Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Deborahs Liebe“ von Patrick Rabe

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Patrick Rabe anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Freundschaft“ lesen

Bild Leser

Michael Reissig (mikel.reiiggmail.com) 02.02.2014

Hallo Patrick,
das zähe Ringen gegen den Selbsthass und auf der anderen Seite die Liebe zu sich selbst und zu einem anderen liebgewonnenen Menschen hast du mit starken, hochemotionalen Worten höchst eindrucksvoll zur Geltung gebracht!
LG. Michael

 

Antwort von Patrick Rabe (09.02.2014)

Danke, Michael. Du bringst es auf den Punkt! Viele Grüße, Patrick


Bild Leser

hansl (eMail-Adresse privat) 01.02.2014

Lieber Patrick,


über diesen Teufel dacht' ich nach,
hab' die Verse hin- und hergebogen,
sah im fahlen Licht der Nacht:
Drogen, die's Gefühl belogen...

Liebe Grüße
Faro

 

Antwort von Patrick Rabe (09.02.2014)

Lieber Faro, Ich und Drogen? Illusorisch! Mein Teufel ist stets metaphorisch! So, und jetzt noch 'n Schluck Absinth! Liebe Grüße, Patrick


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 01.02.2014

...Patrick, sehr gefühlvoll, dein Gedicht,
Liebe und Freundschaft daraus spricht.

LG von Bertl.

 

Antwort von Patrick Rabe (09.02.2014)

Danke Bertl! Gedichte stell ich rein sehr viel, 'ne Kurzgeschicht' mein nächstes Ziel! Gruß, Patrick


Bild Leser

I Bebe (irene.beddiesgmx.de) 01.02.2014

Lieber Patrick,

aus welchen Abgründen tauchst Du wieder auf?
Du bist auf dem rechten Weg ans Licht, wenn Du die Hand ergreifst, die sich Dir in Freundschaft und Liebe darreicht.
Halte sie fest!
Irene

 

Antwort von Patrick Rabe (01.02.2014)

Liebe Irene, diese Abgründe sind teils schwer auszuhalten, Liebe und Freundschaft geben Kraft. Liebe Grüße, Patrick


Renate Tank (renate-tankt-online.de) 01.02.2014

So streichel mich, Deborah, Liebe besiegt den Wahnsinn doch
und schließt die alte Drachenhöhle, aus der der Teufel kroch,
sich selber lieben ist der Schlüssel, der uns zu Menschen macht,
auch ich bin Mensch, weil ich dich liebe, du Licht in meiner Nacht.

Ein Wahnsinnsgedicht!
Das Ringen des Menschen mit sich selbst um Erkenntnis und sein aufgehendes Wissen.
Es hat mich bis auf meinen Grund angerührt.

Liebe Grüße zu dir von
Renate

 

Antwort von Patrick Rabe (01.02.2014)

Danke für deinen Kommentar! Er zeigt mir, dass ich mit meiner Schreiberei auf dem richtigen Weg bin! Alles Gute für dich, Patrick


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).