Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Hafenstimmung in Saint-Tropez“ von Rainer Tiemann

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Rainer Tiemann anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Träume“ lesen

Bild vom Kommentator
Hallo Rainer! Bei St. Tropez würde mir
nie im Leben das Wort "Idylle" einfallen,
aber als "Erinnerung" darf es sich
durch die Grenzen schmuggeln, mit
liebem Gruß ... Ing ehg

Rainer Tiemann (16.07.2014):
Mein herzliches Dankeschön fürs Lesen, liebe Inge. Deine Meinung kann ich zum Teil verstehen. Tagsüber ist es am Hafen nicht unbedingt so, was man unter einer Idylle empfindet. Abends jedoch - und das sind meine Erinnerungen - kann es hier sehr friedlich und beschaulich sein. Jeder kommt zu seiner ganz persönlichen Ruhe, wenn er denn möchte. Sei freundlich gegrüßt von RT.

Gundel (edelgundeeidtner.de)

15.07.2014
Bild vom Kommentator
Lieber Rainer,
Hafenidylle zum Träumen mit Blüten - und Kaffeeduft, wie herrlich. Unlängst war ich im Spreewald zu einer Kahnfahrt mitten im Grünen und ein Plätschern von einer Enten-Familie begleitete uns. Danach ging es in ein Cafe, du siehst es muss gar nicht so weit weg sein:-))
Das hat mich jetzt beim Lesen deines Gedichtes erinnert.
Liebe Kaffeegrüße schickt dir Gundel

Rainer Tiemann (15.07.2014):
Kann ich mir gut vorstellen, Gundel. Wir waren 1991 in Lübbenau und fanden es sehr schön und romantisch dort. Noch wenig Trubel. Freue mich, dass ich dich mit meinem Saint-Tropez-Traum erreichen durfte. Danke und liebe Grüße von RT.

Feuerlilie (viviennebohnenzeitung.com)

15.07.2014
Bild vom Kommentator
Ein schöner Traum, fürwahr...
Manchmal gelüstet es mich auch noch immer an die Cote d'azur. An die herrliche Landschaft und das wunderbare mehr...
Ich bin dir gern gefolgt... in deinem Traum...

Liebe Grüße
Silvia

Rainer Tiemann (15.07.2014):
"Wenn Menschen träumen, ist es schön. Die ganze Welt kannst du dann sehn!" Viele mäkeln und neiden zu viel, aber träumen zu wenig, denke ich. Daher, liebe Silvia, ist deren Leben so arm an Höhepunkten. Danke fürs Lesen. Fahr einfach mal hin! Herzlichst RT

Margit Farwig (farwigmweb.de)

14.07.2014
Bild vom Kommentator
Charme durchflutet vermittelst du, lieber Rainer, das Flair dieses Ortes, der Geschichte geschrieben hat. Gern bin ich diesen Spuren gefolgt und habe einige Eindrücke erhaschen können. Danke! Herzlichst, Margit

Rainer Tiemann (14.07.2014):
Darüber, liebe Lyrik-Freundin, freue ich mich natürlich sehr. Dankbar, fast demütig, sende ich dir, Margit, einen lieben Gruß. RT

Malerin (reese-horstt-online.de)

14.07.2014
Bild vom Kommentator
Lieber Rainer!

Du hast schon vieles von der Welt kennen
gelernt und wir danken dir, dass du uns
daran teilhaben lässt.
Herzlichst grüßenb dich

Horst + Ilse


Rainer Tiemann (14.07.2014):
Diesmal, liebe Ilse, lieber Horst, habe ich mich bei hiesigem Dauerregen nur dorthin geträumt, wo es einfach wunderschön ist. Wenn euch teilhaben lassen konnte, ist meine Freude darüber besonders groß. Herzlichst RT

Goslar (karlhf28hotmail.com)

14.07.2014
Bild vom Kommentator
Lieber Rainer,

was wir hier vermissen, sind die vielen
schönen Reiseziel die Europa beschert.
Auf diesem Kontinent gibt es auch viele
Sehenwürdigkeit....aber die Kultur ist
Europa dagegen auf den letzten Platz.

Sehr schön dein Gedicht. Nur ein
Wunschtraum für uns.

Liebe Grüße von Karl-Heinz

Rainer Tiemann (14.07.2014):
Bei Dauerregen, lieber Karl-Heinz, habe ich mich wieder einmal dahin geträumt, wo es einmalig schön ist, wo aber auch Kultur lebendig bleibt. Danke für deine Einschätzung. - Am späten Abend deutscher Zeit ging dann für mich mit dem 4. Fußball-WM-Titel ein kaum für möglich gehaltener Traum in Erfüllung. Ich hoffe, du hast den schweren Sieg gegen Argentinien gesehen. Herzlichst RT

ketti (hans-j.kettelerosnanet.de)

14.07.2014
Bild vom Kommentator
Lieber Rainer , ein mitreißendes Gedicht.
Ich bin da noch nicht gewesen und habe Deine Beschreibung auf mich einwirken lassen. Man merkt, wie Du dieses Gedicht mit Herzblut geschrieben hast.

LG Hans-Jürgen

Rainer Tiemann (14.07.2014):
Danke, Hans-Jürgen, gestern war mir nach einigen Tagen Dauerregen einfach danach. Und der Ort mit Hafen ist unvorstellbar schön und sehenswert. Herzlichst RT

cwoln (chr-wot-online.de)

14.07.2014
Bild vom Kommentator
Lieber Rainer,

wenn öich dein Gedicht lese, wird der Wunsch in mir wachö, auch mal dort einen Kaffee zu trinken und die Gefühle, die dabei wach werden, zu genießen.
Stelle es mir traumhaft schön vor, dabie auf das Meer zu blicken und das Leben zu spüren.
Grüße von Chris, die die Stimmung in deinem Gedicht genossen hat.


Rainer Tiemann (14.07.2014):
So ist es, liebe Chris. Schön, wenn ich dich nach ST entführen konnte. Herzlichst RT

Renate Tank (renate-tankt-online.de)

14.07.2014
Bild vom Kommentator
Lieber Rainer,

bei deiner Begeisterung braucht es nicht viel Überredungskunst, da lass ich mich auch träumend entführen. Es würden mich viele Fleckchen reizen auf der Welt, aber das Fischerdörfchen mit seinem Liebreiz ist ja schon sehr lange ein anvisierter Ort. Hier werden den Sinnen Beine gemacht! Es gibt so viel Augenschmaus, Ohrenschmaus und Festschmaus - alles in allem ein hoher Genuss, der von Künstlern (Malerei etc.) noch besonders flankiert wird.

Ein absolut reizendes und beschwingtes, das sommerliche Treiben aufspürendes Gedicht - da bekommt die Sehnsucht blaue Flügel...

Liebe Grüße von Renate

Rainer Tiemann (14.07.2014):
Dein liebenswerter Kommentar, Renate, adelt mich. Danke dafür und liebe Grüße von RT.

Bild vom Kommentator
Grüss dich, Rainer
Dies muss ja ein Paradies sein,
und dass schönst du bist nicht allein.
Kaffee Genuss, wie wunderbar,
dein Gedicht, gefällt mir ist doch klar.
Mon Amur so spricht man leise,
in Frankreich, auf einer Liebes Reise.
Sternen klar ist Dort die Nacht,
man hört Musik und lacht.
Im Kerzenlicht im Dämmerschein,
bei einem Gläschen guten Wein.
So lebt man Dort ganz Apart,
vergnügt nach Franzosen Art.
Will nicht so schnell nach Haus,
denn Dort sieht s'Wetter grässlich aus.
Herzlich grüsst dich mit Dank, Ursula


Rainer Tiemann (14.07.2014):
Liebe Ursula, danke vielmals für deinen Reimkommentar. Hoffe, es geht dir gut. Herzlichst RT

Ernst Woll (dr.wollversanet.de)

13.07.2014
Bild vom Kommentator
Eine wunderbar in Reimen geschilderte Hafenidylle, lieber Rainer. Ich freue mich immer wieder etwas Neues zu erfahren, z. B. auch, dass das Cafe´ Sénéquier zu den berühmtesten seiner Art in der Welt zählt. Habe das Gedicht gern gelesen.
Viele Grüße Ernst


Rainer Tiemann (14.07.2014):
Lieber Ernst, danke dir sehr für deine so positive Einschätzung. Ich hatte das Privileg, u.a. in Frankreich leben und arbeiten zu dürfen. Dann kennt man natürlich auch gute Cafés. Herzliche Grüße von RT.

Paule (paul-uhlweb.de)

13.07.2014
Bild vom Kommentator
Gaaanz toll, RT! Nimm mich mit!!!
Tipp:
Wo man Kaffee trinkt mit Gefühl?
Herzlich der Paul

Rainer Tiemann (13.07.2014):
Danke für deine Einschätzung, Paul, vor allem aber auch für die richtige, konstruktive Korrektur. Herzlichst RT

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).