Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Der Mensch ist was er ißt“ von Karl-Heinz Fricke

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Karl-Heinz Fricke anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Allgemein“ lesen

mkvar (margit.kvardadrei.at)

08.06.2013
Bild vom Kommentator
Wahre Worte lieber Karl Heinz
lieb grüßt eure Margit

Karl-Heinz Fricke (08.06.2013):
Liebe Margit, essen macht Spass, man sollte es aber nicht übertreiben, es sei denn man ist von der Sorte die nie dick werden. Wir grüßen dich herzlich, Hildegard und Karl-Heinz

Stiekel (Rene.Berggmx.de)

06.06.2013
Bild vom Kommentator
Lieber Karl-Heinz,

du hast es erfasst.
Dein Rat ist goldes Wert.
So machen wir´s. Jawoll.

Lieben Gruß von Sabine

Karl-Heinz Fricke (06.06.2013):
Liebe Sabine, das große Angebot ist die große Verführung. Sie sollten wieder Lebensmittelkarten einführen. Ich danke dir und grüße dich herzlich, Karl-Heinz

Bild vom Kommentator
Lieber Karl-Heinz,

und dann richten's auch die Gene,
ob sie schlank sind - deine Bene -
oder ob die dicken Schenkel
erbt der Sohn und dann der Enkel. :-))

Liebe Grüße
Faro

Karl-Heinz Fricke (06.06.2013):
Lieber Faro, erschreckend sind die vielen dicken Kinder. Wenn die Eltern zuviel essen, dann tun es die Kinder auch. Die richtige Ernährung müsste ein Schulfach sein. Ich dnke dir und grüße dich Karl-Heinz

Alidanasch (heidi.schmitt-lermanngmx.de)

06.06.2013
Bild vom Kommentator
Lieber Karl Heinz,

es stimmt zwar, was Du sagst, aber so einfach ist es oft nicht. Meistens steckt ein seelisches Problem dahinter oder sie haben ein Schilddrüsenunterfunktion. Das sind die, welche schon vom hinschauen dick werden. Sehr oft leiden sie selber sehr darunter und auch über die hässlichen Hänseleien. Oft ist es ein Teufelskreis.

liebe Grüße und ein tolles Gedicht.

Heidi

Karl-Heinz Fricke (06.06.2013):
Liebe Heidi, die Schilddrüsenunterfunktion wird bei mir mit einer kleinen Pille die Eltroxin heißt reguliert. Mit einer Umstellung am Tisch habe ich mein Gewicht von 90 Kilo auf 85 Kilo in kurzer Zeit reduziert. Alle Diäten taugen nichts. Bewegung und wenier Essen ist die einfachste Lösung. Liebe Grüße von Karl-Heinz

Gundel (edelgundeeidtner.de)

05.06.2013
Bild vom Kommentator
Oh, ja dein Gedicht ist so wahr, lieber Karl-Heinz, man nehme das Radel und ein schöner Waldspaziergang, auch Gartenarbeiten sollen gut tun:-))!
Liebe Grü0e schickt dir Gundel

Karl-Heinz Fricke (06.06.2013):
Liebe Gundel, es ist gut und schön wenn niemand hungern muss, aber auch hier gibt es zwei Welten. Die eine hat alles im Überfluss und die andere hungert. Daran sollte jeder denken, der zu viel in sich hineinstopft. Ich danke dir und grüße euch herzlich, Karl-Heinz

Musilump23

05.06.2013
Bild vom Kommentator
Lieber Karl-Heinz,
ein Sofa, Sessel, TV, Computer, Auto und vieles andere an Unterhaltung, sind in ihrem Dasein mit
Sicherheit Dinge, die uns in ihrer Verwertbarkeit wohlige bequeme Ruhestätten und prickelnde
Momente bieten. Eigentlich eine nobler Sache, von der unsere Gesellschaft auch regen Gebrauch
macht, obwohl eigentlich Bewegung als Grundprinzip eines gesunden Lebens gilt.
In einer Leichtfüßigkeit vermittelt dein Gedicht keine “lebendige Magermilch“ als Diätkur, sondern
lebenskluge und kraftvolle “Bewegungsabläufe“ mit leisen durchdringenden heiteren Szenen einer
zweifelsohne gesunden Sichtweise!
Mit frdl. GR. Karl-Heinz

Karl-Heinz Fricke (06.06.2013):
Lieber Karl-Heinz, Wer rastet der rostet, und wer zuviel ißt, der ist auf dem besten Wege dazu schwerfällig, faul und schließlich krank zu werden. Schon die Kinder sieht man seltener draußen spielen und herumtoben. Eine ungesunde Angelegenheit. Ich danke dir für deine wie immer interessanten Worte. Liebe Grüße an euch von Karl-Heinz

Elin (hildegard.kuehneweb.de)

05.06.2013
Bild vom Kommentator
Lieber Karl-Heinz,
es gibt wahrhaftig sehr viel dicke Menschen.Wenn sie von dem "Fast Food" einen Bogen machen würden und selber kochen,dann würde es vielen besser gehen und vor allem schlanker sein.Mit deinem Gedicht wieder auf den Punkt gebracht,gerne gelesen.
Liebe Grüße von Hildegard

Karl-Heinz Fricke (06.06.2013):
Liebe Hildegard, wer niht dick werden will, der muss sich nur bewegen und zurückhaltend bei den Mahlzeiten sein. Ich danke dir und grüße dich herzlich, Karl-Heinz

Theumaner (walteruwehotmail.com)

05.06.2013
Bild vom Kommentator
Lieber Karl-Heinz, solche Tips wären für manche Gold wert - statt Hüftgold :-))

Herzlich grüßt dich Uwe

Karl-Heinz Fricke (05.06.2013):
Lieber Uwe, wenn ich an die letzten Kriegs-und Nachkriegsjahre zurückdenke, dann sehe ich nur schlanke Menschen. Da musste man zwangmäßig zurückhaltend sein und sehen,dass man nicht verhungerte. Das Angebot ist nun eben zu gross und Geld haben die Leute auch (noch). Ich danke dir und grüße dich herzlich, Karl-Heinz

ketti (hans-j.kettelerosnanet.de)

05.06.2013
Bild vom Kommentator
Lieber Karl-Heinz, Deine Tips zur Gewichtskontrolle sollte möglichst viele Übergewichtige beherzigen. Sie tun es letztendlich für sich und ihre Gesundheit.
LG hans-Jürgen

Karl-Heinz Fricke (05.06.2013):
Lieber Hans-Jürgen, den Meisten fehlt es an Bewegung. Schone deine Beine und lass die Räder die Arbeit tun. Je dicker sie werden, desto schwerer fällt alles. Ich danke dir und ich grüße dich, Karl-Heinz

cwoln (chr-wot-online.de)

05.06.2013
Bild vom Kommentator
Lieber Karl-Heinz,

...und es gibt immer mehr Dicke.Fette Speisen sind begehrt, sies rutschen besser runter.
Grüße von Chris

Karl-Heinz Fricke (05.06.2013):
Liebe Chris, Gesund essen ist die halbe Gesundheit. Die andere Hälfte ist Bewegung. Jeder Gang macht schlank. Ich danke dir und grüße herzlich, Karl-Heinz

Bild vom Kommentator
Hallo Karl-Heinz

Wahre Worte.
Liebe Grüsse von Ursula

Karl-Heinz Fricke (05.06.2013):
Liebe Ursula, wer körperlich arbeitet, der darf auch gut essen. Wer nur herumsitzt, der hat mehr Appetit. Ich danke dir und grüße euch, Karl-Heinz

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).