Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Königin in meinem Reich“ von Irene Beddies

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Irene Beddies anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Besinnliches“ lesen

wabe (eMail-Adresse privat) 01.03.2014

Ach, liebe Irene, das ist einfach schön geschrieben. Richtig liebevoll und berührend,
als würdest du jedes Teilchen streicheln, das dein Sterngucker dir an Schätzen gelassen hat ...

einen lieben Herzensgruß ins Wochenende
von Waltraud

 

Antwort von Irene Beddies (02.03.2014)

Liebe Waltraud, ganz so ist es vielleicht nicht, aber es gibt genug Momente, in denen ich das eine oder andere hervorhole. Gut, dass es Erinnerungsstücke gibt, die nicht vergehen. Einen lieben Gruß von Herzen zurück Irene


thom (Thomanek-Projekteweb.de) 01.03.2014

Liebe Irene, wie wurde einstmal gesagt: Mein Reich ist nicht von dieser Welt. So mag sich auch dein von dir geschaffenes Reich, in dir bewahrheiten, für alle Zeit. Sehr schön ge-und beschrieben Irene. Herzliche und liebe Grüße von mir zu dir Klaus

 

Antwort von Irene Beddies (02.03.2014)

Lieber Klaus, manchmal glaube ich, dass sich jeder Mensch ein inneres Reich schafft, in dem er frei ist und König(in) sein kann.. Nur wenn man sich zu sehr dahin zurückzieht, verliert man die Bodehaftung. Dir einen schönen, sonnigen Sonntag und ganz herzliche Grüße, Irene


Bild Leser

Alma Brosci (eMail-Adresse privat) 01.03.2014

Liebe Irene, noch hütest du als Königin die Schätze des
Königs. Mögen die Schätze, die du täglich neu hinzuerwirbst,
ihre eigene Kraft entfalten. LG Inge hg

 

Antwort von Irene Beddies (02.03.2014)

Liebe Inge, ...das tun sie und finden ihre eigenen Räume im Reich. So passt alles zusammen. LG Irene


Andreas Vierk (Andreasvierkgmx.de) 01.03.2014

Liebe Irene,
so ähnlich geht es mir auch seit zwei Jahren: schauen und berühren und zu eigen machen, was schön und wirklich ist!
Liebe Grüße in den Märzanfang von
Andreas

 

Antwort von Irene Beddies (01.03.2014)

Lieber Andreas, dann bist auch du ein König! Wie schön! Herzliche Grüße, deine Irene


Bild Leser

Ralph Bruse (ralphbrusefreenet.de) 01.03.2014

in sich ruhen - was kann es Schöneres
geben, Irene...Sehr schön umschrieben,
den Idealzustand.
Kompliment.

Grüße von Ralph

 

Antwort von Irene Beddies (02.03.2014)

Ralph, es ist gut, in sich zu ruhen, da hast du ganz recht. Es kostet nur manchmal Kraft, im Idealzustand zu verharren. Aber das brauche ich Dir ja nicht zu sagen. Hast Du schön gefeiert? Herzliche Grüße Irene


Renate Tank (renate-tankt-online.de) 01.03.2014

Liebe Irene,

das ist wieder wunderschön ausgedrückt! Du begegnest rückblickend immer wieder seinem Anschauen, seinem Begreifen und Staunen, indem du so vieles Revue passieren lässt, was euer beider Leben betraf. Er liebte auch alles, was mit dem All zu tun hatte. Du folgst seinen Gedanken/Empfindungen auch dort hin und willst mit seinen Augen sehen und seinen Gedanken nachgehen. Und so gelingt es dir, etwas Großes zu umfassen, mit allem verbunden zu sein: mit dem Samenkorn und den Weiten des Weltraums.

Liebe Grüße
Renate

 

Antwort von Irene Beddies (02.03.2014)

Liebe Renate, ich danke dir von Herzen für deinen so einfühlsamen Kommentar. Du hast damit den Nagel auf den Kopf getroffen - sozusagen. Ich habe heute Nacht darüber nachgedacht und kann dir nur zustimmen. Einen schönen Sonntag wünscht dir Irene


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).