Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Ab Anzahl zwei“ von Roland Drinhaus

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Roland Drinhaus anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Ratschlag“ lesen

thom (Thomanek-Projekteweb.de) 22.08.2013

Lieber Roland, wir gehen so mit unserem Außen um, wie wir letztendlich mit uns selbst umgehen. Sind deine Zwei auch in uns selbst vorhanden und kommen somit auch uns selbst zu gute, so wird sich das auch nach außen zeigen, dass wir entgegenkommend, freundlich, aufgeschlossen, hilfsbereit uns zeigen.

 

Antwort von Roland Drinhaus (22.08.2013)

Lieber Klaus Ich bin gegenüber mir selbst manchmal härter, als gegenüber anderen. Frag mich aber nicht, woher das kommt..... generell habe ich das gedicht auf mich selbst bezogen auch noch garnicht betrachtet (gilt je eher für den 1. Vers). Aber allgemein gesehen wird es schon so sein, wie du schreibst..... danke für deine schöne Anmerkung. L.G. Roland


Bild Leser

FranzB (eMail-Adresse privat) 05.08.2013

Zum Glück bin ich immer sehr nett!!! Schmunzel!!! Gerne gelesen Grüße Dir Roland der Franz

 

Antwort von Roland Drinhaus (11.08.2013)

So nett, dass du sogar verspätet noch kommentierst, lieber Franz (und ich leider verspätet antworte). Dankeschön! L.G. Roland


Bild Leser

chriAs (christa.astla1.net) 03.08.2013

... ein schwieriges Fach, die "Beziehungs-Mathematik"!!
Grüße in einen schönen Sonntag, christa

 

Antwort von Roland Drinhaus (04.08.2013)

Liebe Christa Mein Gedicht erscheint zwar mathematisch, besteht aber im Grunde nur aus zwei selbstverständlichen Ratschlägen, die dieses Fach sicher nicht schwieriger machen. Wünsch einen schönen Sonntagabend und nen guten Wochenstart, Gruß Roland


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 03.08.2013

...die Anzahl zwei ist oftmals einerlei,
ich hasse überhaupt viel Fragerei.
Roland, die Hitze tut ihr übriges dazu;-)
lG von Bertl.

 

Antwort von Roland Drinhaus (04.08.2013)

Hallo Bertl Das Gedicht sind ja nur zwei Ratschläge (die Hitzeunabhängig sind). Wer nicht gern auf Fragen antwortet, erzählt bereits in der ersten Antwort dummes Zeug, damit Frage 2 erst garnicht kommt ;-) . L.G. Roland


Bild Leser

Lyrikus (eMail-Adresse privat) 03.08.2013

Lieber Roland!
...und ich dachte, aller guten Dinge
seien DREI? Für mich ich ist ZWEI nur
romantische LIEBELEI! ;-))
Herzl. heiße Samstagsabendgrüße aus dem Ländle vom Dichterfreund Jürgen

 

Antwort von Roland Drinhaus (04.08.2013)

Lieber Jürgen Drum bedenke auch bei Liebelei, dass man dann lieb und freundlich sei (obwohl aller guten Dinge sind drei). Ab Anzahl zwei ist man nicht mehr alleine; da hat man ein bissl mehr zu beachten, als wenn man allein zuhause herumlümmelt. Daher die 2 gedichteten Ratschläge, die eigentlich selbstverständlich sind. L.G. Roland


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).