Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Unangenehme Fragen“ von Hans Witteborg

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Hans Witteborg anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Gespräche“ lesen

Bild Leser

Alidanasch (heidi.schmitt-lermanngmx.de) 19.05.2013

Lieber Hans,

manchmal ist Verdrängen auch Selbstschutz. Man ist nicht zu jeder Zeit bereit, schlimmen Dingen zu begegnen und auch nicht immer daran erinnert werden, dass es irgendwann einen selber trifft und man ausgelöscht wird. Man kann sich das nicht vorstellen. Also verschiebt man das und lässt manches einfach auf sich zukommen. Ich denke auch lange nicht immer daran und würde viel lieber, statt einem Grab, als Asche im Meer landen oder auf den grünen Wiesen, vom Winde verweht. Trotz Verdrängung machst Du Dir doch immer schwere Gedanken.

liebe Grüße,

Heidi


Bild Leser

Paule (paul-uhlweb.de) 18.05.2013

Ein örtlich - regionales Problem, das wohl angesprochen gehört! Hast Du es der Friedhofsverwaltung hoffentlich geschickt!?
Frohes Fest
vom Paul


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).