Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„X-beiniger Prahlhans“ von Rainer Tiemann

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Rainer Tiemann anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Kneipenpoesie“ lesen

Bild Leser

hansl (eMail senden) 18.06.2013

Lieber Rainer,

ich kenne solche Prahlhans-Männer, die habe "astreine" Beine, doch können sie mir ihr inneres X nicht für ein U - wie unterhaltsam - vormachen ;-)

Liebe Grüße
Faro

 

Antwort von Rainer Tiemann (19.06.2013)

Dein Kommentar spricht für sich, lieber Faro. Danke und Gruß von RT.


sifi (eMail senden) 18.06.2013

Lieber Rainer,
wozu in die Ferne schweifen?
Solche x-beinige Gestalten
findet man auch in Wuppertal.
LG Siegfried

 

Antwort von Rainer Tiemann (18.06.2013)

Recht hast du, lieber Siegfried. Sie findest du all überall. Danke fürs Lesen. Herzlichst RT


Bild Leser

Margit Farwig (farwigmweb.de) 18.06.2013

Lieber Rainer,

das kleine Herzchen hat wohl nie in den Spiegel geschaut, um sich die Chancen auszurechnen. Ein Trugschluss war vorprogrammiert. Dein Gedicht darüber ist aber herzhafte Poesie...

Herzliche Grüße von Margit

 

Antwort von Rainer Tiemann (18.06.2013)

Freue mich, dass du das so empfandest, liebe Margit. Herzlichst RT


Bild Leser

Goslar (karlhf28hotmail.com) 18.06.2013

Lieber Rainer,

in Las Vegas müssen heute alle Glocken
geläutet haben......und im Forum auch.

Sehr schön dein Gedicht,

Liebe Grüße von
Karl-Heinz

 

Antwort von Rainer Tiemann (18.06.2013)

Sachen gibt's, die gibt's nicht, Karl-Heinz. Du siehst, wie nah wir uns sind! Herzlichst RT


Bild Leser

Elin (hildegard.kuehneweb.de) 17.06.2013

Lieber Rainer,
so ein Prahlhans kann nicht gewinnen, obwohl er Gut und Geld angeblich hat,es muss schon alles stimmen.
Liebe grüße von Hildegard

 

Antwort von Rainer Tiemann (18.06.2013)

Gut und Geld, liebe Hildegard, sind nicht schlecht. Aber es langt nicht allein für den Erfolg bei Frauen. Danke mit herzlichem Gruß. RT


anna steinacher (anna.steinacheralice.it) 17.06.2013

Gut und Geld allein ziehen auch nicht an
lieber Rainer. Kleinwüchsigkeit und x
Beine würden mich nicht so stören wenn
der Herr an der Bar innere Werte
aufzuweisen hätte und nicht so protzig
getan hätte. Ein Gedicht das auch zum
Nachdenken anregt, ich habe es gerne
gelesen.Lieb grüßt dich Anna

 

Antwort von Rainer Tiemann (18.06.2013)

Bin der Meinung, lieber etwas bescheidener zu sein und durch andere Werte zu glänzen, liebe Anna. Danke fürs Lesen. Dir einen herzlichen Gruß. RT


Theumaner (walteruwehotmail.com) 17.06.2013

Lieber Rainer,
auch an einer halbdunklen Bar erkennt man schnell, wer unterbelichtet ist.
Tolles und keineswegs oberflächliches Gedicht.

Herzlich grüßt dich Uwe

 

Antwort von Rainer Tiemann (18.06.2013)

Dein Kommentar, Uwe, spricht für sich. Danke und liebe Grüße von RT.


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 17.06.2013

...sprichwörtlich, ein armes Freitagskind, dieser Mann;-) fängt samt seinem Gut und Geld nichts an.
Rainer,lG von Bertl.

 

Antwort von Rainer Tiemann (18.06.2013)

Das alleine, Bertl, ist einfach zu armselig. Frauen kann Geld und Gut imponieren. Aber wenn dann nichts kommt, war's das auch. Danke mit liebem Gruß. RT


Bild Leser

ketti (hans-j.kettelerosnanet.de) 17.06.2013

Lieber Rainer, eine tolle Momentaufnahme,
wie du den Blender entlarvt hast.

LG Hans-Jürgen

 

Antwort von Rainer Tiemann (18.06.2013)

Danke, Hans-Jürgen, für deine Einschätzung. RT schickt einen lieben Gruß zu dir nach OS. P.S: Hast du eigentlich mein "Kind aus Osnabrück" gelesen?


Nordwind (nordwind19-wehtyahoo.de) 17.06.2013

Lieber Rainer,
meistes ist es bei solchen unakrtaktiven Männern die einzige Form auf sich aufmerksam zu machen, dabei ist es doch nur ein stummer Schrei nach Liebe. Diese Sorte Mann ist überall anzutreffen...ein Gedicht der Extraklasse von dir.
LG Gabriele

 

Antwort von Rainer Tiemann (18.06.2013)

So ist es, liebe Gabriele. Wer Frauen mag, wird sich so nicht verhalten. Aber Unattraktivität und Einsamkeit sind schlechte Berater. Danke und freundliche Grüße von RT.


Bild Leser

Minka (wally.h.schmidtgmail.com) 17.06.2013

Lieber Rainer,
das war ja ein richtiger " Anmacher".
Wunderbar geschrieben. Fred hat dort mal
10 Dollar gewonnen, also wir wurden
nicht reich.Hat er sofort spendiert! Man
muss es halt mal versuchen, ist ja ganz
schön ulkig dort. Einen schönen Tag für
dich wünscht dir Wally

 

Antwort von Rainer Tiemann (18.06.2013)

Na bitte, wenigstens etwas gewonnen! Danke, Wally, fürs Lesen. Dir einen lieben Gruß von RT.


Bild Leser

Paule (paul-uhlweb.de) 17.06.2013

Spitzen-Gedicht, RT!

 

Antwort von Rainer Tiemann (18.06.2013)

RT dankt, lieber Paul!


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).