Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„> > > M e d i t e r r a n - R o h k o s t < < <“ von Ilse Reese

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Ilse Reese anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Autobiografisches“ lesen

Bild Leser

rainer (rainer.tiemann1gmx.de) 31.08.2013

Hauptsach, liebe Ilse, es dient der Gesundheit! Herzlich grüßt dich RT und hofft, dass du wieder fit bist.

 

Antwort von Ilse Reese (31.08.2013)

Lieber Rainer! Allmählich bin ich es wieder; es hat aber lange gedauert und ist mir eine Lehre. Ich danke dir für deine lieben Zeilen und wir grüßen dich herzlich, Horst + Ilse


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 31.08.2013

...Ilse, gut einspeicheln und kauen ist die Voraussetzung für gutes Verdauen. LG von Bertl.

 

Antwort von Ilse Reese (31.08.2013)

Lieber Bertl! Vielen Dank für deine guten Ratschläge; aber dieses Gemüse wäre nur für Hasen geeignet gewesen, also für Nager!!! Ich bin dadurch klüger geworden und werde nie wieder in einem ****Hotel speisen. Herzlich grüßen dich Horst + Ilse


ingrid Drewing (ingrid.drewinggmx.de) 29.08.2013

Ja,liebe Ilse,
da mögen uns Gesundheitsapostel noch so viel antragen,jeder muss herausfinden, was ihm bekömmlich ist.
Ganz herzlich grüßt Dich
Ingrid

 

Antwort von Ilse Reese (29.08.2013)

Liebe Ingrid! Da stimme ich dir sofort zu. Jeder muss selbst herausfinden, was für ihn verträglich ist. Ich bin dadurch richtig krank geworden. Ich danke dir vielmals und lass dich herzlich grüßen von Horst + Ilse


Bild Leser

Alidanasch (heidi.schmitt-lermanngmx.de) 29.08.2013

Liebe Ilse,

ja man verträgt nicht mehr alles. Allzu viel Fett ist im höheren Alter nicht mehr anzuraten. Aber es muss ja auch nicht sein. Man muss ja auch sein Gemüse nicht absolut roh essen, besonders wenn man es merkt. Alles so, wie es einem bekommt und schmeckt ist meine Devise.

Liebe Grüße,

Heidi

 

Antwort von Ilse Reese (29.08.2013)

Liebe Heidi! Ein paar Häppchen haben schon genügt, mich eine Woche lang krank zu machen, mit Koliken usw.. Da nützt auch kein ****Hotel. Ich danke dir schön und wir grüßen dich herzlich, Horst + Ilse


Bild Leser

Lyrikus (eMail senden) 29.08.2013

Liebe Ilse!
Der Schwabe liebt knackiges Gemüse
ebenso gern, und sieht danach am
liebsten fern...! ;-))
Mein Magen verträgt relativ viel...
besonders Hausmannskost!!
Herzl. Schmunzelgrüße aus dem grünen Ländle vom Jürgen

 

Antwort von Ilse Reese (29.08.2013)

Lieber Jürgen! ICH bin ja nur so schlimm dran; Horst verträgt viel mehr. Nun muss ich mich damit abfinden. Ich danke dir schön und wir grüßen dich herzlich, Horst + Ilse


cwoln (chr-wot-online.de) 29.08.2013

Liebe Ilse, lieber Horst,
man muss es im Laufe der Jahre heraus finden, was man verträgt. Aber auch das ist nicht hundert prozentig. Mal geht es gut, dann wieder nicht.
Und die Ursache bleibt oft ein Geheimnis.

Morgengruß von Chris, di heute einen süßen Kakao braucht.

 

Antwort von Ilse Reese (29.08.2013)

Liebe Chris! Ich bin leider so empfindlich und quäle mich damit ein Leben lang schon rum. Hab vielen Dank und lass dich ganz herzlich grüßen von Horst + Ilse


Bild Leser

I Bebe (irene.beddiesgmx.de) 29.08.2013

Liebe Ilse,

im Anblick vieler riesiger Zuccini und Tomaten bleibt mir nicht, als hier mediterran zu kochen mit Zwiebeln und Knofi...aber alles schön weich. Und Fisch dazu...
Ihr seht, mir geht's gut hier.

Euch liebe Grüße aus dem sonnigen Spätsommer, eure Irene

 

Antwort von Ilse Reese (29.08.2013)

Liebe Irene! Wir freuen und mit dir, dass es dir dort gut ergeht. Ich musste für meinen Leichtsinn bitter büßen. Da nütztnauch kein ****Hotel. Ich danke dir schön und wir grüßen euch herzlich, eure Horst + Ilse


rnyff (drnyffihotmail.com) 29.08.2013

Da kann man –wie so oft- geteilter Meinung sein.

Zu Brei gekochtes Gemüs,
Da sag ich lieber Tschüss.
Aber ist`s noch knackig,
Dann finde ich es zackig
Und für Verdauung …..
Herzlich Robert

 

Antwort von Ilse Reese (29.08.2013)

Lieber Robert! Ich meine ja kein Gemüse-Brei; aber wenn es zu hart ist, ist es unverträglich und das ist mit passiert; aber bestimmt nie wieder. Ich danke dir schön und wir grüßen dich herzlich, Horst + Ilse


Svenni (sundsbrandthotmail.de) 29.08.2013

Ich muss sehr schmunzeln gerade. Denn so ist es ja, was heruaskommt will irgendwie auch wieder hinaus und wie das dann ist merkt man dann erst.
Lieben Gruß
Sven

 

Antwort von Ilse Reese (29.08.2013)

Lieber Sven! Mit furchtbaren Koliken habe ich das gemerkt; aber nur einmal. Das wird mir ein Lehre sein. Ich danke dir schön und lass dich herzlich grüßen von Horst + Ilse


Bild Leser

FranzB (eMail senden) 29.08.2013

Ich kann nur sagen, für mich Klasse!!! Grüße Dir und Horst liebe Ilse der Franz

 

Antwort von Ilse Reese (29.08.2013)

Lieber Franz! Ich bin daraus jedenfalls schlauer geworden und werde nie wieder mn seinem ****Hotel essen gehen. Vielen Dank und seid herzlich gegrüßt von Horst + Ilse


Bild Leser

Tina Regina (eMail senden) 29.08.2013

Liebe Inge, als Kind hab ich die
Erwachsenen "nicht verstanden" wenn sie
sagten, sie vertragen die Paprika nicht.
Heute hab ich selber "Beschwerden" -
Dein Gedicht ist Klasse. Herzliche Grüße
zu Euch von Elke

 

Antwort von Ilse Reese (29.08.2013)

Liebe Elke! Im Laufe des Lebens ändern sich die Verträglichkeit der Speisen. Ich habe früher gern rohe Zwiebeln gegessen, das wäre heutzutage nicht möglich. Dies war mir eine Warnung. Ich danke dir schön und lass dich wieder herzlich grüßen von Horst + Ilse


Bild Leser

Gundel (edelgundeeidtner.de) 29.08.2013

Liebe Ilse,
ich mag noch gern frischen Rohkostsalat, man darf diese nur wenig würzen und immer ein Tropfen Öl. Deshalb hab ich gern dein Gedicht gelesen, danke!
Liebe Sonnengrüße schickt euch Gundel

 

Antwort von Ilse Reese (29.08.2013)

Liebe Gundel! Solche Salate esse ich zu gern; aber ich vertrage sie leider nicht mehr. Ich danke dir vielmals und wir grüßen dich herzlich, Horst + Ilse


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).