Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Weihnachten heute“ von Christina Telker

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Christina Telker anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Weihnachten“ lesen

Witbuh (chris-telmail.de) 26.11.2013

Ein liebes Hallo!
Herzlich möchte ich mich für all Eure
Kommentare bedanken, so kann ich doch
sehen, dass meine Gedanken gar nicht so
falsch waren. Eine gesegnete Adventszeit
wünscht Euch Christina


Bild Leser

rainer (rainer.tiemann1gmx.de) 26.11.2013

Wie gut, liebe Christina, dich hier mit einem rundum gelungenen Werk "entdeckt" zu haben. Deine Gedanken sind in guter Reimtechnik vorzüglich und bildhaft geschildert worden. Schau daher mal in meinen ähnlichen Gedankengang bei "Anonyme Weihnachtszeit". Natürlich würde ich mich freuen, wenn du kommentiertest. Herzlichst RT

 

Antwort von Christina Telker (26.11.2013)

Hallo! Habe mir gleich Dein Gedicht durchgelesen. Ja, ich denke heute empfinden viele Menschen so. Die Anonymität nimmt zu. Ich bin ehrenamtlich in der Seniorenbetreuung tätig, da erkenne ich es auch immer mehr, wie viele Menschen gerade im Alter einsam sind. In meiner Kindheit lebten wir mit 3 Generationen in 2 Zimmern und es ging auch. Man musste mehr zusammenrücken, aber man auch füreinander da. Eine frohe Adventszeit wünscht ChT


Bild Leser

Michael Reissig (mikel.reiiggmail.com) 26.11.2013

Liebe Christina,
das Weihnachtsfest, so wie es einst noch war, hast du mit gefühlvollen Worten sehr lebensecht aufleben lassen! Auch ich weiß noch von meiner Kindheit her, was es bedeutete, sich an den kleinen Geschenken zu erfreuen.
Wunderschöne Worte aus deinem Herzen!
LG. Michael


Bild Leser

Gundel (edelgundeeidtner.de) 26.11.2013

Liebe Christina,
so habe ich es auch in lieber Erinnerung, ein gutes, nachdenkliches Weihnachtsgedicht von dir und so wahr!
Liebe Grüße schickt dir Gundel


Bild Leser

chriAs (christa.astla1.net) 26.11.2013

Du hast ja sooo Recht, liebe Christina! Deshalb mag ich dieses Weihnachten auch gar nicht. Wo soll man da in die "richtige" Weihnachtsstimmung kommen?
Lieben Gruß, wenigstens das Wetter ist schon weihnachtlich weiß,
Christa


cwoln (chr-wot-online.de) 26.11.2013

Liebae Christina,
ja, was ist aus Weihnachten geworden?
Da macht man sich schon Sorgen,
dass Sinn verloren ging.
Bescheidenheit dahin.

Einen guten Morgen wünscht dir Chris


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).