Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Nikolaus - nach Mitternacht“ von Inge Hoppe-Grabinger

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Inge Hoppe-Grabinger anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Besinnliches“ lesen

Bild Leser

hansl (eMail-Adresse privat) 08.12.2013

Liebe Inge,

das ist mir mal ein wissenwerter und tiefgehender Beitrag zugleich, der sich angenehm von der Weihnachtskritik der Dennoch-Mitmacher abhebt..

Liebe Grüße
Faro


rnyff (drnyffihotmail.com) 08.12.2013

Liebe Gaby, eindrücklich und gut verfasst. Aber vergiss nicht, auch der Nikolaus ist nur ein Mann! Herzlich Robert

 

Antwort von Inge Hoppe-Grabinger (09.12.2013)

Lieber Robert, vielleicht hast Du Dich in der Zeile geirrt, ... ich bin nicht die (poetisch so begabte) Gaby, sondern die Inge hg (= zur Unterscheidung), ich bedanke mich aber, für alle Fälle, für Deine Zeilen! LG Inge


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 07.12.2013

...sehr gut, Inge, so hab auch ich wieder dazugelernt.
LG von Bertl.

 

Antwort von Inge Hoppe-Grabinger (07.12.2013)

Lieber Bertl, es gibt z.B. auch noch die Geschichte von den gepökelten Kindern, die von Nikolaus gerettet werden ( auch diese Episode auf vielen Fresken oder in Stein festgehalten), das "kriegen" wir ein anderes Mal. LG Inge hg


Bild Leser

I Bebe (irene.beddiesgmx.de) 07.12.2013

Ist die Legende auch nicht wahr,
so ist sie doch ein Bild der Hoffnung,
dass Kindern wird gekrümmt kein Haar,
wenn sie sich rufen in Erinn'rung,
dass nicht alle Leute
sind erpicht auf Beute.
(!ö!) Irene

 

Antwort von Inge Hoppe-Grabinger (07.12.2013)

dass den Kindern kein Haar gekrümmt wird, das sieht man in den Bildern, wo drei Knaben in einem Bottich, in dem sie gepökelt wurden, von Nikolaus gerettet werden. Das Motiv gibt es quer durch ganz Europa, sagen wir, von Sizilien bis in die Bretagne, selbst gesehen, und von Ost bis West sicher auch, aber im Osten weiß ich es nicht aus eigener Anschauung. LG ... Inge hg


Bild Leser

Lyrikus (eMail-Adresse privat) 07.12.2013

Liebe Inge!
Kein HAPPY END in der heutigen Zeit,
Zum Mädchenhandel sind viele bereit. :-(
Auch Niko dieser Wicht
Tut nur seine Pflicht...
Denn Armut bringt sehr selten
Heiterkeit!!
Eine tolle Story von Dir zu Nikolaus- doch die Realität sieht leider anders aus!!
Herzl. Samstagmorgengrüße vom Schwaben-dichter Jürgen aus dem saukalten Ländle

 

Antwort von Inge Hoppe-Grabinger (07.12.2013)

jetzt muss ich mich ganz doll mit dir streiten: Wenn er, Nikolaus, nur seine Pflicht tut, dann tät's uns ja keinen Spaß mehr machen .... oder??? LG ... Inge hg


Renate Tank (renate-tankt-online.de) 07.12.2013

Liebe Inge,

das Gedicht ist sehr bewegend. Du hast es wunderbar vorgetragen. Auch wenn es eine Legende sein wird, so ist das immer mit Wahrheit behaftet. Maler werden sich nicht umsonst mit diesem Thema beschäftigt haben.

Liebe Grüße
Renate

 

Antwort von Inge Hoppe-Grabinger (07.12.2013)

Ich weiß nicht mehr, in wie vielen Kirchen, aber be- sonders in Italien, ich die Episoden der Nikolaus-Legende gesehen habe. Besonders grauslich die Geschichte von den gepökelten Kindern, die von Nikolaus befreit werden. So z. B. in Stein gehauen in der Bretagne, am Ende der Welt. Aber das ist eine andere Geschichte! Lieben Gruß ... Inge hg


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).