Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Es war wie im Hühnerstall“ von Wally Schmidt

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Wally Schmidt anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Kommunikation“ lesen

Nordwind (nordwind19-wehtyahoo.de) 10.09.2013

Liebe Wally,
da kann ich dir nur zustimmen und deine Gedanken voll und ganz nachvollziehen. Toll geschrieben und gut rübergebracht. Man hat die Wahl....
LG Gabriele

 

Antwort von Wally Schmidt (10.09.2013)

Liebe Gabriele, wir werden es ja bald sehen! Doch irgendwie bin ich skeptisch ob es nicht wieder so weiter geht wie bisher. Danke fûr deine Antwort und liebe Grüsse von Wally


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 10.09.2013

Wally, Benehmen ist Grundbedingung, aber wer hat das heute noch?
Eine Frau, ein flottes Huhn - mehrere Frau ein Hühnerstall, du sagst es;-))lach*
lG von Bertl.

 

Antwort von Wally Schmidt (10.09.2013)

Lieber Bertl, du Witzbold machst wieder deine Sicht aus der Sache. Doch, obwohl ich selbst so ein "flottes Huhn" bin, gebe ich dir Recht. Wenn viele Frauen zusammen reden, wird es oft ein Hühnerstall. Das liegt "nur" an der Stimmlage!!!! Herzlich grüsst das flotte Huhn Wally


Bild Leser

FranzB (eMail senden) 10.09.2013

Wally, es wird sich nicht viel ändern, es bleibt so wie es schon in den letzten Jahren war!!! Grüße Franz

 

Antwort von Wally Schmidt (11.09.2013)

lieber Franz, ich rechne auch nicht mit viel Änderung. Höchstens, dass es uns noch schlechter geht. Man merkt schon nicht mehr wenn Dinge teurer geworden sind, kann es nicht nachhalten. Liebe Morgengrüsse von Wally


Bild Leser

Margit Farwig (farwigmweb.de) 10.09.2013

Liebe Wally,

und der Moderator gab ihr erneut das Wort,
und weiter quasselte sie in einem fort,
siegessicher strahlt sie, hoch den Kopf,
ach, was bist du doch für ein armer Tropf...

Kann ich nur unterstützen dein tolles Gedicht!

Liebe Grüße von Margit

 

Antwort von Wally Schmidt (10.09.2013)

Liebe Margit, das hat mich auch schwer geärgert, dass " der Moderator" ihr immer wieder das Wort gegeben hat. Es ist schade, sie ist eigentlich sehr natürlich. Doch vielleicht setzt sie das extra so ein. Ich war sauer!!! Frauen haben so viele Waffen. Liebe Nachtgrüsse von Wally


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).