Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Promotionen“ von Rainer Tiemann

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Rainer Tiemann anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Klartext“ lesen

claudia savelsberg (cs205web.de) 03.08.2019

Lieber Rainer, Du sprichst mir aus der Seele; denn ich bin promoviert und weiß aus Erfahrung, wie viel Arbeit es kostet, den Titel zu bekommen. Den Begriff "Ehrlichkeit" müssen heute viele Menschen erst mal googeln. Ein schönes Wochenende wünscht Claudia

 

Antwort von Rainer Tiemann (03.08.2019)

Deinen Kommentar kann ich mittlerweile nur unterstreichen, liebe Claudia.Das meint ganz ehrlich RT, der dich freundlich grüßt.


Bild Leser

hansl (eMail senden) 16.03.2013

Lieber Rainer,

ja - so sollte es sein...und trotzdem hat fast jeder in der Schule gepfuscht und tut es heute noch bei der Steuererklrärung...für zählt der vor allem der Umstand und weniger sein Ausmaß

Liebe Grüße
Faro, der heute mal wieder eine handvoll Gedichte hier lesen kann

 

Antwort von Rainer Tiemann (17.03.2013)

So ist es wohl, Faro. Danke fürs Lesen und liebe Grüße von RT.


Bild Leser

Malerin (reese-horstt-online.de) 15.03.2013

Lieber Rainer!

Da bin ich ganz deiner Meinung.
Man sollte sich für alles Zeit lassen
und nichts überstürzen wollen.
Ganz herzlich grüßen dich

Horst + Ilse

 

Antwort von Rainer Tiemann (15.03.2013)

Danke euch beiden fürs Lesen. Wünsche ein schönes, nicht zu kaltes Wochenende. Herzlichst RT


Bild Leser

Margit Farwig (farwigmweb.de) 15.03.2013

Lieber Rainer,

heute ist der Ehrliche der Dumme in den meisten Fällen. Im privaten Bereich zählt das noch. Jetzt hacken die Menschen sich gegenseitig in die Seiten auf Gedeih und Verderb. Und keiner dümmert sich darum. Die Medien suchen doch nach solchen "Tätern", um sich selbst die Krone aufzusetzen, einen ehrlichen Bericht geschrieben zu haben. Ist alles verworren. Du hast es trefflich aufgezeigt.

Liebe Grüße von Margit

 

Antwort von Rainer Tiemann (15.03.2013)

Dein treffender Kommentar ehrt mich, liebe Margit! Danke und freundliche Grüße. RT


Bild Leser

Elin (hildegard.kuehneweb.de) 15.03.2013

Lieber Rainer,
wieder ein sehr nachdenkliches Gedicht von dir.Wenn man das alles verfolgt, sind doch die unehrlichen Menschen mit eine Nasenlänge voraus.Ich glaube,sie nehmen es im hier und jetzt mit und was kommt bleibt erstmal offen.
Trotzallem sehr dickhäutig.
Liebe Grüße von Hildegard

 

Antwort von Rainer Tiemann (15.03.2013)

Das, liebe Hildegard, siehst du fürwahr richtig! Leider ist es so. Danke fürs Lesen. Herzlichst RT


sieka (eMail senden) 15.03.2013

Lieber R.T.,besser kann man es nicht ausdrücken.Wunderbar den Kern getroffen.
L.G.sieghild

 

Antwort von Rainer Tiemann (15.03.2013)

Deine Meinung dazu, liebe Sieghild, adelt mich. Merci, sagt RT mit liebem Gruß.


Frank Hoppe (hoppe4uni-weimar.de) 15.03.2013

Ehrlichkeit wehrt am längsten, wurde mir schon von meinen Eltern bei gebracht. Tolle Zeilen von Dir. LG Frank

 

Antwort von Rainer Tiemann (15.03.2013)

Dann geht es dir wie mir, Frank. Danke für deine Einschätzung und liebe Grüße. RT


Bild Leser

Michael Reissig (mikel.reiiggmail.com) 15.03.2013

Hallo Rainer,
ein sehr schönes Gedicht mit dem du mir erneut aus meinem Herzen gesprochen hast. Wenn man auf ehrliche Art seinen Titel erworben hat, kann man mit ruhigem Gewissen durch's Leben gehen - ohne diesen schweren Ballast ständig mit sich herumschleppen zu müssen! Leider nehmen sich den Spruch "Ehrlich währt am längsten" viele von unseren Zeitgenossen nicht mehr zu Herzen. Wohin soll das noch führen?!
LG. Michael

 

Antwort von Rainer Tiemann (15.03.2013)

Lieber Michael, mein Dank zu deiner Einschätzung. Die Welt hat sich verändert. Wer heute promoviert hat, erhält in der freien Wirtschaft gleich mindestens 15 Tsd. €/p.a. mehr als der/die ohne Doktor-Titel. Das scheint zu reizen. Danke und liebe Grüße von RT.


Bild Leser

I Bebe (irene.beddiesgmx.de) 14.03.2013

Lieber Rainer,

ohne Schummeln kommt man weiter,
wenn auch nicht sogleich,
auf der Karriereleiter,
denn Betrug ist folgenreich.

Nachtgrüße von Irene

 

Antwort von Rainer Tiemann (15.03.2013)

Hoffen wir das Beste, liebe Irene! Nur starten die mit Dr.-Titel in der freien Wirtschaft gleich mit 15 Tsd. € mehr als die ohne ... Und das scheint d i e Perspektive für manchen Betrug zu sein. Leider! Danke und freundliche Grüße. RT


Bild Leser

Mohrle (eMail senden) 14.03.2013

Lieber Rainer,
dein aussagekräftiges Gedicht gefiel mir wieder sehr! Ich denke auch, dass die Sprüche wie: "Ehrlich währt am längsten und der Krug geht so lange zum Brunnen bis er bricht" sich immer wieder bewahrheiten. Fällt der Schwindel auf, bekommen die Plagiatsschreiber dann zu Recht ein bestimmtes Etikett verpasst. Ich habe mich diesem Thema in meiner KG "Sternstunden" vom 21.11.12 auch angenommen, da mich die Vielzahl der ans Licht gekommenen Plagiate doch etwas irritiert haben.
Herzliche Grüße, Helga

 

Antwort von Rainer Tiemann (15.03.2013)

Danke, liebe Helga, sehr für deine Einschätzung. In deiner KG - danke dir für den Hinweis - kommt das "sich mit-fremden-Federn-schmücken" gut rüber! Herzlichst RT


anna steinacher (anna.steinacheralice.it) 14.03.2013

Ehrlichkeit zahlt sich immer aus lieber
Rainer,denn nichts ist so fein gesponnen,
was nicht kommt an die Sonnen.Lieben gruß
von Anna

 

Antwort von Rainer Tiemann (15.03.2013)

Nach dieser Prämisse sollte man leben, liebe Anna. RT dankt für treues Lesen und schickt einen herzlichen Gruß.


Nordwind (nordwind19-wehtyahoo.de) 14.03.2013

Lieber Rainer,
ehrlich, wahre Zeilen zu einem aktuellen Thema sachkundig und anregend rübergebracht. Ehrlichkeit währt eben am längsten.
Herzliche Grüße in deinen Abend
Gabriele

 

Antwort von Rainer Tiemann (15.03.2013)

Das, liebe Gabriele, ist auch meine Maxime im Leben. Danke vielmals fürs Lesen. Wünsche dir ein schönes WE. RT


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 14.03.2013

...Rainer, die Ehrlichen sterben immer mehr aus, wie es scheint;-) aber Ehrlichkeit lohnt sich in diesem Fall immer öfter.
LG von Bertl.

 

Antwort von Rainer Tiemann (15.03.2013)

Zustimmung zum ersten Teil deiner Aussage, lieber Bertl. Doch der/die mit Promotion startet in der freien Wirtschaft gleich mit mindestens 15 Tsd. €/p.a. mehr als der/die ohne ... Und das verführt! Ein schönes WE wünscht RT.


Bild Leser

FranzB (eMail senden) 14.03.2013

Nicht nur Zustimmung Rainer. 1*******!
Grüße Dir der Franz

 

Antwort von Rainer Tiemann (15.03.2013)

Danke fürs Lesen und deine ausgezeichnete Bewertung, Franz. LG von RT


Bild Leser

Goslar (karlhf28hotmail.com) 14.03.2013

Lieber Rainer,

es gibt sie immer wieder, die
Abschreiber. Selbst hir im Forum wurden
zwei entlarvt.
Ich glaube jedoch, dass es in den ganzen
Jahren mehrere waren, die nicht entdeckt
wurden.

Ich danke dir für dieses Thema.

Liebe Grüße von
Karl-Heinz

 

Antwort von Rainer Tiemann (15.03.2013)

Das, Karl-Heinz, ist durchaus vorstellbar. Danke. Und morgen Abend den Daumen drücken bei Bayer 04 - FC Bayern! Liebe Grüße schickt dir RT.


ingrid Drewing (ingrid.drewinggmx.de) 14.03.2013

Lieber Rainer,

wahre Worte in einem schön klingenden Gedicht päsentiert!

Herzlich grüßt Dich
Ingrid

 

Antwort von Rainer Tiemann (15.03.2013)

Danke, liebe Ingrid! Ein schönes WE wünscht dir RT.


Hauspoet Hans (witteborg.hansgmx.de) 14.03.2013

Um jeden Akademisch Grad,
der ehrlich nicht erworben
ist es im Grunde wirklich schad,
die menschen sind verdorben

 

Antwort von Rainer Tiemann (15.03.2013)

Ich glaube, Hans, dass der Mehrwert an Gehalt (in der freien Wirtschaft bekommt der/die mit Promotion etwa 15 Tsd. €/p.a. mehr als der/die ohne) Menschen dazu verführt, zu betrügen. RT dankt fürs Lesen. Dir liebe Grüße!


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).