Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht
„~ ohne Worte ~“ von Sabine Gabriel


Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Sabine Gabriel anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Besinnliches“ lesen

Bild vom Kommentator
...Sabine, dein Prosa-Gedicht finde ich im großen und ganzen sehr o.k., über die Klimaerwärmung ließe sich noch streiten, aber das würde den Rahmen sprengen.
Alle Menschen für die Hungersnöte verantwortlich zu machen, ist sicher auch nicht richtig, aber eine globale Schuld aller Mächtigen und Politiker, die gibt es ganz sicher.
GN8 und lG von Adalbert.


Sabine Gabriel (06.02.2013):
Hallo Adalbert, schade, dass in meinem Gedicht nicht rüberkommt, was cih eigentlicih verdeutichen wollte: die Art und Weise wie wir miteinander umgehen - ganz allgemein! Ich wollte in Strophe 1-3 darstellen, wieviel sinnlose zeit damit verplempert wird, über Schuld, Verantwortung, Strafe und allen mglcihen Quatsch zu streiten, während das Eigentlich NICHT getan wird, nämlich dem hungernden Kind was zu esen zu geben. Die letzt Strophe zeigt, wie überflüssig all das Gelaber ist, dass es vollkommen reicht, unserem Gegenüber zu geben, was er oder sie braucht ... schade, dass meine Leser - auch in anderen Foren, wo ich das veröffentlicht habe - imemr nur am ganz direkt Gesagten festkleben, dass sie nur die #probleme in Afrika sehen udn sich nichtmal selber an die nase packen, wieviel wertvolle Zeit mit der Schuldsuche getan wir anstatt einfach das Problem zu lösen ... Ich fand das Afrika-beispiel sehr drastisch ... aber leider versteht es keiner , auch wenn viele das Gedicht sehr berührt ... schade ...

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).