Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„???? ...wir sind alle ratlos, Herr Snowden“ von Roland Drinhaus

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Roland Drinhaus anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Offene Fragen“ lesen

Bild Leser

FranzB (eMail-Adresse privat) 08.07.2014

Das Leben ist zu oft sehr schwer, Spione gibt es immer mehr!!! Zustimmung dem Bertl Roland!!! Grüße Dir Franz

 

Antwort von Roland Drinhaus (08.07.2014)

Lieber Franz Das Leben wird leichter, wenn man die schweren Dinge auf wichtige Fragen des Lebens beschränkt..... mit meinem Schmunzelgedicht habe ich die Spionageangelegenheit in den Bereich der Satire verortet.... denn dort genau hört es hin; denn die Bürokraten und ihre Untersuchungsausschüsse machen aus Aufklärung eine Farce; bzw. einen Verwaltungsakt. Man will nur Sündenböcke suchen. Das I-net ist ein rechtsfreier Raum..... wer trotzdem meint, sensible Daten dort zu veröffentlichen, ist auch selbst dafür verantwortlich wie er sie schützt. Wenn bei mir ein Trojaner späht, stösst er lediglich auf meine Gedichtsdateien..... da wird er nichts mit anfangen können. L.G. Roland


hsues (hsues_47web.de) 07.07.2014

Lieber Roland, tut mir leid, das Thema ist für mich "durch", die transatlantischen "Freunde" werden Snowden, kriegen sie ihn, töten.
Und die Enttäuschung über den Friedens Nobelpreis Träger ist nicht zu beschreiben...Dein Gedicht ist mir entschieden zu lang, da wäre weniger mehr gewesen, z.B.der Satz: "So ´ne Scheiße!" Aber auch die Merkel "eiert" so rum, weil sie feige und falsch beraten ist. Mir reichts, nix für ungut mein Freund, herzl., Heino!

 

Antwort von Roland Drinhaus (08.07.2014)

Lieber Heino Meine ????-Gedichtsserie ist eine witzige Gedichtsreihe aus Fragen..... davon ist keines kurz. Da ich das Thema hier witzig anfasse (die Bürokratenfragen entsprechen der Herangehensweise)erkennst du, dass dieses Thema bei mir auch "durch" ist..... wenn es um Geheimdienste geht, suche ich politisch keine Schuldigen; genauso wie ich die Meinung vertrete, dass jeder, der im I-net mit sensiblen Daten hantiert, auch selbst für deren Schutz zuständig ist. Snowden selbst ist für mich ein Held, da er als erster mit diesem Thema "aufgeräumt" hat.... für nicht mehr und nicht weniger gebührt ihm Ehre. Alle anderen Aufarbeitungen drumherum sind bereits geschehen und im Prinzip kalter Kaffee. Dein granteln zu dem Thema ist schon in Ordnung. L.G. Roland


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 06.07.2014

Roland, man weiß doch viel besser über uns Bescheid,
deshalb hab ich auch auf Merkel keinen Neid,
Spionage funktioniert,
bis man ist krepiert.

LG von Bertl.

 

Antwort von Roland Drinhaus (06.07.2014)

Hallo Bertl Das doofe ist: Spionage ist heimlich; man bekommts nicht mit.... aber wehe, es wird öffentlich... dann ist das Gerede drumherum und die Untersuchungsgremien umso mehr. L.G. Roland


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).