Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„> > > S c h m e r z e n < < <“ von Ilse Reese

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Ilse Reese anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Das Leben“ lesen

Bild Leser

hansl (eMail senden) 05.02.2013

Liebe Ilse,

mich ärgert manches Zipperlein - und doch
sagt's mir: Wenn du mich spürst, dann lebst du noch! :-))

Liebe Grüße
Faro

 

Antwort von Ilse Reese (05.02.2013)

Lieber Faro! Manches ist schon etwas arg. Ich sage mir aber immer: Es gibt Schlimmeres und es ergeht uns allen so. Ich danke dir für deine weisen Worte. Herzliche Grüße schicken dir Horst + Ilse


Bild Leser

Mohrle (eMail senden) 04.02.2013

Liebe Ilse,
das tut mir Leid! Schmerzen beeinträchtigen die Lebensqualität sehr.
Ich hoffe, du spürst bald Erleichterung und wünsche dir alles Gute.
Liebe Grüße, Helga

 

Antwort von Ilse Reese (04.02.2013)

Liebe Helga! Da ich keinerlei Arznei vertrage, kann ich auf keine Besserung hoffen. Da geht mir ein Leben lang schon so. Aber den Mut habe ich nicht verloren und dafür bin ich dankbar. Dir vielen Dank für deine lieben Worte. Ganz herzlich grüßen dich Horst + Ilse


Bild Leser

Goslar (karlhf28hotmail.com) 04.02.2013

Liebe Ilse und lieber Horst,

wie der alte Mensch weiss gibt es
Schmerzen die wieder weg gehen und
Schmerzen die anhalten und wohlmöglich
den Schlaf rauben. Wenn man alt werden
will, dann muss man lernen damit zu
leben, was natürlich nicht einfach ist.
Der menschliche Körper ist an und für
sich sehr robust, aber auch ein altes
Auto kriegt seine Mucken.

Liebe Grüße von
Karl-Heinz

 

Antwort von Ilse Reese (04.02.2013)

Lieber Karl-Heinz! Wenn man keine Arznei verträgt, hat man leider doppelt zu kämpfen. Man wird allerdings auch hart im Nehmen und ist für vieles dankbar. Dir danke ich für die treffenden Worte und lasst euch herzlich grüßen von Horst + Ilse


Bild Leser

FranzB (eMail senden) 03.02.2013

Kluge Gedanken liebe Ilse!!! Grüße Dir und Horst in die Nacht der Franz mit Herzblatt

 

Antwort von Ilse Reese (03.02.2013)

Lieber Franz! Leider sind es realistische, denn es ergeht vielen Menschen so. Nur es spricht nicht jeder darüber. Ich danke dir und wir grüßen euch herzlich, Horst + Ilse


Bild Leser

Elin (hildegard.kuehneweb.de) 03.02.2013

Liebe Ilse,
betroffen habe ich dein Gedicht gelesen.
Schmerzen können einen zermürben und in
der Ablenkung spürt man sie weniger.
Vieleicht hilft ein Gespräch mit einem
lieben Menschen und gönne dir mal eine Pause.
Alles Liebe,dir und Horst,
von Hildegard

 

Antwort von Ilse Reese (03.02.2013)

Liebe Hildegard! Ich danke dir für deine lieben Worte; aber mit Schmerzen muss man leider leben, wenn man chemische Mittel nicht verträgt. Trotzdem gibt es Schlimmeres und es ergeht ja vielen Menschen so. Es grüßen dich ganz herzlich, Horst + Ilse


cwoln (chr-wot-online.de) 03.02.2013

Liebe Ilse, lieber Horst,

wer kennt diese Tage nicht?
Zum Glück vergehen sie wie die übrige Zeit oder etwas langsamer.
Meistens verkrieche ich mich dann wie ein verwundetes Rehlein und komme erst wieder hervor, wenn es mir besser geht.
Wünsche dir, dass bald wieder eine Besserung eintritt.
Herzlich grüßt euch Chris

 

Antwort von Ilse Reese (03.02.2013)

Liebe Chris! Mit einer Besserung kann ich leider nicht rechnen; aber ich lasse den Kopf nicht hängen, so schnell nicht. Ich danke dir vielmals und lass dich wie immer herzlich grüßen von Horst + Ilse


Bild Leser

Alidanasch (heidi.schmitt-lermanngmx.de) 03.02.2013

Liebe Ilse,

Schmerzen machen einem wirklich das Leben schwer. Man darf auch da nicht zu viele Tabletten nehmen, weil sie auf die Nieren gehen. Aber es stimmt, dass Ablenkung hilft oder auch meditieren. Man muss irgend etwas Schönes unternehmen und wenn's Kuchenbacken ist. Aber man kann sich nie darauf verlassen, dass einem ein Mensch dabei hilft, höchstens der nächste liebste Mensch.

liebe Grüße,

Heidi

 

Antwort von Ilse Reese (03.02.2013)

Liebe Heidi! Man sollte sich auch nicht auf einen anderen verlassen, weil jeder sein eigenes Päckchen zu tragen hat. Ich danke dir für deine so lieben Worte und wir grüßen dich wie immer herzlich, Horst + Ilse


Bild Leser

Gundel (edelgundeeidtner.de) 03.02.2013

Ihr Lieben,
kann es sehr nachempfinden und manchmal muss man sich eine Pause gönnen- Alles Liebe das wünscht euch Gundel

 

Antwort von Ilse Reese (03.02.2013)

Liebe Gundel! Irgendwie geht es weiter und jeder hat sein Päckchen zu tragen. Man ist keine Ausnahme. Vielen Dank für deine lieben Worte und lass dich herzlich grüßen von Horst + Ilse


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 03.02.2013

...ein sehr weises Gedicht, Ilse;-) lG von Bertl.

 

Antwort von Ilse Reese (03.02.2013)

Lieber Bertl! Man darf sich nicht beugen; man muss weiterhin aufrecht gehen. Ich danke dir schön und lass dich wie immer herzlich grüßen von Horst + Ilse


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).