Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Sphingen“ von Inge Hoppe-Grabinger

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Inge Hoppe-Grabinger anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Einsicht“ lesen

Michael Buck (micha.buck1962gmail.com) 29.12.2012

Ehrlich gesagt hatte ich die Mehrzahl einer Sphinx noch nie so wirklich vernommen und hätte eher angenommen es hieße Sphinxe, doch nun, liebe Inge, wurde ich dank deines tollen, weil anspruchsvollen Gedichts eines Besseren belehrt.
Manche Blicke sind trügerisch, da sollte man vorsichtig sein in ihnen etwas erkennen zu wollen, um auch auf den Inhalt deiner "Sphingen" einzugehen... auch wenn diese sowieso hohl zu sein scheinen.
Ein interessantes Werk, über jene außergwöhnlichen und faszinierenden Gebilde und Bauwerke, mit einem dir ganz persönlichen Hintergrund, das ich gerne las.
Liebe Grüße in den Abend.
Micha


Bild Leser

hansl (eMail-Adresse privat) 27.12.2012

Liebe Inge,

gäbe es vollkommene Transparenz, dann wären "Geheimnis", "Vermutung", "Nichtoffenbartes" und damit letztlich "Vertrauen"(weil man eben nicht alles durchschaut)Begriffe, die überflüssig wären - und das fände ich schade, weil irgendwie langweilig!

Liebe Grüße
Faro

P.S. Im ersten Wort deines Gedichtes hat eine Sphinx ein "n" eingeschmuggelt, um den Leser in seiner Aufmerksamkeit zu prüfen..;-)


Klaus lutz (clicks1freenet.de) 27.12.2012

Ägypten und die Pyramiden! Und die Sphinx! Das ist schon alles beeindruckend!
Aber der Durchblick: Da hilft nur Meditation. Und die eigene Erleuchtung. Am besten in einer Wüste. Mit etwas Wasser und gegrillten Heuschrecken. So hin und wieder! Ansonsten Stille! Einsamkeit! Wahrheit im Denken. Und der göttliche Einklang mit der Welt! Dem Universum. Und im meinem Fall, auch den Sachhbearbeiter meiner Bank! Aber das Gedicht gefällt mir! Es hat so etwas erfrischend leichtes lebendiges. Bleibe am Ball! Grüße Klaus


Bild Leser

I Bebe (irene.beddiesgmx.de) 27.12.2012

Der Sphinx düst're Gestalt
symbolisiert Herrschergewalt,
die selten gepaart ist mit Wissen.
Drum meide Sphingen beflissen.
Suche an anderen Orten,
wo Sprüche über'm Portal
sind gemeißelt in steinerne Borten.
Das führt zum Erfolg allemal.
(o=o) Irene

 

Antwort von Inge Hoppe-Grabinger (27.12.2012)

Die Sprüche über manchem Portal, die lassen Dir die Qual der Wahl .... (=_=) ihg


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).