Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„> > > A r z n e i < < <“ von Ilse Reese

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Ilse Reese anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Erfahrungen“ lesen

Bild Leser

Elin (hildegard.kuehneweb.de) 29.12.2013

Liebe Ilse,
ich kann dich gut verstehen,besser ist es,wenn man keine nehmen braucht.Trotz allem wünsche ich dir alles Gute.
Ilse,dir und Horst liebe Grüße von Hildegard

 

Antwort von Ilse Reese (30.12.2013)

Liebe Hildegard! Irgendwann erwischt es jeden und ich muss mich auch damit abfinden. Hab vielen Dank für deine lieben Wünsche und lass dich wieder herzlichst grüßen von Horst + Ilse


Bine 63 (s.mller63yahoo.com) 29.12.2013

Liebe Ilse,
ich verstehe dich sehr gut, ich nehme auch nicht gerne Medikamente, aber andererseits haben wir, zum Glück, die Möglichkeit mit Arzneien Krankheiten zu bekämpfen.
Ich wünsche dir gute Besserung!
Euch beiden wünsche ich ein gutes neues Jahr mit vielen schönen und glücklichen Momenten.
Viele liebe Grüße,
Sabine

 

Antwort von Ilse Reese (29.12.2013)

Liebe Sabine! Manchmal ist es unumgänglich und das ist nicht einfach, wenn man sie nicht gut vertragen kann. Es ist schon gut, dass es sie gibt. Hab vielen Dank und lass dich wieder herzlich grüßen mit den besten Wünschen für das Jahr 2014 von Horst + Ilse


Bild Leser

rainer (rainer.tiemann1gmx.de) 28.12.2013

Es ist wohl so, wie du schreibst, liebe Ilse. Bin froh, gar nichts nehmen zu müssen! Wünsche dir und Horst alles Gute für das Neue Jahr, vor allem beste Gesundheit! Herzlichst RT

 

Antwort von Ilse Reese (28.12.2013)

Lieber Rainer! Bisher brauchte ich es auch nicht; aber leider ist es nun unerlässlich geworden. Hätte ich nicht geglaubt. Ich danke dir schön und lass dich herzlich grüßen von Horst + Ilse


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 28.12.2013

...Ilse, was tut man nicht alles für die Gesundheit;-) ob alles auch gesund ist, das ist ein anderes Kapitel.
LG von Bertl.

 

Antwort von Ilse Reese (28.12.2013)

Lieber Bertl! Wenn einem keine andere Wahl bleibt, muss man in den sauren Apfel beißen. Das Risiko wäre zu groß. Ich danke dir schön und wir grüßen dich herzlich, Horst + Ilse


Bild Leser

FranzB (eMail-Adresse privat) 28.12.2013

Beste Arznei ist die Liebe!!! Doch leider kommt man zuweilen an den Pillen nicht vorbei!!! Grüße und Wünsche Dir liebe Ilse und Horst der Franz

 

Antwort von Ilse Reese (28.12.2013)

Lieber Franz! Es wäre zu schön, wenn die Liebe alles heilt; dann hätte ich gewiss keine Probleme. Aber leider....! Ich danke dir und wir grüßen euch herzlich, Horst + Ilse


Bild Leser

Gundel (edelgundeeidtner.de) 28.12.2013

Liebe Ilse,
gute Erfahrungen und wohl dem der keine Medikamente einnehmen muss. Mitunter können schon Naturkräuter helfen.
Liebe Grüße schickt euch Gundel

 

Antwort von Ilse Reese (28.12.2013)

Liebe Gundel! Das habe ich auch immer geglaubt; aber plötzlich ist alles anders gekommen und ich muss mich beugen. Ich danke dir schön und lass dich wieder herzlich grüßen von Horst + OIlse


wabe (eMail-Adresse privat) 27.12.2013

Ja, liebe Ilse, davon kann ich im Moment auch ein Lied singen...
Um keine Schmerzen zu haben, nehme ich Tabletten, die mich aber so aufwühlen, dass ich nicht schlafen kann und Termine bei den Fachärzten lassen auch auf sich warten...
Im Moment bin ich richtig verzweifelt,
ein Bandscheibenvorfall an der Halswirbelsäule macht mir das Leben schwer, darum kommentiere ich im Moment auch wenig..
naja, wird schon wieder werden, irgendwann *lächel*

Dir und Horst einen lieben Gruß
von Waltraud

 

Antwort von Ilse Reese (28.12.2013)

Liebe Waltraud! Ich habe leider auch 2 Bandscheibenvorfälle im Bereich der Lendenwirbelsäule. Nun hat mich aber etwas Schlimmeres erwischt und dafür muss ich die Arznei nehmen. Ich wünsche dir von Herzen alles Gute und liebe Grüße schicken dir Horst + Ilse


anna steinacher (anna.steinacheralice.it) 27.12.2013

Ja das Alter bringt leider auch das mit
sich liebe Ilse,obwohl wenn man sich
umschaut müssen auch viele junge
Menschen Arzneien einnehmen. Wenn wir es
brauchen müssen wir uns fügen. Liebe
Grüße zu euch von Anna

 

Antwort von Ilse Reese (28.12.2013)

Liebe Anna! So ist es leider. Manchmal ist es unumgänglich und damit das kleiner Übel. Ich danke dir schön und lasst euch wieder ganz herzlich grüßen von Horst + Ilse


cwoln (chr-wot-online.de) 27.12.2013

Liebe Ilse, lieber Horst,

Arzenei hat wie alles im Leben zwei Seiten, eine helfende, aber auch schädigende Seite.Ein Arzt sagte zu mir
NEHMEN SIE DAS KLEINERE ÜBEL IN KAUF.

Abendgruß von Chris

 

Antwort von Ilse Reese (28.12.2013)

Liebe Chris! Ich muss leider auch das klkeinere Übel in Kauf nehmen und habe keine andere Wahl. Sich abfinden heißt die Devise. Ich danke dir schön und lass dich wieder herzlich grüßen von Horst + Ilse


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).