Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Allein“ von Irene Beddies

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Irene Beddies anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Einsicht“ lesen

Bild vom Kommentator
Liebe Irene,
berührend und schön geschrieben. Ich denke in Zeiten großer Trauer und Leid hilft einem auch das Schreiben ein wenig.(= mir jedenfalls!)
Ich wünsche dir ganz viel Kraft und alles Liebe.
Herzliche Grüße, Helga

Irene Beddies (01.06.2013):
Liebe Helga, ja, das Schreiben hilft. Diese Geschichte ist allerdings schon älter. Ich habe sie meinem Enkel in Schweden erzählt und später aufgeschrieben. (Fortsetzungen folgen) Danke für Deine guten Wünsche. Herzlichst Irene

Malerin (reese-horstt-online.de)

30.05.2013
Bild vom Kommentator
Liebe Irene!

So ein Schmerz sitzt tief und ist nicht
zu überwinden.
Aber wir müssen alle den gleichen Weg gehen.
Einer früher und der andere später.
Trotz allem verbleibt noch viel Gutes.
Wir wünschen dir nach wie vor genug Kraft.
Sie braucht man am meisten.
Lieb und herzlich grüßen dich

Horst + Ilse

Irene Beddies (31.05.2013):
Liebe Ilse, lieber Horst, meine Kraft muss ich derzeit in den Papierkram stecken.Ihr glaubt gar nicht, an was man alles denken muss und wer was von einem will! Vielen Dank für eure guten Wünsche! Liebe Wochenendgrüße aus einem noch sonnigen Hamburg, Irene

Gundel (edelgundeeidtner.de)

30.05.2013
Bild vom Kommentator
Liebe Irene,
ein berührendes Gedicht und geht tief unter die Haut, dazu gehört Mut und auch Kraft.
Alles Liebe wünscht dir Gundel

Irene Beddies (30.05.2013):
Liebe Gundel, Mut hatte ich früher nie, aber er ist im Leben gewachsen. Die Kraft ringe ich mir momentan mühsam ab, hoffe nur, dass sie mich nicht verlässt, sondern stärker wird. Ich danke Dir sehr für Deine ermunternden Worte und grüße Dich ganz herzlich Irene

Paule (paul-uhlweb.de)

30.05.2013
Bild vom Kommentator
Hey, das gefällt mir sehr, Irene!

Irene Beddies (30.05.2013):
Paul, was soll ich Dir darauf antworten?

Stiekel (Rene.Berggmx.de)

29.05.2013
Bild vom Kommentator
Liebe Irene,

Zärtlichkeit und Trauer spricht aus jeder Zeile. Bittersüß die Erinnerung.
Meine Mutter spürte die Hand meines Vaters beim Einschlafen noch Jahre nach seinem Tod.

Lieb grüßt dich Sabine

Irene Beddies (30.05.2013):
Liebe Sabine, die Hand zu spüren und manchmal die Stimme noch zu hören, das wünsche ich mir für die Zukunft auch. Danke dür Deine tröstlichen Worte. Herzlich Irene

chriAs (christa.astla1.net)

29.05.2013
Bild vom Kommentator
Liebe Irene,
Klaus hat es ausgesprochen, das ist Lebenskunst. So darüber schreiben können. Ich möcht dich gaaanz fest umarmen und halten und bin in Gedanken bei dir, deine Freundin Christa.

Irene Beddies (30.05.2013):
Liebe Christa, das ist in meinen Augen im Moment nicht "Lebenskunst", das ist meine Trauer, die auf diesem Weg ein "Ventil" sucht, zu verstehen, was geschehen ist. Ich fühle mich von Dir gehalten und möchte es nicht missen. Deine Irene

Klaus lutz (klangflockeweb.de)

29.05.2013
Bild vom Kommentator
Oft, bleibt Einem nur die Einsicht, wie das Leben so ist. Was es so gibt. Und das es in Ordnung ist. Es liegt eben an jedem Mensch selbst, was er daraus macht. Du hast etwas, vom Leben, verstanden. Du gibst nicht auf. Du machst ein Gedicht daraus. Von dem was Dich beschäfigt. Poesie! Kunst! Und Lebenskunst. Das zeigt so die Wahrheit des Lebens. Und, dass hilft weiter!
Grüße Klaus

Irene Beddies (30.05.2013):
Danke, Klaus. Du weißt, was dazu gehört, weiter zu machen. Du gibst nicht auf. Daraus kann jeder lernen, dass das Leben eben weitergeht und manchmal schöne Momente hat. Liebe Grüße Irene

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).