Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Das Leben der Matratze“ von Wally Schmidt

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Wally Schmidt anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Humor - Zum Schmunzeln“ lesen

Bild Leser

Paule (paul-uhlweb.de) 22.02.2015

dAS mATRATZENLEBEN IST UNGEHEUER INTERESSANT UND dEIN gEDICHT GEFÄLLT MIR NARRISCH; wALLY!


Renate Tank (renate-tankt-online.de) 24.11.2013

Liebe Wally,

dieser "Matratzen-Song" war alles in allem mehr belustigend - also so richtig aus dem Leben einer Matratze erzählt. Tolle Idee!

Liebe Grüße
Renate



 

Antwort von Wally Schmidt (24.11.2013)

Liebe Renate, meine Matratze singt kein schönes Lied mehr, sie ist verschlissen, und jetzt muss eine neue her. Dir liebe Grüsse von Wally


cwoln (chr-wot-online.de) 24.11.2013

Liebe Wally,

ich habe dem Bett in meinem Gedicht WICHTIG auch eine Strophe gewidmet.
Dazu gehört natürlich die Matratze,
denn was wäre ein Bett ohne sie wert?

Dein Matratzengedicht ist sehr gelungen. Sie zählt zu den besten Erfindungen, egal womit sie gefüllt wurden.

Dinkelspelz und Heu und Stroh.
Rosshaar, Schaumstoff, nur kein Floh
darf in all dem drinne sein.
Sonst ist die Matratze Pein.

Das meint Chris und schickt
dir liebe Sonntagsgrüße.

 

Antwort von Wally Schmidt (24.11.2013)

Liebe Chris, auf Flöhe kann ich verzichten, auf Heu und Stroh auch. Wir haben es doch heute gut mit unseren Matratzen. Liebe Grüsse von Wally


Bild Leser

Ursula-H (eMail senden) 24.11.2013

hallo wally super geschrieben. meine matratz kühlt im momen ab, na weil ich schon 21 ins Bettchen geing so ko war ich. und nun bin ich wieder munter. und die von der bar neben an gehen die ersten nach hause das ist so wenn noch viel Monat überig ist und so wenig Geld zum versauffen. denn wir hören dann jeweils das gejole. hei wolltet ihr nicht in die ferien oder verwechsle ich da was. was hat fred zu meinem Gedichtchen gesagt das ich ihm als Kommentar schrieb, lächel? ist sicher nicht wüdet geworten ging doch um sein Hörgerät. gute nacht und schönr sonntag . herzlichst ursula

 

Antwort von Wally Schmidt (24.11.2013)

Liebe Ursula, es ist schlimm, wenn man so laute Nachbarn hat. Unsere Tochter freute sich auf die neue Wohnung auch weil sofort neben an einige Lokale zum "Futtern" waren. Die Enttäuschung kam dann später in den Nächten. Bei uns herrscht nachts vollkommene Ruhe, das tut gut. Fred hat nicht gelacht, er hat nur ein bisschen gegrinst. Dir einen schönen Abend wünscht Wally


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 24.11.2013

...und ist die Matratze durchgescheuert,
dann wird sie einfach rausgefeuert. *Lach*
Wally, einen guten Schlaf und lG, Bertl.

 

Antwort von Wally Schmidt (24.11.2013)

Lieber Bertl, wir haben schon eine neue Matratze bestellt! Dir eine gute Nacht auf deiner Matratze wünscht Wally ( und nicht so viel scheuern!)


Bild Leser

Alidanasch (heidi.schmitt-lermanngmx.de) 23.11.2013

Liebe Wally,

ja so eine Matratze hat viel auszuhalten. Aber sie wird auch sehr geliebt. Wenn man abends todmüde ins Bett geht, ist es wunderbar sich darin auszustrecken. Mit einer schönen warmen Decke als Gegengewicht ist das ein feiner Platz, um sich wohl und geborgen zu fühlen. Eine der wenigen Rückzugsgebiete, wo man so ganz zuhause ist. Nette Idee.

liebe Grüße,

Heidi

 

Antwort von Wally Schmidt (25.11.2013)

Liebe Heidi, komisch, ich hatte dir schon mal geantwortet, ist wohl nicht angekommen. Eine Matratze ist so wichtig für guten Schlaf. Viele Menschen können trotzdem nicht schlafen, so wie ich. Warum ist mir ein Rätsel, und gebe es auf es zu erforschen. Herzliche Grüsse von Wally


Bild Leser

FranzB (eMail senden) 23.11.2013

Wally. Ich zwar noch nicht fluche, dennoch eine neue Matratze suche!!! Da ich sie brauche, mir diese nun kaufe!!! Nachtgrüße der Franz

 

Antwort von Wally Schmidt (24.11.2013)

Lieber Franz, kaufe dir nur ja die Richtige. Es gibt so viel Auswahl. Einen guten Kauf wünscht dir Wally


Ellaberta (Ladenspeldergooglemail.com) 23.11.2013

Wunderbar, liebe Wally!
Besonders die Matratzen in Hotels könnten was erzählen!
Vielleicht würden französische Matratzen auch sagen:
Il vaut mieux de péter en compagnie
que de mourir tout seule !
Liebe Grüße
Christina

 

Antwort von Wally Schmidt (23.11.2013)

Liebe Christina, ich kann heute nicht mehr verstehen, dass die Deutschen immer schon so von einem Französischen Bett geschwärmt haben. Die Doppelbetten sind hier gerade mal zum "Nichtrausfallen". Platz hat man darin nicht. Wir haben zum Glück Deutsche Betten, die herrlich breit sind. Wenn man aus den "wilden" Jahren raus ist, braucht man einfach mehr Platz im Bett. Dir eine gute Nacht in einem kuscheligen Bett, wünscht dir Wally


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).