Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht
„Der Ungeliebte“ von Bernd Herrde


Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Bernd Herrde anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Psychologie“ lesen

Bild vom Kommentator
Lieber Herrde,

jedes Schattendasein im Leben eines Erwachsenen hat sein Licht durch Mauern in der Kindheit und Jugend verloren... das denke ich, ohne es genau zu wissen..

Liebe Grüße
Faro

Bernd Herrde (22.04.2013):
Lieber Faro, genau dort vermute auch ich die Wunde welche nie ganz verheilt. Liebe Grüße Bernd

Bild vom Kommentator
Lieber Bernd,
jetzt weiß ich ja, wer sich hinterm Mond versteckt, lach!
Ein gelungener Gedanke, aber wieso Waisenhaus? Wäre da Kinderheim nicht besser? Denn es sagt gleichzeitig aus, dass ihn sogar schon die Eltern nicht haben wollten.
Liebe Grüße von Heide

Bernd Herrde (21.04.2013):
Liebe Heide, Du hast recht, Kinderheim wäre noch drastischer um die Bedeutung einer tieferen Hinterfragung zu unterstreichen bevor man über Menschen urteilt. Liebe Grüße von des Mondes Rückseite Bernd

Bild vom Kommentator
Hallo Bernd,
leider zieht sich dieses Ungeliebtsein oft wie ein seidener Faden durch das ganze Leben. Und jene Kinder, die im Waisenhaus gelandet sind, haben es ohnehin besonders schwer. Einen aufgedrückten Stempel wird man meistens nicht so schnell wieder los.
Ein gutes Gedicht!
LG. Michael

Bernd Herrde (22.04.2013):
Lieber Michael, genau so ist es, sie suchen ständig nach der so früh entbehrten Liebe, welche Liebe sie auch finden, es ist eine andere. LG Bernd

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).