Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Meinen Senf zum Stinkefinger“ von Wally Schmidt

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Wally Schmidt anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Aktuelles“ lesen

Bild Leser

FranzB (eMail senden) 15.09.2013

Wally Dir einen wundervollen Sonntag. In Sachlichkeit und Neutralität gesehen, da war dies schon ein Hammer!!! Nach § 185 StGB wird es unter gewissen Umständen mit bis zu 4000,-- €uro Strafe belegt und da gibt es keinerlei Ausreden. Selbst in der SPD gibt es Mitglieder die dies verurteilen!!! Ist so!!! Dennoch Dir liebe Sonntagsgrüße der Franz
*Wie soll ich (hypothetisch) mein Sohn kritisieren wenn er dies machen würde, was sich „Steinbrück“ leistet!!!
Im Klartext, „es gehört sich nicht!!!“!

 

Antwort von Wally Schmidt (15.09.2013)

Lieber Franz, es gehört sich nicht, das stimmt. Doch ich glaube, hätte man das so gesagt, und nicht so ein Aufsehen davon gemacht, wäre es besser gewesen. So hat Steinbrück, trotz allem, Reklame für sich. Ich bin manchmal entsetzt über die Gebärden unserer jetzigen "Grossen"! Man sieht nur zu leicht darüber weg. Dir einen schönen Sonntag wünscht dir Wally


Bild Leser

Paule (paul-uhlweb.de) 15.09.2013

Was wir auch wählen - wir werden damit nichts ändernm, WallY
fürchtet der Paul


cwoln (chr-wot-online.de) 14.09.2013

lIEBE WALLY,

dein SENF hat mir gut geschmeckt.
Was wird alles aufgebauscht, um von wichtigen Dingen abzulenken.

Verrückte Welt.
Abendgruß von Chris

 

Antwort von Wally Schmidt (15.09.2013)

Liebe Chris, leider ist es so. Und viele Menschen gucken einfach nicht hinter die Fassade. Es geht ihnen gut, und so soll es weiter gehen. Vergessen werden all die maroden Dinge. Wir werden sehen, was sich am Sonntag tut. Dir heute einen schönen Tag wünscht dir Wally


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 14.09.2013

...Wally, ich frage mich wirklich: Wie sollte man bei solchen gegenseitigen Deformierungen noch den Verstand aufbringen, richtig zu wählen?
LG von Bertl.

 

Antwort von Wally Schmidt (15.09.2013)

Lieber Bertl, wir sehen und hören doch immer wieder, dass es sich nur um die Politiker dreht, der Rest Menschen bleibt auf der Strecke. Wir wollen hoffen, dass es nicht nach der Wahl so weiter geht, bin sehr skeptisch. liebe Grüsse von Wally


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).