Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Seen auf Zeit“ von Inge Hoppe-Grabinger

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Inge Hoppe-Grabinger anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Frühling“ lesen

Sonnenfisch (sonnenfischlive.de) 06.03.2013

Liebe Inge! als langjähriger Berliner
und Liebhaber der Tiefebenen in Norddeutschland und den Niederlanden,
ließ ich mich von deinen Versen
gerne entführen in die Stimmung
dieser Seenweite mit ihren Spiegelungen - und mit den Kranichen.
In diese Vorfrühlingslandschaft mit weitem Horizont und
mit dem Himmel auf Erden!
Merci Madame!
Mit manchen Passagen könnte noch gespielt werden,
doch das Insgesamt fasziniert.
Beste Grüße vom August


Bild Leser

hansl (eMail-Adresse privat) 05.03.2013

Liebe Inge,

ein natur(be)sinnliches Bild, in dem mir das "auf Zeit" die Farben des Lebens sowas von vergänglich vor Augen führt...

Liebe Grüße
Faro


Klaus lutz (clicks1freenet.de) 04.03.2013

So ein Text wo jedes Wort lebendig ist. Und alles lebendig werden lässt! Grüsse Klaus

 

Antwort von Inge Hoppe-Grabinger (04.03.2013)

... wenn mir das gelingen würde, jedes Wort lebendig und nicht abgeklappert ... das wär schon viel ... LG ihg


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 04.03.2013

...Inge, eine einzigartige Naturbeschreibung im Frühling.
LG von Bertl.


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).