Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Komm, wir wollen Wolken fangen...“ von Klaus-Jürgen Langner

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Klaus-Jürgen Langner anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Emotionen“ lesen

Bild Leser

Ralph Bruse (ralphbrusefreenet.de) 31.01.2014

Wolken fangen - gute Idee, Don...Denn man
los...Abflug...)))

Gutes, schwereloses Gedicht.

Ahoi
Ralph

 

Antwort von Klaus-Jürgen Langner (31.01.2014)

Danke für den lobenden Kommentar, aber als es entstand war ich genau in der Stimmung, die Du jetzt wahrscheinlich empfunden hast. Ich musste mich nicht "abarbeiten" es kam einfach aus mir heraus. Don


Andreas Thon (eMail senden) 31.01.2014

Ein wirklich schönes, weil federleichtes Gedicht. Hier stimmen Form und Inhalt wunderschön zusammen. Ich hätte mir zwar noch zwei Absätze gewünscht, aber vielleicht hätte das den Lesefluß auch auseinander gerissen ? Es ist wirklich einnehmend geworden und man kann das Glück in jedem Wort spüren. LG Andi

P.S.: In der vorletzten Zeile müßte es *sagst Du zu mir* heißen statt *sagst Du zu mit* ;-)

 

Antwort von Klaus-Jürgen Langner (31.01.2014)

Danke! Aber damals war mein Gedicht aus meinem Gefühl heraus entstanden und als ich es selber zum ersten Mal gelesen hatte, da überkam mich ein ähnliches Staunen wie be Dir. Da hab ich einfach aufgehört; aber vielleicht entdeckst Du bei mir noch andere Gedichte, die Dir auch gefallen. Freundliche Grüße zurück. Don


Bild Leser

I Bebe (irene.beddiesgmx.de) 30.01.2014

Das Liebeslied, so heiter, froh,
zieht mich in seinen Bann,
löst aus des tristen Lebens Bann,
lässt hoffen auf ein Irgendwann,
das ohne Risiko.

Dein Gedicht ist mitreißend, Klaus-Jürgen.

Grüße von Irene

 

Antwort von Klaus-Jürgen Langner (31.01.2014)

Ach Irene,, wenn meine Gedichte so aufgenommen werden, dann gibst Du dazu, was meinen Gedichten noch gefehlt hat:Ähnliche Gefühle bei anderen netten Menschen auszulösen. Meine Gedichte leben nämlich nur, wenn sie auch gelesen werden! Liebe Grüße zurück Don


Renate Tank (renate-tankt-online.de) 30.01.2014

Das Gedicht nimmt an die Hand,
zieht ganz sacht zum Wolkenstrand.
Friedlich sonnige Gefilde
strömen aus herrliche Milde.
Manchem fast das Herz zerspringt
vor Liebe, die ihn ganz umschlingt.

Diese Leichtigkeit zu spüren, die das Gedicht verbreitet, war zum Träumen schön.

Liebe Grüße
Renate

 

Antwort von Klaus-Jürgen Langner (31.01.2014)

Ja, in etwa so wie Du es schreibst war mir zumute, und dann strömte es aus mir heraus und das Gedicht war geboren. Komm weiterhin bei meinen Veröffentlichungen vorbei, denn ich habe noch vieles anzubieten, was Leser sucht! Don


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).