Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„> > > U r t e i l < < <“ von Ilse Reese

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Ilse Reese anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Nachdenkliches“ lesen

Michael Buck (micha.buck1962gmail.com) 19.02.2013

Da mag ich dir recht geben, liebe Ilse, oftmals weiß man zuwenig über einen Menschen und verurteilt ihn zu schnell, besonders wenn sich sein Verhalten ändert, meist auch ohne mal genauer nachzufragen.
Natürlich ist es nicht immer einfach angemessen zu handeln, weil es dabei auch sehr auf das Verhältnis zu jenem Menschen ankommt.
Sorgfalt und Rücksicht wären in jedem Falle sehr wichtig.
Äußerst nachdenklich machende Zeilen.
Liebe Grüße.
Micha

 

Antwort von Ilse Reese (19.02.2013)

Lieber Michael! Oft genug muss man sein Urteil revidieren und einsehen, dass wir uns alle schon geirrt haben. Hab vielen Dank für deinen treffenden Kommentar und lass dich herzlich grüßen von Horst + Ilse


Bild Leser

hansl (eMail senden) 18.02.2013

Liebe Ilse,

über Sachverhalte und Dinge zu urteilen, maße ich mir des öfteren an, aber wenn es um den Menschen an sich geht, dann ist Zurückhaltung ein guter Ratgeber...

Liebe Grüße
Faro

 

Antwort von Ilse Reese (19.02.2013)

Lieber Faro! Das ist auch meine Erfahrung. Das Leben gibt uns viele Rätsel auf und erfordert gutes Denken. Hab vielen Dank und wir grüßen dich herzlich, Horst + Ilse


Bild Leser

Gundel (edelgundeeidtner.de) 18.02.2013

Liebe Ilse,
dein Gedicht hat eine klare Aussage und kann dir nur zustimmen, auch nachdenklich!
Liebe Morgengrüße schickt euch Gundel

 

Antwort von Ilse Reese (18.02.2013)

Liebe Gundel! Immer aus dem Leben gegriffen; da steckt die Wahrheit drin und denke gern darüber nach. Ich danke dir vielmals und wir grüßen dich ganz herzlich, Horst + Ilse


Bild Leser

Alidanasch (heidi.schmitt-lermanngmx.de) 18.02.2013

Liebe Ilse,

ja ein Urteil ist schnell gesprochen und das Vorurteil blüht. Es wäre sicher sehr viel besser, einen Menschen erst einmal näher kennen zu lernen. Da muss man dann oft viel revidieren. Bevor man ihn verletzt, sollte man darüber nachdenken, wie verletzlich man selber ist und wie schnell verstoßen, ohne dass man weiß warum. Sehr schön, menschliches Gedicht und tief empfunden.

liebe Grüße,

Heidi

 

Antwort von Ilse Reese (18.02.2013)

Liebe Heidi! Mir ist sehr wichtig, dass ich niemandem Unrecht tue und dazu muss ich viel nachdenken. Ich danke dir schön und wir möchten dich herzlich grüßen, Horst + Ilse


Bild Leser

FranzB (eMail senden) 17.02.2013

Viele liebe Ilse hängen doch ihren eigenen Problemen nach und letztlich haben sie somit für die Sorgen der Mitmenschen keine Zeit! Zu diesem Thema habe ich früher in meiner beruflichen Zeit mir oft den Mund verbrannt! Da ging es nur nach Vorgaben – Regulierungen und was sich hinter dem Vorhang abspielte, da machte sich man keine Gedanken!!! Letztlich konnte und kann ich immer in den Spiegel schauen! Dir und Horst Nachtgrüße der Franz

 

Antwort von Ilse Reese (18.02.2013)

Lieber Franz! Es ist sehr mühsam, immer der Gerechtigkeit dienen zu wollen. Ich hatte familiär damit zu kämpfen. Ich kann dich gut verstehen. Vielen Dank sagen euch mit herzlichen Grüßen Horst + Ilse


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 17.02.2013

...gut gemeint, Ilse, das geht aber nicht immer, denn das wird sehr oft ausgenützt und wieder gegen dich selbst verwendet und die andern lachen sich eins.
Alles schwimmt immer nur mit der Meute, habe ich schon festgestellt.
LG und gN8, Bertl.

 

Antwort von Ilse Reese (18.02.2013)

Lieber Bertl! Auch dir muss ich Recht geben. Ich hatte sehr damit zu kämpfen und ich weiss wie schwer es ist. Hab vielen Dank und lass dich herzlich grüßen von Horst + Ilse


Bild Leser

Goslar (karlhf28hotmail.com) 17.02.2013

Liebe Ilse und lieber Horst,

Urteile sollte man Juristen überlassen,
und selbst die machen Fehler.

Sehr schön das Geicht,

herzlich grüßt euch
Karl-Heinz

 

Antwort von Ilse Reese (18.02.2013)

Lieber Karl-Heinz! Manchmal ist man aber dazu gezwungen, selbst zu entscheiden und das ist sehr schwer. Ich danke dir und wir grüßen euch herzlich, Horst + Ilse


anna steinacher (anna.steinacheralice.it) 17.02.2013

Du sagst es liebe Ilse. Wer weis was
morgen ist wer weis das heut....Wir
sollten schon rücksichtsvoll umgehen mit
unseren Nächsten und öfter das Herz
sprechen lassen.Lieben Gruß zu euch von
Anna

 

Antwort von Ilse Reese (18.02.2013)

Liebe Anna! Das ist ein ernstes Thema, was ich da angeschnittten habe und habe mir viele Gedanken darum gemacht. Hab vielen Dank für deinen treffenden Worte und lasst euch herzlich grüßen von Horst + Ilse


Bild Leser

chriAs (christa.astla1.net) 17.02.2013

Das ist wahr, liebe Ilse! man sollte mehr hineinhorchen in das, was einem die Menschen erzählen, nicht gleich urteilen. Gerade wenns einem nicht gut geht, wäre ein tröstendes Wort wichtig.
Liebe Grüße und einen schönen Abend, christa

 

Antwort von Ilse Reese (18.02.2013)

Liebe Christa! Leider fehlt vielen Menschen die Zeit dazu. Psychologie ist mit viel Anstrengung verbunden. Hab vielen Dank und lass dich wieder herzlichst grüßen von Horst + Ilse


Bild Leser

Elin (hildegard.kuehneweb.de) 17.02.2013

Liebe Ilse,
was hast du wieder für wahre Worte geschrieben.Rücksicht auf andere nehmen,ist ja schon fast ein Fremdwort.
Den Grund dafür braucht fast keiner zu haben,Vorurteile über jemanden sind schnell getan.Trotzdem,ihr Lieben,
Ilse und Horst,
liebe Sonntagabendgrüße von
Hildegard

 

Antwort von Ilse Reese (18.02.2013)

Liebe Hildegard! Leider ist es wohl so. Es heißt immer, es fehlt die Zeit dazu. Ich war aber auch familiär dazu gezwungen, schwerwiegende Entscheidungen zu treffen. Ich danke dir schön und lass dich ganz herzlich grüßen von Horst + Ilse


Nordwind (nordwind19-wehtyahoo.de) 17.02.2013

Liebe Ilse,
du sagst es. Worte die ausgesprochen sind kann man nicht zurücknehmen und an einem Gerücht bleibt immer etwas hängen. Sehr weise Worte.
Herzliche Grüße in eueren Abend
Gabriele

 

Antwort von Ilse Reese (18.02.2013)

Liebe Gabriele! Wir recht du hast. Nichts ist schlimmer, wenn das Vertauen auf dem Spiel steht. Hab vielen Dank und sei wieder herzlichst gegrüßt von Horst + Ilse


Bild Leser

I Bebe (irene.beddiesgmx.de) 17.02.2013

Liebe Ilse,

vorschnelles Urteilen basiert meist auf Vorurteilen, die wir im Leben nicht zu bekämpfen imstande waren. Wir sollten jedes Mal nachdenken, bevor wir über andere urteilen.

Liebe Grüße von Irene und Bernhard

 

Antwort von Ilse Reese (18.02.2013)

Ihr Lieben! Früher hatte man verschiedene Grundsätze; aber die sind schon längst veraltet und danach richtet sich keiner mehr. Wichtig ist die Gegenwart. Ich danke dir schön und wir grüßen euch herzlich, Horst + Ilse


Bild Leser

Minka (wally.h.schmidtgmail.com) 17.02.2013

Liebe Ilse,
ja wir Menschen urteilen viel zu schnell
wenn der Andere anders ist. Man sollte
erst immer überlegen ob das Urteil
richtig ist. Doch leider, so glaube ich,
sind wir alle nicht frei von dieser
schlechten Angewonheit. Dir herzliche
Grüsse von Wally

 

Antwort von Ilse Reese (18.02.2013)

Liebe Wally! Das scheint wohl so zu sein und doch gibt es Unterschiede, wenn man z.B. zur Entscheidung gezwungen wird. Ich danke dir und lass dich herzlich grüßen von Horst + Ilse


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).