Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht
„Beim Essen“ von Wolf-Rüdiger Guthmann


Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Wolf-Rüdiger Guthmann anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Mundart“ lesen

Bild vom Kommentator
...W.R., ein meisterhafter Mundartvers;-)))lach* lG von Bertl.

Wolf-Rüdiger Guthmann (21.05.2013):
Hallo Bertl, leider oder Gott sei Dank nicht auf meinem Mist gewachsen. Ich grabe nur aus, mit dem versilberten Spaten der Poesie. MvG W.R.

Bild vom Kommentator
Das kann doch nicht wahr sein: Das ist ein
uralter und sehr bekanner Reim, den ich seit
meiner Kindheit kenne. Also ist das ein
Zitat !!!!!!!!!!!!!!! ihg

Wolf-Rüdiger Guthmann (21.05.2013):
Hallo Alma, ich möchte auch nicht behaupten, dass diese Blüte auf meinem Mist gewachsen ist. Es ist Berliner Volksmund. Ich habe nirgends eine schriftliche Aufzeichnung darüber gefunden. Und selbst wenn sich ein Autor finden sollte, ist die Klärung einfach. Ich versuche aber das auf dem Papier zu erhalten, was meine Berliner Vorfahren immer gesungen oder geredet haben. Meine Großmutter hat bei der Küchenarbeit noch richtige Küchenlieder gesungen. Zur Zeit rekonstruiere ich den Text zur Raupe, oder ist es auch ein Tausendfüßler, der anfängt mit "Icke dette kie...". Ich freue mich aber, wenigstens dich herausgefordert zu haben. Hier geht es nicht um Geld, sondern um den Spaß und die Freude am Gereimten. MvG Wolf-Rüdiger

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).