Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„De Zoch kütt (op Weselaner platt)“ von Wolfgang Scholmanns

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Wolfgang Scholmanns anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Karneval, Fastnacht und Fasching“ lesen

Bild Leser

Paule (paul-uhlweb.de) 27.02.2014

Hübsch!!!
Der Paul hätte es auch ohne Übersetzung vertstanden.
HELAU und Alaaf!!!

 

Antwort von Wolfgang Scholmanns (27.02.2014)

;-)))


Renate Tank (renate-tankt-online.de) 27.02.2014

Einige dieser Worte waren für mich "Niemandsland". Gut, dass du die Übersetzung mitgeliefert hast; so geht das dann doch besser. Aber dieser Dialekt allein bringt mir ein Schmunzeln, weil er sich so "angeheitert" anhört, lach...

Liebe Grüße
Renate

 

Antwort von Wolfgang Scholmanns (27.02.2014)

Vielen Dank, liebe Renate. Herzliche Grüße von Wolfgang


Bild Leser

chriAs (christa.astla1.net) 27.02.2014

Oje, lieber Wolfgang, das ist ja für mich schon fast eine Fremdsprache, ebenso fremd wie die ganze Sauferei... Du wirst's auch nur von Ferne beobachten, oder?
Unsinnige Grüße von Christa

 

Antwort von Wolfgang Scholmanns (27.02.2014)

Da hab ich nun mal gar nichts mit am Hut, liebe Christa. Herzliche Grüße von Wolfgang


Bild Leser

Gundel (edelgundeeidtner.de) 27.02.2014

Lach, lieber Wolfgang,
da ziehe ich mir einen Waldspaziergang vor. Gut, dass du den Text "übersetzt" hast.
Liebe Morgengrüße schickt dir Gundel

 

Antwort von Wolfgang Scholmanns (27.02.2014)

Das fiel mir heute morgen so ein, liebe Gundel. Ich musste selber drüber lachen. :-))) Liebe Grüße von Wolfgang


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).