Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Gute Frage“ von Bernhard Pappe

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Bernhard Pappe anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Aphorismen“ lesen

Bild Leser

Solino10 (solino16yahoo.de) 29.11.2013

lieber Bernhard - weißt du, was mir, seit ich dich lese, gefällt? Da steht so locker-flockig ein Satz, ein paar Zeilen - scheinbar - so einfach "hin-ge-setzt" und alles ist offen. So fast wie eine Aufforderung "Mach was draus!" Und jeder hat es in der Hand, ob er drüber nachdenkt oder nicht. Jeder - wird wohl auf etwas anderes kommen, je nach seinen Erfahrungen und Erlebnissen. Da könnten die blauen Wunder entstehen...Lächeln (schon wieder). Bin ich ein Narr, eine Närrin? Aus dem ersten Impuls heraus - lieber ein Clown. Am liebsten ein Clown, der keine Maske trägt, sondern sein Herz zeigt. Der viel lacht und andere zum Lachen bringt. Nicht, weil er sich über irgendetwas lustig macht, sondern weil er einfach Freude bringt. War ich manchmal ein Narr/eine Närrin? Ja - wohl schon - und auch wieder nicht. Im Rückblick - erkannte ich - das alles seinen Sinn hatte. Ich kam mir manchmal so vor, als Närrin, weil ich meinem Herzen gefolgt bin. Doch inzwischen weiß ich - der einzige Weg den ich gehen will - ist der - meinem Herzen zu folgen. Dabei spielt es auch keine Rolle - in den Augen der anderen - ein Narr/eine Närrin zu sein. Liebe Grüße, Anita

 

Antwort von Bernhard Pappe (29.11.2013)

Liebe Anita, locke-flockig, das ist ein riesiges Kompliment. Allerdings gehen ich mit diesen Dingen wirklich nicht ewig schwanger. Sie fallen mir eben ein. Einen Anstoß dazu gibt es immer. Manchmal vielleicht eher unbewusst. Texte sollten Freiraum lassen, die blauen Wunder des Nachdenkens eben. Und Schwupps dachtest du über dich nach. Viel Spaß beim Suchen nach sich selbst oder was auch immer das bedeutet. Ist sicher ein Gedicht wert oder schrieb ich es schon? Nochmals einen lieben Abendgruß Bernhard


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 25.11.2013

...auf jeden Fall, Bernhard, heißt es ja auch, Narren sagen die Wahrheit.
LG Bertl.

 

Antwort von Bernhard Pappe (26.11.2013)

Wäre der Narr nicht ein Narr, sagte er die Wahrheit? Beste Grüße Bernhard


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).