Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Leider gibt's die Krankheit nicht“ von Wally Schmidt

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Wally Schmidt anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Humor - Zum Schmunzeln“ lesen

Bild Leser

chriAs (christa.astla1.net) 18.01.2014

Liebe Wally, ein paar Kilo Reserve für "schlechte Zeiten" dürfen schon sein, finde ich. Denn wenn wir mal krank sind, gehen die schon weg...
Alles Gute, bleib gesund und fröhlich"
deine Christa


Bild Leser

rainer (rainer.tiemann1gmx.de) 18.01.2014

Na bitte, Wally, und Gott sei Dank jemand, die sich nicht so ernst nimmt! Einen lieben Gruß von RT.


Bild Leser

FranzB (eMail senden) 18.01.2014

Gesund bin ich auch, (fühle mich dies zumindest) dennoch liebe Wally, aktuell ist abspecken bei mir angesagt! Dat mut sinn!!! Muss sein!!! Grüße der Franz

 

Antwort von Wally Schmidt (18.01.2014)

Lieber Franz, warum gibt es auch immer so leckere sachen? Müsste verboten werden. Herzliche Samstahgsgrüsse von Wally


Bild Leser

Ursula-H (eMail senden) 18.01.2014

Hallo liebe Wally
Ich habe dafür ein Bäuchlein als wäre ich ein bisschen schwanger)).
Mein Dr. Prof. von der Uniklinik in Zürich meinte dazu lieber ein bisschen schwanger, denn so kann sich das Gerät vom Hirnschrittmacher sein Nestchen machen und schmerzt sie nicht mehr.
Wo er recht hat, hat er recht.
So nehmen wir die Dinge hin und freuen uns an den Vorteilen, gell. Liebe Herzensgrüsse an dich und dein Fred, von Ursula und Peter.


Bild Leser

Elin (hildegard.kuehneweb.de) 17.01.2014

Liebe Wally,
ein paar Pfund mehr,wen stört das schon. Den Gürtel enger schnallen ist doch nicht wichtig,nur wie du dich fühlst,das ist richtig.Die aus derSerie: "B...L..."brauchen so einen Schwund und nicht nur immer einen vollen Mund.
Liebe Schmunzelgrüße von Hildegard


hsues (hsues_47web.de) 17.01.2014

Liebe Wally, herzlich gelacht! Aber ich glaube die Medizin ist auf bestem Wege, die Krankheit "Haarschwund " in den Röllchenschwund zu tranformieren! Grins, herzl., Heino.


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).