Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Cremona“ von Inge Hoppe-Grabinger

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Inge Hoppe-Grabinger anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Allgemein“ lesen

Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 07.10.2013

Inge, damit hast du uns einiges Neues über Geigen vermittelt, sehr interessant!
LG von Bertl.

 

Antwort von Inge Hoppe-Grabinger (13.10.2013)

Bertl, Cremona hat ein wunderschönes Zentrum und wenn es abends beleuchtet wird, ist der Platz vor dem Dom ein Zauberreich. Ich versuche, dazu noch ein Gedicht zusammenzubringen. Herzlich ... Inge


Bild Leser

Ralph Bruse (ralphbrusefreenet.de) 07.10.2013

Wenn se schon nicht fiedeln kann,
denn vernasch ich sie sodann...
Also, die aus Marzipan - mein' ich.

Locker vom Hocker, Deine Zeilen.
Prima, Inge.

Grüße schickt Ralph

 

Antwort von Inge Hoppe-Grabinger (13.10.2013)

Was, das Fiedeln kannst du nicht? Probier\'s mit Trommeln - anfangs schlicht, doch später dann,im Rhythmus pur spürst du Zugang zur Natur. Liebe Grüße ... Inge


Bild Leser

I Bebe (irene.beddiesgmx.de) 07.10.2013

O hätt ich doch das Marzipan,
ob Geige oder keine,
denn Marzipan, das macht mich an,
dann komm' ich mit mir ins reine...

Grüße von der gierigen Irene

 

Antwort von Inge Hoppe-Grabinger (07.10.2013)

Oh, denk nicht nur an Marzipan, es gibt auch Mozartkugeln, doch schaun wir mal ernstlich an: man muss sich auch mal zugeln .... (_._) ihg


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).