Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Alleh hopp“ von Gisela Segieth

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Gisela Segieth anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Karneval, Fastnacht und Fasching“ lesen

mkvar (margit.kvardadrei.at) 16.03.2013

ja liebe Gisela auch du
bist ein positiver Mensch
das freut mich sehr. Ganz
liebe Grüße kommen von
deiner Freundin Margit.


Nordwind (nordwind19-wehtyahoo.de) 09.02.2013

Liebe Gisela,
als Faschings-Verbündete...
ein kräftiges Helau.....
liebe Grüße in dein Faschingswochenende
Gabriele

 

Antwort von Gisela Segieth (09.02.2013)

Mein Liebes, Verbündete tun immer gut, mit dir teil ich gern jeden Mut. Drum lass uns feiern, lass uns lachen und jetzt an Fasching Unsinn machen. Das Leben macht so doppelt Freud. Helau, Alaaf rufen wir heut. GlG deine Gisela


anna steinacher (anna.steinacheralice.it) 09.02.2013

Auch ich ruf dir ein frohes Helau zu
liebe Gisela und wünsch dir frohe
Tage.Mein Mann und ich sollten am
Rosenmontag verkleidet zum
Seniorenfasching gehen,doch ich hab so
gar keine Idee dafür.Wir haben es da
sehr lustig mal sehen vielleicht fällt
uns doch noch was ein. Liebe Grüße zu
dir von Anna

 

Antwort von Gisela Segieth (09.02.2013)

Mein Liebes, mit Frohsinn im Herzen und Fasching im Bauch, find man schnell Kostüme und Freude macht\'s auch :-) Manchmal reicht ein wenig Schminke, ein paar lustige Schleifen, z.B. in den Haaren und ein paar Nachtklamotten und man wird als \


Bild Leser

Gundel (edelgundeeidtner.de) 09.02.2013

Auf ein Hellau, liebste Gisela, und schön, wenn man trotzdem Humor hat und Sonne haben wir im Herzen! Beim Lesen kam Freude auf, lass uns fröhlich sein, dann geht alles leichter zu ertragen.
Hab ein sonniges Wochenende, das wünscht dir deine Gundel

 

Antwort von Gisela Segieth (09.02.2013)

Mein Liebes, ja, mit Freude im Herzen ist alles andere viel leichter zu ertragen, deshalb lass uns feiern, alles andere kommt noch früh genug. Ich drück dich ganz herzlich lieb und rufe dir ein fröhliches: "Alleh hopp ..." zu, ganz in saarländischer Marnier, deine Freundin Gisela


Bild Leser

FranzB (eMail senden) 09.02.2013

Helau - Alaaf auch Dir Gisela der Franz

 

Antwort von Gisela Segieth (09.02.2013)

Alaaf, Helau und Alleh hopp mein Freund, lass uns feiern solange wir es können ... - glG Gisela


Elin (hildegard.kuehneweb.de) 09.02.2013

Liebe Gisela,
wieder ein sehr schönes Gedicht auf die Faschingszeit und ich wünsche viel Spass.Es sprudelt nur so vor Begeisterung.
Alles Liebe für dich und schöne Grüße von
Hildegard

 

Antwort von Gisela Segieth (09.02.2013)

Liebe Hildegard, das Leben ist schwer genug, deshalb sollten wir uns an den kleinen Dingen des Lebens erfreuen. Anders geht es nicht ... - glG deine Gisela


Bild Leser

Alidanasch (heidi.schmitt-lermanngmx.de) 09.02.2013

Liebe Gisi,

das ist ein langer fröhlicher Aufruf für das tolle, närrische Faschingstreiben. Bei uns in Bayern, vielmehr bei Augsburg sieht man davon wenig. Ich hoffe, es geht Dir ein bisschen besser, Du Tapfere.

liebe Grüße,

Heidi

 

Antwort von Gisela Segieth (09.02.2013)

Liebe Heidi, schade, dass Ihr nicht viel vom Faschingstreiben mitbekommt, denn wenn man den Fasching ohne Übertreibung feiert, dann hat er schon sehr schöne Seiten. Allerdings gibt es auch Menschen die es an Fasching sehr übertreiben und später mit den Konsequenzen daraus leben müssen ... - wie das ausschaun kann schreib ich heute. Wie es mir geht? Nun, ich warte auf die nächste Operation und damit verbunden Klinikaufnahme, die noch im Februar erfolgen soll. Allerdings wird man nicht das Knie sondern zuerst die linke Hand operieren, in der kein einziger Knochen mehr da ist wo er hingehört, was mir das Schreiben sehr erschwert. Aber auch das geht vorüber ... - keine Sorge. Ich drück dich ganz lieb, deine Gisi


Bild Leser

Goslar (karlhf28hotmail.com) 08.02.2013

Gern gelesen, liebe Gisela. Du bist trotz
allem ein positiver Mensch.

Liebe Grüße von Karl-Heinz

 

Antwort von Gisela Segieth (08.02.2013)

Lieber Karl-Heinz, wenn nicht, dann hätte ich längst schon verloren. So aber trinke ich lieber vergoren, die Säfte vom Gerstensaft und auch vom Wein. Gerad auch an Fasching und kann fröhlich sein. Komm sei es mit mir, denn Frohsinn tut gut, ja, und er schenkt uns auch täglich den Mut. Um all\\\\\\\'s zu schaffen, auch dann wenn es schwer. Doch ohne Frohsinn wär es das noch mehr. Hab ganz lieben Dank für deine Rückmeldung! Herzliche Grüße deine Gisela


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).