Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Vanitas oh vanitatis“ von Hans Witteborg

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Hans Witteborg anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Humor - Zum Schmunzeln“ lesen

Margit Farwig (farwigmweb.de)

25.08.2013
Bild vom Kommentator
Hoch soll der Arm leben, auf den man sich selbst nimmt, Hans! Toll!

Paule (paul-uhlweb.de)

24.08.2013
Bild vom Kommentator
Menues hast Du gemeint?
Ja entweder - oder...
Ich stand schon so oft in der Zeitung, aber wir essen nach wie vor Fleich und Kartoffen und Salat oder Gemüse... (;-))
Bild vom Kommentator
Ist eine menschliche Schwäche Hans, man muss sie nur in Zügeln halten!!! Grüße Franz
Bild vom Kommentator
Lieber Hans,
eine Eitelkeit die mir sehr gut gefällt..
Schöner Humor.
LG Gabriele

Svenni (sundsbrandthotmail.de)

24.08.2013
Bild vom Kommentator
Wie man es nimmt lieber Hans,
Die Kunst des Ruhmes ist nicht abzueben, oder?
Ein sehr scönes Gedicht!
Lieben Gruß
Sven

Ralph Bruse (ralphbrusefreenet.de)

24.08.2013
Bild vom Kommentator
Ersteres Deiner Anmerkung würde ich dick
unterstreichen, Hans...sich selbst ´´hopps´´ zu nehmen, beweist nicht nur,
daß man ´ne Menge Humor hat, sondern
auch vieles Lockerer sieht.
Prima Gedicht!

Grüße von Ralph

freude (bertlnagelegmail.com)

24.08.2013
Bild vom Kommentator
...Hans, glücklich ist der, welcher noch über sich selbst lachen kann.
LG von Bertl.

Alidanasch (heidi.schmitt-lermanngmx.de)

24.08.2013
Bild vom Kommentator
Lieber Hans,

die Seele des Menschen in ihrer ganzen "Schönheit" erkannt, auch die eigene, lach. Meistens wird man ja eh, wenn, dann erst nach dem Tod entdeckt und da musst Du dann nicht mehr schüchtern sein, lach.

liebe Grüße,

Heidi

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).