Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Die Hoffnung stirbt zuletzt“ von Michael Hübner

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Michael Hübner anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Cyberpunk“ lesen

Literatusz (wr.guthmannweb.de) 11.04.2013

Hallo Darkman,
so ungezwungen lebt es sich garnicht am Rand der Welt, denn dort umschliesst das Himmelszelt unsere Erdscheibe. Da ist es durch die Wölbung etwas eng. Da wirst du echt lebendig begraben. Aber dafür ist Hoffen linksdrehend und Bangen rechtsdrehend. Sie treffen erst zusammen, wenn die Scheibe zerbricht. Und wenn die Hilfstechniker in Fukushima so weitermachen und die Koreaner weiter spielen, kann das schnell passieren. Deshalb Kopf hoch!
MvG Wolf-Rüdiger


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).