Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Mein Brot brechen.“ von Birgit Kleinfeld

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Birgit Kleinfeld anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Gedanken“ lesen

Bild Leser

Michael Reissig (mikel.reiiggmail.com) 24.10.2013

Liebe Birgit,
auch in einer Partnerbeziehung hat der unvergessliche Spruch des ehemaligen Kremel-Chefs Gorbatschow : "Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben!" seine Gültigkeit.
Dieses hast du mit emotionalen Worten bildhaft zum Ausdruck gebracht!
Ein ganz tolles, zum tiefgründigen Nachdenken anregendes Gedicht!
LG. Michael

 

Antwort von Birgit Kleinfeld (24.10.2013)

oh, da i st aber viel Ehre für die paar Worte, A es ist relativ fiktiv... relativ, ;-), aber um eine Partnerschaft ging es nie... lG Birgit


Klaus lutz (clicks1freenet.de) 22.10.2013

Ein schöner, lebendiger, kleiner Text!
Und doch ist es wahr: Die Liebe ist unsterblich! So würde ich das ergänzen!
Grüße Klaus

 

Antwort von Birgit Kleinfeld (22.10.2013)

Vielen Dank, lieber Klaus! Ich brauchte einen Moment um deine Ergänzung zu verstehen. Nein, DIE Lebe ist gegessen., sauer und zerfraß das Herz, dass sie ohne Hass als Erinnerung bewahrt und endgültig verpasste Chance.. Der letzte Satz mit den Auslassungszeichen, mit denen es ja auch beginnt.. soll halt andeuten wie es mal war.. in einer Lesung würdei ch enden mit : und doch ist es wahr: mit dir wollt' ich mein Brot brechen- LG Birgit


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).