ich dadurch bei den anderen zum Baby dekradiert wurde, lach. Ich danke Dir für Deinen tollen Kommentar, er war wunderschön. liebe Grüße, Heidi


Klaus lutz (clicks1freenet.de) 03.12.2012

Rodeln! Schneeballschlachten! Das, war immer erfrischend und lustig! Ein schönes Gedicht! Grüße Klaus

 

Antwort von Heidi Schmitt-Lermann (03.12.2012)

Genau, und an das wollte ich erinnern. Gerade zur Weihnachtszeit denkt man doch gerne zurück an die Kindheit. Danke dem netten Kommentar. liebe Grüße, Heidi


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).