Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht
„DER TANZ DER SCHMETTERLINGE“ von Heidi Schmitt-Lermann


Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Heidi Schmitt-Lermann anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Natur“ lesen

Bild vom Kommentator
Liebe Heidi,
diese Schmtterlinge - besonders diese farbenprächtigen Gesellen - sind wirklich faszinierende Tiere, die auch ich in mein Herz geschlossen habe und es gibt ja zum Glück nicht nur diese tierischen Flatterer, sondern auch noch diese herrlich kribbelnden Schmetterlinge im Bauch - wohl die schönsten Schmetterlinge im Leben eines Menschen!
Worte und Zeichnung sind ein echter Genuss!
LG. Michael

Heidi Schmitt-Lermann (05.07.2013):
lieber Michael, diesmal habe ich aber eher die wirklichen Schmetterlinge angesprochen, lach. Freut mich, dass sie Dir gefallen. Man musste schon sehr ins Detail gehen, wenn man ihnen gerecht werden wollte. Danke für den netten Kommentar. liebe Grüße, Heidi

Bild vom Kommentator
Liebe Heidi!

Die Schmetterlinge vermisse ich in diesem
Jahr sehr.
Ob das auch am strengen Winter liegt?
Es ist einiges nicht so wie sonst.
Freuen wir uns lieber über deine gemalten Falter.
Text + Gemälde wieder wunderschön.
Herzliche Grüße schicken dir

Horst + Ilse

Heidi Schmitt-Lermann (05.07.2013):
Liebe Ilse, spät aber doch meine Antwort auf Deinen lieben Kommentar zu meinen Schmetterlingen. ja es gibt nicht mehr viele und Bienen auch nicht mehr und Schuld ist das Gift, das die Landwirte ungeniert und uneinsichtig auf ihre Felder verbringen. DA ist jetzt schon eine große Petition auf dem Weg. Danke für Dein schöne Lob. liebe Grüße, Heidi

Bild vom Kommentator
Liebe Heidi,

ich brauche nur das Bild,
nicht nötig ist dein Text,
weil alles, was hier gilt,
hast du mit Farb' gehext. :-))

Liebe Grüße
Faro

Heidi Schmitt-Lermann (28.06.2013):
Lieber Faro, lach, also auf mein Geschwafel kannst Du freundlichst verzichten. Da e-stories aber von Gedichten lebt, habe ich halt doch etwas dazu geschrieben. Freu mich, dass Dir mein Bild gefällt. Ja ich zaubere gerne mit Farben und ich liebe das Malen. Das hast Du wohl erkannt, dass das meine wirkliche Leidenschaft ist. Aber dennoch schreibe ich auch gerne. Danke für das nette Kommentargedicht. liebe Grüße, Heidi

Bild vom Kommentator
Ach, liebste Heidi,

traumhafte Malerei am kobaltblauen Himmel, Sybilla Merian hätte ihre helle Freude daran. Ich bin begeistert. Es fehlen mir die Worte, daher sage ich nur DANKE!

Liebe Grüße von Margit
Bin bei den KG

Heidi Schmitt-Lermann (28.06.2013):
Liebste Margit, wieder hänge ich Deinen wundervollen Kommentar über mein Bett. Meine Lehrer würden sich wundern, was ich alles für tolle Kommentare bekomme, lach. Sie hielten mich alle für dumm. Ich weiß um Sibylla Merian und freu mich, wenn Du der Meinung bist, sie hätte Gefallen an meinem Bild gefunden. Die große Naturforscherin und Malerein des 17. und 18. Jahrhunderts war auch eine absolute Ausnahmeerscheinung für Frauen dieser Zeit. Ich danke Dir für Dein schönes Lob und sage ein herzliches BITTE, gern geschehen. liebe Grüße, Heidi

Bild vom Kommentator
Liebe Heidi,
wunderbar wie du die Vielfalt der Schmetterlinge in deinem Bild tanzen lässt.Das Gedicht dazu ist herrlich,ich fange gleich an zu schweben.
Liebe Grüße von Hildegard

Heidi Schmitt-Lermann (28.06.2013):
Liebe Hildegard, wenn mir Dein Schweben gelungen ist, freut mich das ganz besonders. Ich male gerne Traumbilder, weil man das im Alltag wenig tun kann, träumen. Nur in der Fantasie ist man wirklich frei, wenn man der Schöpfer der eigenen Kreativität sein darf. Ich danke Dir für diesen reizenden Kommentar, der mich sehr gefreut hat. liebe Grüße, Heidi

Bild vom Kommentator
Ach wie herrlich liebe Heidi, das ist
wirklich traumhaft in Wort und Bild.
Unsere Enkel beobachten gerne die
Schmetterlinge und wissen schon ganz
viele Namen. Die kleine Lea (drei J.)
hat neulich gesagt:Oma schau das ist
aber ein schmaler Vogel.Die sind für
alles interessiert und wir lachen viel
gemeinsam. Lieb grüßt dich Anna
Bild vom Kommentator
ein wunderschönes Bild liebe Heidi und bezaubernde Verse *lächel*

ich bin begeistert!
und schicke dir liebe Grüße
Waltraud

Heidi Schmitt-Lermann (27.06.2013):
Liebe Waltraud, danke für den netten Kommentar und freut mich, wenn Dir mein Werk gefällt. Mit so schönen Tieren, wie den Schmetterlingen kann man ja auch fast nichts falsch machen. liebe Grüße, Heidi

Bild vom Kommentator
iebe Heidi,
in diesem Jahr habe ich noch nicht viel Schmetterlinge gesehen.
Deshalb ist dein Schmetterlingstanz ein besonderer Leckerbissen.
Es ist ihnen zu kalt, wie mir scheint.
Auch ich habe heute meine warmen Socken hervor geholt.
Es grüßt dich Chris

Heidi Schmitt-Lermann (27.06.2013):
Liebe Chris, ich auch nicht, eigentlich nur in den wenigen heißen Tagen, aber auch nicht überwältigend viele. Jetzt ist es aber schon wieder so kalt und nass, dass man gar nicht merkt, dass Sommer ist. Nur die Blumen halten bei der Kühle besser. Das ist für meinen duftenden Jasmin natürlich schön. Da kann man länger hinein schnuppern. Ich habe auch warme Socken an und bin wie im Winter gekleidet. Danke für Deinen netten Kommentar. liebe Grüße, Heidi

Bild vom Kommentator
Mensch Heide, Deine Bilder sind schon echte Knaller! Dazu die federleichten Zeilen - fertig ist ein sehr gelungenes
Werk.
Kompliment!

Grüße schickt Ralph Bruse

Heidi Schmitt-Lermann (27.06.2013):
Mensch Ralph, lach, danke für Deinen temperamentvollen Kommentar. Freut mich, wenn Dir mein Werk gefallen hat. liebe Grüße, Heidi

Bild vom Kommentator
...die Schmetterlinge kunterbunt,
entzücken vielfach jeden Mund,
ein Lächeln kann man bei den Menschen sehn,
wenn sie am Schmettering vorüber gehn.

Schön gestaltet, Hexerl;-) lG von Faunchen.

Heidi Schmitt-Lermann (27.06.2013):
Der Bertl dichtet nette Zeilen, tut gern beim Schmetterling verweilen. Er lobt das Werk mit lieben Worten. Das Hexerl tut sie freudig horten, Danke und lieben Gruß, Faunchen.

Bild vom Kommentator
Liebe Heidi,

...einfach traumhaft schön dein Schmetterling Gemälde, ich mag dieses blau, das Zusammsenspiel von Farben und Worten ist dir sehr gelungen.

Lieber Gruß
Gabriele

Heidi Schmitt-Lermann (27.06.2013):
Liebe Gabriele, ich versetze gern in Träume, weil dort ein Ort der Freiheit der Fantasie ist. Ich liebe auch das blau, lach, viele nennen es das Heidi-blau, lach. Oft ist sie ja eher die Farbe des Winters, wenn da nicht zum Glück die Nacht wäre. Danke für den schönen Kommentar und das feine Lob. liebe Grüße, Heidi

Bild vom Kommentator
Liebe Heidi,
ich habe die "Insektenfeen" im Schmetterlingshaus des Maximilianparks hautnah erleben dürfen. Dein Bild ist einfach zauberhaft und das Gedicht animiert zum Schweben über bunte Sommerwiesen.

Herzlich grüßt dich Uwe

Heidi Schmitt-Lermann (27.06.2013):
Lieber Uwe, ja toll, dann hast Du Dich ja Vorort verzaubern lassen. Sie sind wirklich sehr schöne Tiere. Nur schade, dass sie nur so kurz leben. Bis auf den Zitronenfalter, der sogar überwintert. Danke für Dein schönes Lob und den netten Kommentar. liebe Grüße, Heidi

Bild vom Kommentator
Liebe Heidi,
hauchzart dein Werk, Gedicht und Bild kommt gerade richtig zu dieser Sommerszeit, denn leider hab ich sehr wenige Falter im Garten entdeckt, seufz!
Ich sehe nur über'n Miniteich den Tanz der Mücken:-)))
Liebe Sonnengrüße schickt dir Gundel

Heidi Schmitt-Lermann (27.06.2013):
liebe Gundel, ich glaube auch, dass Mücken so schnell nichts umbringt. Die bleiben auch bei schlechten Wetter erhalten. Den Schmetterlingen ist es zu kalt und nass. Außerdem gibt es wirklich nicht mehr viele, dadurch, dass die Landwirte so viel giftige Chemie auf ihre Felder spritzen. Den Bienen geht es ja genauso. Auch sie verschwinden. Mich wundert das nicht. Danke für Deinen schönen Kommentar, hat mich gefreut. liebe Grüße, Heidi

Bild vom Kommentator
Der traumhaft schönen Farben betreffend bin ich angenehm verzaubert! Ja und Deine Gedanken zu diesem bilden eine beglückende Harmonie!!! Grüße your Mädel aus dem wunderschönen Holzwinkel der Franz

Heidi Schmitt-Lermann (27.06.2013):
Lieber Franz, danke für 'Dein schönes Lob und Deine Verzauberung freut mich, lach. Schmetterlinge sind ein dankbares Thema, weil sie so schön sind, die kleinen Elfen. Der Holzwinkel ist in der Weldener Gegend, bei uns heißts in den Stauden. ganz liebe Grüße. Heidi

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).