Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Guter Mond, du gehst so stille“ von Paul Rudolf Uhl

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Paul Rudolf Uhl anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Abstraktes“ lesen

Bild Leser

Alidanasch (heidi.schmitt-lermanngmx.de) 21.03.2013

Lieber Paul,

ja es gibt nur noch die apokalyptische Horrorzukunft,lach. Der Yellowstone bricht aus. Irgendwelche Killerinsekten bedrohen uns. Kein Antibiotikum hilft mehr. Der Kachlar Island bricht aus. Die Erdplatten stoßen alle aufeinander. Riesenkometen fallen auf die Erde. Durch die Erwärmung schmilzt das Eis in Russland und lässt alles Methan frei. Die Menschen zerfleischen sich mittels eines Atomkrieges. Das wohl alles schon bevor der Mond sich schaudernd von uns wendet. Es gibt soooo viele Mönglichkeiten, dass man besser gar nicht daran denkt.

liebe Grüße,

Heidi

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (21.03.2013)

Hab keine Angst, Heidi - wir erleben das bestimmt nicht mehr. Aber all das, was Du geschildert hast, könnte kommen... Ich werde mir das nach meiner Wiedergeburt in 1000 Jahren als Methanatmer ansehen und fotografieren... (;-))


anna steinacher (anna.steinacheralice.it) 20.03.2013

Oh Paul mein Freund der Mond macht das
doch nicht und wenn schon uns wird er
schon noch treu bleiben, in tausend Jahren
tut uns nichts mehr weh lach.Lieben Gruß
zu euch von Anna

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (21.03.2013)

Oiso, i werd ma des scho oschaugn, in dausnd Joahr! Merci Anna und aa liabe Griaß!


Theumaner (walteruwehotmail.com) 20.03.2013

Lieber Paul,
wahrscheinlich sind wir dann schon dort, wenn der Mond kommt :-))

Ich sag's mit Vorsicht und Verlaub,
wenn schweigend ich zum Himmel blicke.
Der Mond, er hat die Faxen dicke
und macht sich heimlich aus dem Staub.

Herzlich grüßt dich Uwe

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (21.03.2013)

Herrlich wieder spontan gereimt, Uwe - bist'n Schatz!


Bild Leser

Gundel (edelgundeeidtner.de) 20.03.2013

Lieber Paul,
ein Hoch auf den Mond-Gedicht, denn er ist mein Freund und er wird uns alle überleben?
Liebe Grüße schickt dir Gundel

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (21.03.2013)

Das glaub ich auch... Merci, Gundel!


Bild Leser

Goslar (karlhf28hotmail.com) 20.03.2013

Hallo Paul,

Veränderungen zeigen sich vielleicht
bereits. Ich glaube jedoch, dass wir
dieses Leben noch einigermaßen
überstehen.

Man lernt immer noch.

Liebe Grüße von
Karl-Heinz

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (20.03.2013)

NEIN - Quatsch, das bewirkt noch gar nichts, aber lass uns beide mal in tausend Jahren nachsehen, KH! (;-))


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 20.03.2013

...bis dahin ist es noch lange,
deshalb wird mir auch nicht bange.
Paul, lG von Bertl.

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (20.03.2013)

dafür steichel' ich Deine Wange!


sieka (eMail senden) 20.03.2013

Wie amüsant zu lesen;
das wars dann wohl gewesen
wenn sich der Mond
verpieseln will
ist schwarz die Nacht
auch mit ner Brill
der Mensch schaut
in des Himmels Loch
ist deprimiert und
sagt nur :Och"!
Schmunzelgruß sieghild

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (20.03.2013)

Mehr noch hat mich Dein Spontanverslein amüsiert, Sieghild - Merci!


Bild Leser

rainer (rainer.tiemann1gmx.de) 20.03.2013

"Du zeigst uns hier - nicht irgendwann -
der Dichter Paul - ein kluger Mann!"
In diesem Sinne liebe Grüße von RT.

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (20.03.2013)

Das ist aber ein wirklich feines Spontangedicht, denn es lobt meines... (;-))


Bild Leser

FranzB (eMail senden) 20.03.2013

Wunderbar hast Du dies geschrieben Paul, gut dass ich dies bei meinem Blick jeden Abend noch nicht bemerkt habe!!! Grüße der Mondfan Franz

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (20.03.2013)

I hätt's aa ned gspannt, Franzl!


Frank Hoppe (hoppe4uni-weimar.de) 20.03.2013

Der Mond, unser Wegbegleiter. Sehr schön beschrieben. LG Frank

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (20.03.2013)

Thanks, Frankieboy!


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).