Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„> > > R ü c k k e h r < < <“ von Ilse Reese

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Ilse Reese anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Natur“ lesen

Norika (NoraMarquardtgmx.net) 18.02.2013

Liebe Ilse... wunderbares Gedicht und tolles Bild.
Erst werden Tiere vertrieben, ausgelöscht und dann werden Sie wieder angesiedelt.
Der Mensch sollte sich mal entscheiden, denn es ist schade um jedes Lebewesen was von der Erde verschwindet.
Ein tolles Thema hast Du in Deinem Gedicht verarbeitet. (super!)
Herzliche Grüße schickt Nora

 

Antwort von Ilse Reese (18.02.2013)

Liebe Nora! Diese Gedanken haben mich schon lange beschäftigt und so manches kann ich nicht begreifen. Ich danke dir schön, dass du mir zustimmst. Herzlichst grüßen dich Horst + Ilse


Bild Leser

Elin (hildegard.kuehneweb.de) 16.02.2013

Liebe Ilse
dein Gedicht mit dem wunderbaren Bild wieder vortrefflich gelungen.Die Tiere holen sich ihre alten Gebiete wieder zurück.
Liebe Grüße,Ilse und Horst,von
Hildegard

 

Antwort von Ilse Reese (16.02.2013)

Liebe Hildegard! Sofern ihnen der Menschh die Freiheit lässt. Einige von Ihnen waren bereits ausgestorben. Ich danke dir vielmals und wir grüßen dich ganz herzlich, Horst + Ilse


Bild Leser

Alidanasch (heidi.schmitt-lermanngmx.de) 16.02.2013

Liebe Ilse,

Jäger sind bei mir auch nicht beliebt. Dann doch lieber so, wie es die Natur will, dass ein Tier vom anderen lebt, obwohl mir das auch leid tut. Immer wo der Mensch mitmischt, ist zum Schluss das Tier das Dumme. Aber es gibt schon auch liebe Menschen, die schauen, dass Tiere nicht aussterben und sie züchten und auswildern. Ein sehr schönes Luchsbild.

liebe Grüße,

Heidi

 

Antwort von Ilse Reese (16.02.2013)

Liebe Heidi! Ein Luchs jagt im Jahr etwa 70 Stück Rehwild und der Mensch tut noch sein Übriges; ist das nicht grausam??? Ich stimme dir voll zu und sage dir vielen Dank. Herzlich grüßen dich Horst + Ilse


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 16.02.2013

...wieder ein Super-Gemälde zu einem heiklen Themengedicht, Ilse;-) lG von Bertl.

 

Antwort von Ilse Reese (16.02.2013)

Lieber Bertl! Ich danke dir für dein Lob. Das ist wirklich ein heikles Thema, was ich da berührt habe und weiss selbst keine Antwort darauf. Ich danke dir schön und wir grüßen dich herzlich, Horst + Ilse


Bild Leser

Gundel (edelgundeeidtner.de) 15.02.2013

Liebe Ilse,
Gemälde und Gedicht eine schöne Natureinheit und Wölfe gibt es nun hier auch in der Lausitz und alle wollen frei in der Natur leben, Mensch muss sich etwas einfallen lassen!
Liebe WE-Grüße schickt euch Gundel

 

Antwort von Ilse Reese (16.02.2013)

Liebe Gundel! Solange sie uns nicht gefährlich werden, werden wir sie wohl dulden können. Warum hätte man sie sonst ausgerottet? Ich verstehe das alles nicht. Ich danke dir und wir grüßen dich herzlich, Horst + Ilse


Bild Leser

Goslar (karlhf28hotmail.com) 15.02.2013

Liee Ilse und lieber Horst,

mein Kompliment für das schöne
naturgetreue Gemälde. Auf unserer Erde
hat jede Kreatur das Recht zu leben.

Liebe Grüße von
Karl-Heinz

 

Antwort von Ilse Reese (16.02.2013)

Lieber Karl-Heinz! Und das vereinbart sich nicht mit der Jägerei; ein Luchs reißt ca. 70 Stück Rehwild im Jahr. Ich finde keine Antwort darauf. Hab vielen Dank und lasst euch wieder herzlich grüßen von Horst + Ilse


Bild Leser

Michael Reissig (mikel.reiiggmail.com) 15.02.2013

Liebe Ilse, lieber Horst,
mit sehr interessanten Worten hast du die Rückkehr verschiedener Tierarten belegt und auch das Foto finde ich sehr eindrucksvoll!
LG. Michael

 

Antwort von Ilse Reese (16.02.2013)

Lieber Michael! Das ist ein Luchs-Portrait von mir gemalt. Bin aber nicht begeistert von diesen Tieren; sie jagen zuviel Rehwild. Wer weiss wie das mal enden wird. Ich danke dir vielmals und wir grüßen dich herzlich, Horst + Ilse


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).