Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Politik bleibt Politik“ von Norbert Wittke

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Norbert Wittke anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Meinungen“ lesen

Nordwind (nordwind19-wehtyahoo.de) 31.03.2014

Lieber Norbert,

du bringst es gekonnt auf den
Punkt...dem gibt es nichts
hinzuzufügen...und grüß mir die
Algarve..

LG Gabriele

 

Antwort von Norbert Wittke (01.04.2014)

Liebe Gabriele, danke für deinen Kommentar. Seit Mittwoch sind wir wieder in Bad Ems und haben vieles zu erledigen. Liebe Grüße Norbert


Bild Leser

Goslar (karlhf28hotmail.com) 31.03.2014

Lieber Norbert,

der Glaube an die Volksvertreter scheint
groß zu sein und die Brüder wissen
genau,dass die Wähler immer wieder auf
sie hereinfallen.

Es grüßt euch herzlich Karl-Heinz

 

Antwort von Norbert Wittke (01.04.2014)

Lieber Karl-Heinz, die Volksvertreten gehen davon aus, dass sie uns immer wieder belügen können und sich selbst die Taschen füllen. Danke für deinen Kommentar und liebe Grüße wieder aus Bad Ems. Norbert


Musilump23 (eMail-Adresse privat) 31.03.2014

Lieber Norbert,
die Politiker haben nun mal ein elastisches Verhältnis zur Wahrheit! Lügen
erzielen nur dann ihre Wirkung, wenn sie dem Belogenen behagen.
Mit frdl. GR. Karl-Heinz


Bild Leser

Gundel (edelgundeeidtner.de) 30.03.2014

Lieber Norbert,
ich glaub an nichts und die Wahlen bringen uns auch wieder nichts, und mit dieser Politik halte ich mich raus, was soll's! Lass dich überraschen, trotzdem ist dein Thema aktuell!
Liebe Sonntagsgrüße schickt dir Gundel

 

Antwort von Norbert Wittke (31.03.2014)

Liebe Gundel, aufregen dürfen wir uns, aber ändern können wir nichts. Die Berufspolitiker legen alle auf das Kreuz mit ihrer Lügenroutine. Danke für dein Lesen und liebe Grüße Norbert


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 30.03.2014

...also, mich überrascht nichts mehr, Norbert;-) dennoch einen schönen SO und lG, Bertl.

 

Antwort von Norbert Wittke (30.03.2014)

Lieber Bertl, ich wünsche dir ebenso einen wunderschönen Sonntag. Hier strahlt die Sonne. Danke für deinen Kommentar und liebe Grüße Norbert


kordula (kordula.halbritteroutlook.com) 30.03.2014

Wie recht Du doch hast , mit Deinem Geicht.
Ja,ja, als Politikr ist man zu Grossem geboren..
Zum "grossen" Geldbesorger (selbstverstaendlich fuer das Wohl der Nation....haha) bei den kleinen Leuten!!
Traurig, aber wahr.

Es gruesst Kordi

 

Antwort von Norbert Wittke (30.03.2014)

Liebe Kordi, recht vielen Dank für deinen politischen Kommentar. wir dürfen wählen aber können nichts verändern, egal wen wir wählen es bleibt das System Politik. Liebe Grüße Norbert


Hauspoet Hans (witteborg.hansgmx.de) 30.03.2014

... doch ohne Politik dann wär
nur Chaos bei uns ringsumher!

richtig ist: Politiker kommt noch vor Banker!

 

Antwort von Norbert Wittke (30.03.2014)

Lieber Hans, die Politik verbreitet Chaos, damit sie ihn wieder entwirren kann. So bleibt eine ewige Arbeit. Danke für deinen Kommentar und liebe Grüße Norbert


Bild Leser

Alidanasch (heidi.schmitt-lermanngmx.de) 30.03.2014

Lieber Norbert,

das ist ja das Schlimme, dass es jeder weiß und trotzdem diese Leute wählt. Ich bin schon lange dafür, dass jeder bestimmen kann, wohin seine Steuern verbraucht werden dürfen und nicht soooo viel zu Fenster hinaus vergeigt wird und sie sich für diese Prachtvorgänge sich noch die Diäten erhöhen. Naja immer schön bis 10 zählen, bevor man zum HB-Männchen wird.

liebe Grüße,

Heidi

 

Antwort von Norbert Wittke (30.03.2014)

Liebe Heidi, du hast ja vollkommen Recht mit deinem Kommentar. Egal wer uns regiert, in jedem Falle gewinnen die Politiker, die ja als einzige ihr Einkommen bestimmen und dazu noch andere Einnahmen haben dürfen, die im Prinzip unbegrenzt sein dürfen. In Köln kann man den Klüngel besonders gut studieren. Er gehört zu Köln wieder der Dom. Der kölsche Klüngel wird eines Tages dann auch Welterbe. Liebe Grüße Norbert


Bild Leser

ketti (hans-j.kettelerosnanet.de) 30.03.2014

Lieber Norbert, Du hast vollkommen Recht.
Doch trotz aller Mängel ist die Demokratie
noch immer die beste Regierungsform. Mit
diesem Manko müssen wir leben.

LG Hans-Jürgen

 

Antwort von Norbert Wittke (30.03.2014)

Lieber Hans-Jürgen, Demokratie ist teils gut, wenn sie Demokratie ist. Ansonsten könnte man uns beide ja als Diktatoren einsetzen. wir wären besser als Putin. Liebe Grüße Norbert


Bild Leser

Ralph Bruse (ralphbrusefreenet.de) 30.03.2014

ich geh auch in die Politik...Also: erstmal für ein Jahr - bis ich mir alle Taschen vollgestopft hab - und denn trete
ich wieder aus...)))

Hat Biss, Norbert. Kompliment.

Gruß
Ralph

 

Antwort von Norbert Wittke (30.03.2014)

Lieber Ralph, du hast einen klasse Vorsatz. Ich wünsche dir Erfolg und spende auch für deine Partei, wenn du mir einen guten Posten verschaffst. Liebe Grüße Norbert


Bild Leser

Paule (paul-uhlweb.de) 30.03.2014

Stimmt - dem ist nichts hinzuzufügen, Norbert!

 

Antwort von Norbert Wittke (30.03.2014)

Lieber Paul, ganz einfach Danke. Liebe Grüße Norbert


Bild Leser

Michael Reissig (mikel.reiiggmail.com) 30.03.2014

Hallo Norbert,
ein tolles Gedicht, derem Inhalt ich voll zustimme!
LG. Michael

 

Antwort von Norbert Wittke (30.03.2014)

Lieber Michael, danke für dein Lob. Die Politik bleibt wie sie ist, ein wenig gut doch meistens Mist. Liebe Grüße Norbert


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).