Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Tausend Augen schauen“ von Irene Beddies

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Irene Beddies anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Karneval, Fastnacht und Fasching“ lesen

Bild Leser

Malerin (reese-horstt-online.de) 11.02.2013

Liebe Irene!

Der nächste große Umzug wäre für uns in
Braunschweig gewesen.
Viel zu anstrengend für uns.
Gern gelesen sagen dir mit herzlichen
Abendgrüßen für euch

Horst + Ilse

 

Antwort von Irene Beddies (12.02.2013)

Liebe Ilse, lieber Horst, wir haben nicht mal ferngesehen! Danke euch für den Kommi. Liebe Grüße aus dem gerade mal sonnigen HH Irene und Bernhard


Theumaner (walteruwehotmail.com) 11.02.2013

Liebe Irene, das närrische Treiben hast du herrlich aufs Korn genommen.
Am Aschermittwoch kommt bekanntlich die Wirklichkeit zurück...

Herzlich grüßt dich Uwe

 

Antwort von Irene Beddies (12.02.2013)

Lieber Uwe, ...zum Glück ist morgen alles wieder beim alten. Liebe Grüße Irene, die eigentlich ein Faschingsmuffel ist.


Bild Leser

Paule (paul-uhlweb.de) 10.02.2013

...sollten sie aber, dann tut es dem legalen Partner nicht weh...
Helau, aber MIT moral... meint der Paul

 

Antwort von Irene Beddies (10.02.2013)

Ja, sollten sie, Paul, aber der Alkohol und das Kostüm... Alaaf! Irene


Bild Leser

hansl (eMail senden) 10.02.2013

Liebe Irene,

damit hast du alles "abgegrast" was Fastnacht ausmacht ... bzw. was Fastnacht aus UNS macht bzw. was Fastnacht aus und MACHT :-)

Liebe Grüße
Faro

 

Antwort von Irene Beddies (10.02.2013)

Du hast recht, Faro. Eigentlich hab ich mit Fasching nichts am Hut, aber irgendwie hat mich das Thema gereizt. Einen schönen Sonntag wünscht Irene


Bild Leser

Alma Brosci (eMail senden) 10.02.2013

Tausend Augen schauen
Tausend schöne Frauen,
Tausend schöne Knaben
sind vielleicht zu haben!!!! (_._) ihg

 

Antwort von Irene Beddies (10.02.2013)

...und wenn nicht, gibt's ja noch ältere Männer, hihi. (~~)Irene


Bild Leser

freude (adalberttele2.at) 09.02.2013

...Irene, im Fasching im Fasching fühlen sich Menschen frei,
doch nachher ist meist nicht mehr alles einerlei;-)))
gN8 und lG, Bertl.

 

Antwort von Irene Beddies (10.02.2013)

Dafür gibt's die Asche am Tag danach, die zeigt, dass man es sichtbar bereut, Bertl. Liebe Sonntagsgrüße Irene


Bild Leser

chriAs (christa.astla1.net) 09.02.2013

ja, einmal im Jahr darf es sein, so ausgelassen und verrückt!
Bei uns gibt es das leider nicht so.
Liebe Grüße in einen schönen Sonntag, christa

 

Antwort von Irene Beddies (10.02.2013)

Bei uns zum Glück auch nicht. Ich nehme an, die Ausgelassenheit ist oftmals nur aufgesetzt, liebe Christa, oder man muss mit dem Trubel groß geworden sein. Liebe Sonntagsgrüße aus einer verzauberten Raureifumgebung Irene und Bernhard


Nordwind (nordwind19-wehtyahoo.de) 09.02.2013

Liebe Irene,

ja der Fasching hat wie alles auch eine Kehrseite und so endet maches Treiben in Übertreiben....
aber trotzdem heute ein
herzliches Helau in das Faschingswochenende..
Gabriele

 

Antwort von Irene Beddies (10.02.2013)

Liebe Gabriele, Du hast ganz recht. Ich glaube - obwohl ich noch nie dabei war -dass vieles künstlich und aufgesetzt ist, um Sorgen und innere Leere zu übertünchen. Liebe Grüße Irene


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).