Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Die Fünfte Jahreszeit“ von Michael Reißig

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Michael Reißig anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Karneval, Fastnacht und Fasching“ lesen

readysteadypaddy (onkel.merlinweb.de) 21.11.2013

Hi, Michael! Ein saftiges Fasnachtsgedicht! Vom Reimschema erinnert's mich ein wenig an Limericks. Und es ist im Grunde positiv, wenn auch kritisch! Frohe Fasnacht wünscht Dir Patrick Rabe

 

Antwort von Michael Reißig (21.11.2013)

Hallo Patrick, ich habe bewusst versucht, in diesem Gedicht Positives und Negatives gegenüberzustellen, ohne jedoch dabei den Spaßfaktor, der in dieser Kritik gipfelt, auszublenden! Vielen Dank für den netten Kommentar! LG. Michael


Theumaner (walteruwehotmail.com) 18.11.2013

Lieber Michael,
genauso ist es, auch in den Rheinländischen Hochburgen steppt der Bär. Sollen sie ihren Spaß haben, wenn alles im Rahmen bleibt. Das Leben ist ja ernst genug (lach).

Nicht nur mancher Vater,
hat am Mittwoch Kater,
auch manch' närrisch' Weib,
kriegt `nen dicken Leib. :-)

Herzlich grüßt dich Uwe

 

Antwort von Michael Reißig (18.11.2013)

Hallo Uwe, deine Ergänzung trifft ebenfalls den Kern! Vielen Dank für den netten Kommentar! LG. Michael


Bild Leser

Margit Farwig (farwigmweb.de) 17.11.2013

Lieber Michael,

sollen sie ruhig feiern, das Leben ist so ernst, aber übertreiben wäre auch nicht das Richtige...lach

Liebe Grüße von Margit

 

Antwort von Michael Reißig (18.11.2013)

Liebe Margit, stimmt ebenfalls! Ich danke dir von Herzen für den netten Kommi! LG. Michael


wabe (eMail senden) 17.11.2013

oder neun Monate später *lach*

toll geschrieben, lieber Michael!

ein lieber Abendgruß geht auf die Reise zu dir :))

 

Antwort von Michael Reißig (18.11.2013)

Liebe Waltraud, stimmt! Neun Monate später kommt die besondere Nachlese des Karnevals in Gestalt eines neuen Erdenbürgers. Neue Bürger braucht das Land mit dieser extrem niedrigen Geburtenrate! Und da ist die Existenz des Karnevals in dieser Hinsicht doppelt nützlich! Vielen Dank für den hübschen Kommentar! LG. Michael


Ellaberta (Ladenspeldergooglemail.com) 17.11.2013

Lieber Michael,
da habe ich mich köstlich über dein Weibesgeschwader amüsiert!
Liebe Grüße
Christina

 

Antwort von Michael Reißig (18.11.2013)

Liebe Christina, das glaube ich dir gern. Vielen Dank für den aufmunternden Kommentar! LG. Michael


Bild Leser

Gundel (edelgundeeidtner.de) 17.11.2013

Ja, lieber Michael,
ein alter Brauch mit schönen Kostümen und diese Tradition wird in vielen Orten eingehalten/übernommen.
Liebe Sonntagsgrüße schickt dir Gundel

 

Antwort von Michael Reißig (18.11.2013)

Da gebe ich dir voll recht, liebe Edelgunde! Vielen Dank für die lieben Worte! LG. Michael


Steinchen (steinerbarbaragmx.de) 17.11.2013

Lieber Michael

Die 5 Jahreszeit erfreut mich auch, uberhaupt
ist es schön die Kinderkostüme zu bestaunen
im Umzug.

Lieben Gruß
Barbara

 

Antwort von Michael Reißig (17.11.2013)

Liebe Barbara, die Schönheit dieser bunten Kostüme durchbricht so manches trisste Grau. Vielen Dank für die lieben Worte! LG. Michael


Nordwind (nordwind19-wehtyahoo.de) 16.11.2013

Lieber Michael,

sehr gerne habe ich deine lustigen Zeilen über die 5. Jahreszeit gelesen. Ich habe schon die Vorbereitungen für die Bütt abgeschlossen..die Büttenreden sind schon fertig.
LG Gabriele

 

Antwort von Michael Reißig (17.11.2013)

Liebe Gabriele, da dürfte die aktuelle Politik in deiner Bütt garantiert nicht fehlen! Ich danke dir von Herzen für den netten Kommi! LG. Michael


Klaus lutz (clicks1freenet.de) 16.11.2013

Ich bin so in der nähe von Mainz groß geworden. Da war die Fastnachtszeit, die Zeit der Orgien! Auf jedem Dorf! Das war immer eine gute Stimmung! Ein fastnachtlich, treffender Text! Grüße Klaus

 

Antwort von Michael Reißig (17.11.2013)

Hallo Klaus, ich danke dir sehr für den netten Kommentar! Ich glaube fest daran, dass es in der Hochburg des Karnevals so ist. Da steppt der Bär im wahrsten Sinne des Wortes! LG. Michael


Bild Leser

freude (adalberttele2.at) 16.11.2013

...wenn ich auch manchmal lüstern gaff,
bin ich nicht Aschermittwoch baff.

*Lach* Michael, lG von Bertl.

 

Antwort von Michael Reißig (16.11.2013)

Hallo Adalbert, ich danke dir für deine hübsche Ergänzung! LG. Michael


Bild Leser

I Bebe (irene.beddiesgmx.de) 16.11.2013

Michael,
du machst es nicht leichter mit deinem fröhlichen Gedicht: müssen wir doch allemal warten, bis der Februar fortgeschritten ist, bevor es hier im Norden so richtig losgeht.
Grüße ins Wochenende sendet Irene

 

Antwort von Michael Reißig (16.11.2013)

Liebe Irene, vielen Dank für den netten Kommentar! Der Höhepunkt des Karnevals ist zwar erst im Februar, die Zeit des Karnevals selbst hat allerdings schon in dieser Woche begonnen. LG. Michael


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).