Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Amrumer Erinnerung“ von Andreas Vierk

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Andreas Vierk anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Autobiografisches“ lesen

Bild Leser

hansl (eMail-Adresse privat) 06.06.2013

Lieber Andreas,

für mich hast du Wortbilder gemalt, die den Menschen an den Strand seiner Gefühlswelt spülen...

Liebe Grüße
Faro

 

Antwort von Andreas Vierk (06.06.2013)

Lieber Faro, meinst du einen Strand in einer psychischen Fremde oder eine Auf-sich-selbst-Zurückgeworfenheit? - Ich habe damals noch lange nicht so weit und tief gedacht... Trotzdem sind mir einige Sachen merkwürdig prophetisch ausgefallen. Ich weiß selber nicht, warum... Liebe Grüße, Andreas


Andreas Thon (eMail-Adresse privat) 06.06.2013

Schön, Andreas, das Du Dich mal wieder zeigst. Und dann auch noch mit so einem alten Schmankerl. Ich finde es jetzt nicht viel schlechter als Deine Neuen, auch wenn ich in letzter Zeit Gefallen an intelligenten, stark metaphrierten Gedichten gefunden habe und mir gerade vieles reinsauge was die zeitgenössische Lyrik zu bieten hat. Du gehörst auf alle Fälle zu den Guten in dem Bereich. Am Besten haben mir die Striche der Halligen gefallen - Morsezeichen. Und der Gegensatz vom Frieden in Anführungszeichen im Auge des Sturms, zur Alltagswelt der Veränderung die schon heranrollt. LG Andi

 

Antwort von Andreas Vierk (06.06.2013)

Danke, Andi, für deinen wohlwollenden Kommentar, und dass ich so vermisst werde, wenn mir mal einige Zeit nichts einfällt. Jetzt werde ich etwas schamrot um die Nasenwurzel und verliere mal wieder ein Stück meiner Selbstkritik ;-) Lg Andreas


Bild Leser

I Bebe (irene.beddiesgmx.de) 05.06.2013

Lieber Andreas,

ein gelungenes Portrait des Inselstrandes mit dem Ausblich auf die Halligen und den Gefühlen und Gestimmtheiten, die das Reizklima der Nordsee auf "Binnenländer"
ausüben kann. Das kenne ich von Sylt her.
Liebe Grüße
Irene

 

Antwort von Andreas Vierk (05.06.2013)

Liebe Irene, ich beantworte deinen lieben Kommentar mal ganz schnell. Da siehst du mal, was ich geschrieben habe, als ich noch jung war. Liebe Grüße, Andreas


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).