Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Ein Store für Wünsche“ von Roland Drinhaus

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Roland Drinhaus anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Gedanken“ lesen

thom (Thomanek-Projekteweb.de) 17.07.2014

Lieber Roland, wie wäre es denn da mit einer Online-Verbindung nach oben oder ginge diese überall hin? Denn dort sind sie auf das Bewilligen von Wünschen speziallisiert. Geduld dazu aufzubringen fällt dir ja nicht schwer. Mit dem notwendigen Glauben an die Realisierung klappts mit der Erfüllung eventuell viel eher. Schöne Gedanken. Alles Liebe und Gute für dich, Klaus

 

Antwort von Roland Drinhaus (17.07.2014)

Lieber Klaus Ohjeh.... Online-Verbindungen.... was ich von der heutigen I-net-Technologie halte (mehr Ärger als Erfolg.... folglich sehr viele (kleine) Wünsche) kannst du, wenn du dir die Zeit nimmst, in so einigen meiner älteren Gedichte nachlesen..... um es kurz zu machen: Online-Verbindungen habe ich viele; aber keine zum Einkaufen und erst recht keine nach da oben.... da sind die allabendlichen Gebete vielleicht verlässlicher. Aber es erfordert viel Geduld. In der nächsten Woche mache ich Altersmäßig ein halbes Jahrhundert voll.... und die Erfahrung lehrt, dass sich viele kleine Wünsche mitunter recht schnell erfüllen; bei den Großen jedoch hilft wirklich nur Geduld.... da darf man letztlich nur auf die Zuständigkeit der von dir genannten Obrigkeiten (da oben) hoffen, sich auch die Zuversicht nicht nehmen lassen und sich ab und zu den von mir im Gedicht genannten Store herbeisehnen.... mehr ist da nicht drin. Danke für deinen netten Kommentar und herzliche Grüße, Roland


Bild Leser

Alma Brosci (eMail-Adresse privat) 17.07.2014

Hach Roland, heute habe ich es entdeckt:
das kleine Warenhaus. Es kommt wieder!!!
Im großen Maßstab sterben die Warenhäuser aus ... und
ganz unten gibt es sie wieder! Wo man
(fast) alles kaufen kann: von der
Zahnbürste bis zum Topf... Die geheimen
Wünsche indes werden hier nicht erfüllt.
Mit liebem Gruß ... Inge hg

 

Antwort von Roland Drinhaus (17.07.2014)

Liebe Inge, das wäre ja auch ein Ding!!!! Eine Sensation! Wenn es ein Kaufhaus gäbe, in dem man alle Wünsche erfüllt bekäme.... das wäre wohl auch unbezahlbar. Kein Wunder, dass sich dann die großen Warenhäuser wie Karstadt & Co nicht halten können. Wenn wir Glück haben, ist es dann schon eher möglich, dass die kleinen Warenhäuser (oder besser gesagt, die spezialisierten)dann wieder mehr werden. Mich würde das freuen. Angesichts der Online-(Warenhaus-)Konkurenz habe ich vor kurzem mal gehört, dass die realen Warenhäuser der Zukunft eher Showrooms werden, in denen man die online angebotenen Waren dann real anschauen und testen kann. Wer weiss, wie das mal wird..... Danke für deinen Kommentar und liebe Grüße sendet dir, Roland


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).