Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Endlager der Erfahrungen“ von Carola Fehring

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Carola Fehring anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Vergänglichkeit“ lesen

Michael Buck (micha.buck1962gmail.com) 01.06.2013

Ich finde es gut, daß wir so viele Zeichen und andere Nachlassenschaften der unterschiedlichsten Art aus der Vergangenheit noch heute finden dürfen, bei so manchem Erbe an unsere Nachkommen, da hätte man doch besser darauf verzichtet es je generiert zu haben, weil es garantiert keine Freude bereitet, sollte es in der Zukunft entdeckt werden. Aber das ist womöglich eine völlig andere Geschichte.
Es vergeht so Vieles, eigentlich ja Alles und wir vergehen mit ihm, dennoch treibt etwas mit uns mit, dem Vergehenden, nur damit es unvergessen bleibt.
Ein interessantes Thema, daß mir immer wieder gefällt, liebe Caro, das sich erinnern an das Verewigte überhaupt, wie von dir beispielhaft angeführt, sowie ich auch zu sämtlichen Dingen von früher gerne noch etwas Neues erfahre.
Einen lieben Gruß dir, von Micha

 

Antwort von Carola Fehring (02.06.2013)

Wie tief auch immer vergraben,alles hat(oder hatte) seine Auswirkung.Dadurch findet Entwicklung statt.So manches Endlager sollte jedoch wohl besser geschlossen bleiben,das sehe ich genauso!...Letztlich aber sind wir warscheinlich unser eigenes Endlager und tragen es mit auf unserem Weg...wer weiß wohin!Vielleicht wird es wieder geöffnet in einem anderen Leben?Vielleicht aber auch nicht!Ich danke dir ,lieber Micha für Deinen denkanstossenden und vielseitigen Kommentar.Liebe Grüße an dich.Carola


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).