Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Die Natur hat ihr eigenes Leben“ von Wally Schmidt

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Wally Schmidt anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Jahreszeiten“ lesen

Bild Leser

Elin (hildegard.kuehneweb.de) 29.05.2013

Liebe Wally,
da hast du vollkommen recht,die Natur macht was sie will.Auch die warme Zeit kommt,es muss ja Sommer werden.
Wundervoll dein Gedicht mit der letzten Zeile"und wir Menschen halten ganz brav
still".
Liebe Grüße von Hildegard


Theumaner (walteruwehotmail.com) 27.05.2013

Liebe Wally, ich glaube wir Menschen sind dran Schuld, das sich die Natur von uns abwendet.

Herzlich grüßt dich Uwe

 

Antwort von Wally Schmidt (27.05.2013)

Lieber Uwe, das denke ich auch oft. Wenn man sieht was der Mensch manchmal mit der Natur anstellt, gehen einem die Haare hoch.( falls man welche hat!)Wir sind nicht alleine auf der Welt, die Natur ist auch noch da. Liebe Grüsse von Wally


Bild Leser

hansl (eMail senden) 26.05.2013

Liebe Wally,

vielleicht rächst sich mit diesem Wette die Natur an uns? Auf jeden Fall kann auch das uns zum Dichten inspirieren..:-)

Liebe Grüße
Faro

 

Antwort von Wally Schmidt (27.05.2013)

Lieber Faro, ich glaube auch, dass die Natur nicht alles so schluckt wie wir das haben wollen. Der Mensch muss die Natur nehmen wie sie ist. Wie heisst es so schön: macht euch die Erde untertan! Da kann man nur lachen. Dir einen schönen Tag wünscht dir Wally


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 26.05.2013

...Wally, dafür gibt es dann sonnige Weihnachten;-) lG von Bertl.

 

Antwort von Wally Schmidt (26.05.2013)

Lieber Bertl, das stimmt nicht ganz, heute ist bei uns in der Provence ein Traumtag, doch abends kalt. Wir müssen es nehmen wie es kommt. L G Wally


Klaus lutz (clicks1freenet.de) 26.05.2013

Es liegt am Heizöl. Das ist ein Klimakiller! Aber sonst: "Der nächste Sommer kommt bestimmt!" Ein schönes Gedicht. Ich meine: "Die Gedanken, die so umd das Fehlen des Sommers kreisen, sind gut formuliert! Grüße Klaus

 

Antwort von Wally Schmidt (26.05.2013)

Lieber Klaus, ich glaube ganz bestimmt an einen schönen Sommer. Du wirst sehen er kommt! Zwischendurch gibt es halt "einige Turbulenzen!!!"Liebe Grüsse von Wally


Bild Leser

chriAs (christa.astla1.net) 26.05.2013

Liebe Wally, gegen die Kapriolen des Wetters kommen die Menschen mit all ihrer Technik halt doch nicht auf, - und das ist auch gut so. Aber ich dachte, bei euch schiene wieder die Sonne...Willkommen in der Provence, christa

 

Antwort von Wally Schmidt (26.05.2013)

Liebe Christa, wir sind wieder im Lande. In Köln war es wie im Winter so kalt. Hier hatte es auch viel geregnet und man musste die Heizung anmachen. Das ist etwas ungewöhnlich bei uns.Doch man muss es nehmen wie es kommt. Wir werden bald mal anrufen. Liebe Grüsse an dich von Wally


Bild Leser

FranzB (eMail senden) 26.05.2013

Hallo Wally, wir müssen verstehen lernen dass die Natur immer ihren eigenen Weg geht. Man kann nur in Freundschaft und Verstehen mit dieser leben!!! Grüße Franz

 

Antwort von Wally Schmidt (26.05.2013)

Lieber Franz, da hast du Recht. Die Menschen jammern immer, egal ob es warm, kalt, nass oder trocken ist.Wenn man Zuhause ist, macht es nicht so viel aus wenn schlechtes Wetter ist, doch auf Reisen ist es nicht so schön. Wir hatten heute hier in der Provence herrliches Wetter. Liebe Grüsse von Wally


cwoln (chr-wot-online.de) 26.05.2013

Liebe Wlly,

so ist es auch bei uns. Und doch zeigt die Natur pünktlich ihre Gaben.
Die Knospen des roten Mohns warten nur auf den Sonnenstrahl, bevor sie uns erfreuen. Ich rechne bis Ende der Woche damit.
Abendgruß von Chris

 

Antwort von Wally Schmidt (26.05.2013)

Liebe Christine, auch hier bei uns blühen jetzt die Rosen und manche anderen Blumen.Ich will mich nicht beklagen. Doch in diesem Frühjahr ist das Wetter auch bei uns anders. Wir geniessen alles, was will man auch machen.Was steigt sind die Heizkosten. Dir morgen einen sonnigen Tag wünscht dir Wally


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).