Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„damals“ von Hans Witteborg

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Hans Witteborg anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Autobiografisches“ lesen

Theumaner (walteruwehotmail.com) 27.08.2014

Lieber Hans,
dein ehrliches Gedicht gefällt mir ausgesprochen gut. Wenn man seine Fehler erkennt und es dann besser macht, darf man sich auch selbst verzeihen.

Herzlich grüßt dich Uwe


Bild Leser

hansl (eMail senden) 26.08.2014

Lieber Hans,

wer sich selbst von außen - wie eine zweite unabhängige Person - betrachten kann, muss sich nicht schämen, Schwächen zu erkennen, die er bei anderen schon längst gefunden hat...
beides geht dann in Ordnung

Liebe Grüße
Faro


Bild Leser

FranzB (eMail senden) 26.08.2014

Dies Hans ist ein Gedicht, "Gedanken" die ich sehr gerne gelesen habe!!! Grüße Dir der Franz


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 26.08.2014

Hans, Glauben heißt nichts wissen, obwohl das Gute ist so nah.
LG von Bertl.


Bild Leser

Alma Brosci (eMail senden) 26.08.2014

Ich schließe mich der Einschätzung von Gerd Faber an. LG Inge hg


Bild Leser

Alidanasch (heidi.schmitt-lermanngmx.de) 25.08.2014

Lieber Hans,

so hoffe ich doch, dass Du Dir heute verzeihen kannst. Denn erstens, es wird nichts besser dadurch, dass Du es nicht tust und zweitens kann man das Leben nicht genießen, wenn man immer an sich herumnörgelt. Man hat doch nur das eine Leben. Als junger Mensch hat man oft noch Ideale, die leider nur schwer machbar sind. Später hat man nur halb soviel hinbekommen, als man vor hatte. Na und, Du lebst und hast ein Recht darauf unvollkommen zu sein. Und glaub mir, die anderen sind es auch nicht, vollkommen, lach.

liebe Grüße,

Heidi


Bild Leser

Margit Farwig (farwigmweb.de) 25.08.2014

dann wird es jetzt aber die höchste Zeit, Hans...;-)


Bild Leser

Goslar (karlhf28hotmail.com) 25.08.2014

Hallo Hans,

es wandelt sich der Mensch mit der Zeit.
Wir schreiten durch dunkle Wälder und
sind glücklich beim Heraustreten eine
helle blumenübersäte Wiese zu sehen.

Es grüßt dich Karl-Heinz


Bild Leser

ketti (hans-j.kettelerosnanet.de) 25.08.2014

Lieber Hans, mit Deiner Erkenntnis um die wichtigen Bereiche des Lebens hast
Du es geschafft, was viele nicht erleben werden. Du bist mitten unter uns. Und da darf ein bisschen Selbstgerechtigkeit ruhig mit dabei sein.


Gerd Farber (eMail senden) 25.08.2014

Mit WAR selbstgerecht (letzte Zeile) würde mir das noch besser gefallen.

Viele Grüße
Gerd


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).